Sie sind hier
E-Book

Maschinelle und maschinengestützte Übersetzung. Probleme, Möglichkeiten, Grenzen und Perspektiven

eBook Maschinelle und maschinengestützte Übersetzung. Probleme, Möglichkeiten, Grenzen und Perspektiven Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2016
Seitenanzahl
24
Seiten
ISBN
9783668312210
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,0, Ludwig-Maximilians-Universität München, Veranstaltung: Übersetzungswissenschaft - eine Wissenschaft im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit soll die Probleme, Möglichkeiten, Grenzen und Perspektiven der maschinellen und maschinengestützten Übersetzung behandeln. Ich habe mich für dieses Thema entschieden, weil die maschinelle Übersetzung aufgrund der weltweit steigenden Verbreitung des Internets auf dem aktuellen Markt der Übersetzungswissenschaft sehr an Attraktivität gewonnen hat. Heutzutage ist das Internet die wichtigste Quelle der Informationsbeschaffung, sowohl für professionelle, als auch für private Nutzer, die ständig mit verschiedenen Sprachen konfrontiert werden. Mit dem Einsatz von maschinellen Übersetzungssystemen wird versucht, die globale Kommunikation zu unterstützen und die dabei entstehenden Sprachbarrieren zu vermeiden. Zu Beginn meiner Arbeit wird zunächst ein Abriss über die geschichtliche Entwicklung der maschinellen Übersetzung im Hinblick auf die theoretisch - linguistischen und methodischen Grundlagen vorgestellt. Kapitel 1 beschreibt zudem den aktuellen Stand und einige Perspektiven in der Forschung. Die Grundzüge der maschinellen Übersetzung werden im zweiten Kapitel vermittelt. Dabei wird auf die Frage der Terminologiebildung zur Differenzierung der verschiedenen Arten der maschinellen Übersetzung eingegangen und der grundsätzliche Vergleich zu der maschinengestützten Übersetzung erläutert. Kapitel 3 befasst sich mit der Klassifizierung der traditionellen und der neueren aufgrund der linguistischen Defizite entstandenen MÜ - Ansätze und stellt deren Vor- und Nachteile heraus. Gegen Ende der Hausarbeit wird auf einige Problembereiche der maschinellen Übersetzung und derer Lösung eingegangen. Seit vielen Jahren gehört die maschinelle Übersetzung (MÜ) zu einem der intensiv erforschtesten Teilgebiete der Computerlinguistik. In der Zeit des kalten Krieges war sie zunächst für militärische Zwecke eingesetzt und wurde anfänglich als reiner Dekodierungsprozess betrachtet. Heutzutage ist das Forschungsfeld der maschinellen Übersetzung im Wesentlichen durch die Internationalisierung der politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen und Kontakte begründet.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Text

eBook Text Cover

Der vorliegene Band enthält die schriftstellerische Bilanz aus Wielands höchst produktiver Zeit als Professor der Erfurter Universität. Seine Beschäftigung mit den kulturkritischen Ansätzen von ...

Nanophilologie

eBook Nanophilologie Cover

Literary short forms, whose history is as old as Western culture, have undergone an enormously dynamic development in the second half of the twentieth century, especially in Romance literatures. This ...

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Retailbanking, Marketing, Absatz und Vertriebstechnik der Finanzdienstleister Leitthemen: Absatz und Akquise im Multichannel zwischen Filiale und Internet, Produktpolitik in ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...