Sie sind hier
E-Book

Medienwissenschaft. 3. Teilband

AutorDietrich Schwarze, Hans-Werner Ludwig, Joachim-Felix Leonhard
VerlagDe Gruyter Mouton
Erscheinungsjahr2008
ReiheHandbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft / Handbooks of Linguistics and Communication Science (HSK)ISSN 15/3
Seitenanzahl1219 Seiten
ISBN9783110194203
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis479,00 EUR

Aufgabe des Handbuchs Medienwissenschaft ist es, das aktuelle Wissen über die Medien in großer Breite, in Aktualität wie in historischer Sicht zusammenzustellen. Es hat aber auch das Ziel, die erhebliche Heterogenität des Gegenstands sichtbar zu machen.

Der dritte Teilband des Handbuchs schließt die Gegenwartsdarstellung ab mit Film, Hörfunk und Fernsehen. Es folgt ein zusammengehöriger Block über die Mediengesellschaft mit der Untergliederung Medienmarkt, Medienpolitik, Medienrecht und -ethik, Medienpädagogik und Mediendidaktik. Die Kapitel 'Forschungseinrichtungen und Forschungsschwerpunkte' runden den Band ab. Jeder Artikel enthält eine Auswahlbibliographie zur jeweiligen Thematik.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt5
Verzeichnis der Abbildungen und Tabellen22
Verzeichnis der Siglen für wissenschaftliche Zeitschriften, Reihen und Sammelwerke28
Abkürzungen aus dem Bereich Technik und Organisation33
XLII. Mediengegenwart VIII: Der Film I: Kommunikative und ästhetische Analysen37
171. Kommunikative und ästhetische Funktionen des modernen Spielfilms37
1. Einleitung37
2. Die Modernität des Stummfilms38
3. Die Aktualität der Avantgarde39
4. Die Lücken im System40
5. Die neuen Wellen42
6. Die Postmoderne im Kino45
7. Literatur46
172. Kommunikative und ästhetische Charakteristika des gegenwärtigen Dokumentarfilms47
1. Systematischer Teil47
2. Historischer Teil: Entwicklungslinien der Dokumentarfilmästhetik und -thematik53
3. Fernsehen: die Haßliebe der Dokumentarfilmer58
4. Literatur60
173. Kommunikative und ästhetische Funktionen des aktuellen Wissenschaftsfilms61
1. Ein taxomisches Problem61
2. Die Klassifikation der International Scientific Film Association (ISFA/AICS)62
3. Aufgaben des wissenschaftlichen Films63
4. Ausblick68
5. Literatur68
174. Kommunikative und ästhetische Funktionen des Werbefilms69
175. Film translation – dubbing77
1. Translating films77
2. Problems of translational equivalence in dubbing78
3. The texts of dubbed films79
4. Dubbed text and translation80
5. Bibliography81
176. Kommunikative und ästhetische Leistungen der Sprache im Film81
1. Einleitung81
2. Analysen und Systemansätze81
3. Taxonomie der Verbindung von Wort und Bild82
4. Die sprachlich-bildliche Hierarchie83
5. Literatur84
XLIII. Mediengegenwart IX: Der Film II: Förderung85
177. Filmförderung in der Bundesrepublik Deutschland85
1. Vorbemerkung85
2. Voraussetzungen85
3. Erste Filmförderungsmaßnahmen87
4. Die kulturelle Filmförderung des Bundes91
5. Die wirtschaftliche Filmförderung Bundes96
6. Die Filmförderung der Länder85105
7. Die europäische Filmförderung116
8. Schlußbemerkung122
9. Anmerkungen122
10. Literatur127
XLIV.Mediengegenwart X:MediengegenwartX: Der Hörfunk I: Technik130
178. Konzept und Realisierung der Analog-Digitalen Senderegien beim Südwestfunk130
1. Einleitung130
2. Konzept130
3. Realisierung133
4. Erfahrungen und Besonderheiten134
5. Zusammenfassung139
6. Literatur139
179. Produktions- und Speichertechnologien im Hörfunk139
1. Allgemeines139
3. Speicherung und Archivierung154
