Sie sind hier
E-Book

Maestro, die Suppe wird kalt

Leonardo da Vinci: Die dunklen Machenschaften eines Genies

AutorGeorg Illichmann
VerlagBooks on Demand
Erscheinungsjahr2015
Seitenanzahl184 Seiten
ISBN9783739297293
FormatePUB
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis7,49 EUR
Der Kriegsmaschinerie galt seine Leidenschaft. Bildhauer und Maler war er nur so nebenbei. Dazu auch Architekt, Ingenieur, Philosoph, Anatom, Eventmanager. Leonardo da Vinci vereinte all diese Berufe und Berufungen in seiner Person und zählt auch noch fünf Jahrhunderte nach seinem Tod zu den berühmtesten Geistesgrößen der Geschichte. Wenig bis gar nichts weiß man allerdings darüber, dass Leonardo ein smarter, vorlauter Rebell war, der in Florenz und Mailand des ausgehenden 15. Jahrhunderts auch gerne einmal seine Fäuste für sich sprechen ließ und dem weiblichen Geschlecht alles andere als abgeneigt war. Seine Affäre mit der schönen Lucrezia Donati, Mätresse seines Arbeitsgebers Lorenzo di Medici, sorgte für reichlich Konfliktpotenzial. Ständig geriet er mit der weltlichen und kirchlichen Obrigkeit in Konflikt. Und auch mit Zeitgenossen wie Michelangelo, dessen Betrug er lautstark aufdeckte, als dieser eine Statue des jungen Johannes mit Farbe und Sand auf antik trimmte und durch Pierfrancesco de Medici um teures Geld an den Kardinal San Giorgio Raffaele Riario in Rom verkaufte.

Georg Illichmann, 1947 in Wien geboren, begann seine berufliche Karriere am Flughafen Wien-Schwechat und wechselte anschließend in die Marketing- und Vertriebsabteilung der damals größten österreichischen Fluglinie. Nach einem Arbeitseinsatz in Saudi-Arabien wurde ihm die Leitung der neu eröffneten Außenstelle in Tripolis, Libyen, anvertraut. Es folgten berufliche Stationen in Stockholm und Brüssel. Die letzten sechs Jahre seiner Karriere verbrachte er in Tokio. Nach dem Ausscheiden aus dem Flugbetrieb übersiedelte er mit seiner Familie in das Burgenland. Seit vielen Jahren interessiert er sich für die Renaissance-Epoche in Italien und deren historischen Protagonisten im Zeitraum des 15. und 16. Jahrhunderts.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Bildende Kunst - Malerei - Kunstwissenschaft

Reportagefotografie: Robert Capa

E-Book Reportagefotografie: Robert Capa
Format: ePUB/PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Kunst - Fotografie und Film, Note: 1,7, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Kunstgeschichtliches Institut), Veranstaltung: Thematisches Proseminar, 10…

Zwischen Überhöhung und Kritik

E-Book Zwischen Überhöhung und Kritik
Wie Kulturtheoretiker zeitgenössische Kunst interpretieren - Sozialtheorie  Format: PDF

Wie interpretieren Kulturtheoretiker zeitgenössische Kunst? Dagmar Danko geht dieser Frage anhand einer Auseinandersetzung mit den Schriften von Bourdieu, Habermas, Lyotard, Deleuze, Derrida, Luhmann…

Anton von Werners Siegesdenkmalfries

E-Book Anton von Werners Siegesdenkmalfries
Ein kurzer Überblick Format: ePUB/PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Kunst - Bildhauerei, Skulptur, Plastik, Note: 1,5, Universität Duisburg-Essen, Veranstaltung: Geschichte im Bild - Visuelle Darstellungsformen der…

Fotokunst in Zeiten der Digitalisierung

E-Book Fotokunst in Zeiten der Digitalisierung
Künstlerische Strategien in der digitalen und postdigitalen Phase - Image 86 Format: PDF

»Computer sind gewaltige Instrumente zum Projizieren alternativer Wirklichkeiten, vorher ungeahnter Welten. Aber das alles hat wenig Sinn, solange wir nicht wissen, wozu das alles.« (Vilém Flusser…

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...