Sie sind hier
E-Book

Medienerziehung in der Familie

Förderung von Medienkompetenz der Kinder durch die Eltern

eBook Medienerziehung in der Familie Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2012
Seitenanzahl
19
Seiten
ISBN
9783656248316
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Sonstiges, Note: 2,0, FernUniversität Hagen (Mediale Bildung und Medienkommunikation), Sprache: Deutsch, Abstract: In der heutigen Gesellschaft sind Medien allgegenwärtig. Ob digital oder herkömmlich, ob im Beruf oder Privatleben - ohne die entsprechenden Kenntnisse im Umgang mit den Medien wird das Agieren als mündiger Bürger zunehmend schwierig. In der öffentlichen Diskussion wird Medienkompetenz als ein Schlüssel zur gesellschaftlichen Teilhabe und sogar als vierte Kulturtechnik bezeichnet. Zahlreiche Ratgeber beleuchten jedoch primär die institutionelle Medienerziehung und versäumen somit auch den Familien eine Handlungsorientierung im Mediendschungel zu liefern. Doch bereits als Ungeborenes werden erste Medienerfahrungen gesammelt, indem beispielsweise die Mutter den Fötus schon in ihrem Bauch mit der klassischen Musik vertraut macht. So kommen Kinder mit Medien lange vor dem Kindergarten und Schule in Berührung. Dabei sind vor allem die Eltern gefordert, den Heranwachsenden einen sinnvollen Umgang mit den Medien zu ermöglichen. Doch oft fühlen sich die Eltern bei der Wahrnehmung dieser Aufgabe überfordert und verunsichert. Dies hängt vor allem mit dem riesigen Medienangebot, mit mangelnden Eigenkenntnissen im Umgang besonders mit den Neuen Medien und auch mit den vielen öffentlich diskutierten Gefahren, die sich durch die Mediennutzung ergeben, zusammen. Die vorliegende Hausarbeit versucht diese Lücke zu füllen und beschäftigt sich daher mit folgenden Forschungsfragen: warum die familiäre Medienerziehung bedeutend ist und wie Eltern ihre Kinder beim kompetenten Medienumgang unterstützen können.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Medien - Kommunikation - soziale Medien

Datenformate im Medienbereich

eBook Datenformate im Medienbereich Cover

Das Buch greift einen sehr aktuellen Themenkomplex auf, denn der Datenaustausch findet zunehmend in komprimierter Form über Netzwerke statt. Es beschreibt Standards für die Datenreduktion und den ...

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 30 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

Der rfe-eh Elektrohändler ist das Fachmagazin für die CE- und Hausgeräte-Branche sowie für das Elektrohandwerk mit angeschlossenem Ladengeschäft. Mit aktuellen Produktinformationen, ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...