4. Literatur155
180. Zusatz-Dienst: ARI, Radiodatensystem etc.156
1. Autofahrer-Rundfunk-Information ARI156
2. Radio-Daten-System RDS156
3. Verfahren mit größerer Übertragungskapazität160
4. Technische Weiterentwicklung von Zusatzdiensten des Hörfunks, das TPEG-Verfahren161
5. Literatur162
XLV.Mediengegenwart XI: Mediengegenwart XI: Hörfunk II: Übertragungstechnik163
181. LW-, MW- und KW-RundRundfunkverbreitung163
1. Einführung des Rundfunks in Deutschland163
2. Ausbreitungseigenschaften der elektromagnetischen Wellen für den Rundfunk164
3. Technik der Rundfunk- Sendeanlagen im LW-, MW- und KW-Bereich166
4. Der LW-, MW- und KW-Rundfunk in beiden Teilen Deutschlands bis zum Jahre 1990168
5. Der LW-, MW- und KW-Rundfunk im vereinigten Deutschland172
6. Frequenzen für den LW/MW- und den KW-Rundfunk176
7. Künftige Entwicklung des LW/MW- und KW-Rundfunks179
8. Literatur179
182. Die Netze des Planes Genf 1984 für UKW am Beispiel Baden-Württemberg (Bundesrepublik Deutschland)180
1. Der Genfer Plan 1984180
2. Auswirkung des Genfer Planes auf die UKW-Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland181
3. Die Genfer Konferenz 1984 aus Sicht des Bundeslandes Baden-Württemberg182
4. Konferenzergebnisse für Baden-Württemberg186
5. Wertende Analyse der Ergebnisse der Genfer Wellenkonferenz 1984 und Vorschau188
6. Literatur189
183. Das Digitale Radio DAB189
1. Einführender Überblick189
2. Das Tonkodierverfahren nach MPEG-1 bzw. MPEG-2 Layer 2192
3. Das Übertragungsverfahren COFDM195
4. Der DAB-Multiplex199
5. Programm- und Abstimminformation202
6. Stand der Standardisierung und Einführung204
7. Literatur205
XLVI.MediengegenwartMediengegenwart XII: Der Hörfunk III: Organisations-, Programm- und Konsumentenstrukturen XII: Der Hörfunk III:207
184. Gegenwärtige Organisationsstrukturen des Hörfunks207
1. Einige definitorische Abgrenzungen207
2. Die Rahmenbedingungen von Hörfunk209
3. Der öffentlich-rechtliche Typus211
4. Der privat-kommerzielle Typus215
5. Der nicht-kommerzielle Typus218
6. Zusammenfassung und Ausblick220
7. Literatur222
185. Gegenwärtige Programmstrukturen des Hörfunks223
1. Marktsituation und Programmstrukturen223
2. Programmstrukturen des Hörfunks im kommerziellen Bereich des dualen Rundfunksystems225
3. Programmstrukturen des Hörfunks im öffentlich-rechtlichen Bereich des dualen Rundfunksystems227
4. Programmstrukturen im Bereich nicht-kommerziellen Privatfunks230
5. Literatur230
186. Die Hörfunkkonsumenten231
1. Die lange Tradition des Hörfunks231
2. Hörfunkprogramme in der Bundesrepublik: Das Angebot231
3. Der Hörfunk in der Medienkonkurrenz232
4. Der quantitative Umgang mit dem Radio232
5. Motive der Radionutzung233
6. Die Nutzung unterschiedlicher Programmtypen233
7. Der Hörfunk in der Konkurrenz zu anderen auditiven Medien234
8. Hörfunk in der zweiten Hälfte der 90er Jahre – Bilanz und Ausblick234
9. Literatur235
XLVII. Mediengegenwart XIII: Hörfunk IV: Kommunikative und ästhetische Analysen236
187. Der Hörfunk in Abhängigkeit von Zulieferern236
1. Allgemeines236
2. Die Medienforschung237
3. Musik239
4. Software für Hardrock240
5. Das Radio als Multimedium241
6. Literatur242
188. Kommunikative und ästhetische Funktionen des Hörfunkprogramms243
1. Einleitung243
2. Produktion: Das Medium der leichten Verbreitung243
3. Rezeption: Das Medium der Begleitung246
4. Codes: Das akustische Medium249
5. Literatur253
189. Kommunikative Funktionen der Hörfunknachrichten254
1. Einführung254
2. Begriffserklärungen254
3. Produktion von Hörfunknachrichten255
4. Kommunikative Funktionen und Gestaltung von Hörfunknachrichten aus der Perspektive der Textproduzenten257
5. Mediennutzung, kommunikative Funktionen, Verstehen und Verständlichkeit aus der Sicht der Rezipienten261
6. Resümee und Ausblick264
7. Literatur265
190. Kommunikative Funktionen des Hörfunkmagazins267
1. Einleitung267
2. Von der ‘gemischten Sendung’ zum Begleitprogramm269
3. Typen von Magazinen270
4. Magazinspezifische Leistungen271
5. Das Hörfunkmagazin in der Kritik272
6. Literatur272
191. Kommunikative und ästhetische Funktion des Hörfunk-Features in seiner Entwicklung ab 1945274
1. Situation des Rundfunks im Nachkriegsdeutschland:Voraussetzungen für die Entwicklung von Feature274
2. Formvarianten des Features277
3. Gesamtresümee Hörfunk-Feature284
4. Literatur286
192. Kommunikative und ästhetische Funktion religiöser Hörfunksendungen287
1. Historische Aspekte287
2. Rundfunkrechtliche Rahmenbedingungen288
3. Theologische Voraussetzungen288
4. Definitionen289
5. Formen und Inhalte289
6. Ästhetische Kriterien291
7. Kommunikative Funktion religiöser Hörfunksendungen292
8. Literatur293
193. Kommunikative und ästhetische Funktionen der nd ästhetische Funktionen Musiksendungen im Hörfunk293
1. Musik als ‘Urbestandteil’ des Radioprogramms293
2. Musikproduktion/Klangkörper294
3. Musik als ‘Trägerwelle’ des Hörfunks295
4. Musik-Spartenprogramme im Satelliten- und DAB-Zeitalter295
5. Medium und Message: Informationen durch und überMusik296
6. Literatur297
194. Wissenschaft im Hörfunk: Aufgabe, Inhalt, Form, Präsentation297
1. Die medialen Bedingungen für Wissenschaft im Hörfunk297
2. Auswahl und Aufbereitung von Wissenschaftsthemen im Hörfunk299
3. Welche Wissenschaftssendung in welchem Programm?302
4. Der Stellenwert einer Wissenschaftsredaktion im Sender310
5. Ein bitteres Nachwort311
6. Literatur312
195. Kommunikative und ästhetische Funktionen des Hörspiels312
1. Einleitung312
2. Rückblick312
3. Gegenwart313
4. Produktion315
5. Performance315
6. Intermedialität316
7. Perspektiven316
8. Literatur318
196. Hörfunkspezifische Präsentationsformen und Texttypen319
1. Entwicklungslinien319
2. Grundtypen radiojournalistischer Texte und Darstellungs- bzw. Sendeformen325
3. Bestand und Wandel bei Texttypen und Präsentationsformen328
4. Beschreibungsansätze und -ziele335
5. Literatur336
197. Kommunikative und psychologische Dispositionen beim Radiohören339
1. Geschichtliche Bezüge339
2. Der Stellenwert des Radiohörens340
3. Die Rolle der Musik beim Radiohören341
4. Die Moderation342
5. Das Kulturradio343
6. Literatur344
XLVIII. Mediengegenwart XIV: Der Hörfunk V: Zukünftige Entwicklungen345
198. Technische Weiterentwicklung des Hörfunks345
1. Allgemeines: Einfluß der gesellschaftlichen Veränderungen auf die technische Weiterentwicklung345
2. Technische Entwicklungstendenzen347
3. Programmempfang363
4. Literatur364
199. Zukünftige Programmentwicklungen des Hörfunks365
1. Vorbemerkungen365
2. Rechtliche und politische Rahmenbedingungen366
3. Programmtypen heute367
4. Die Programmentwicklung seit 1984368
5. Trends in der Mitte der neunziger Jahre369
6. Hörfunkprogramme morgen373
7. Literatur374
XLIX. Mediengegenwart XV: Fernsehen I: Technik375
200. Von der Nipkowscheibe zur Braunschen Kathodenstrahlröhre375
201. Der Weg zum Ikonoskop und Ikonoskopabtaster384
202. Die Entwicklung des Zwischenfilmverfahrens388
203. Der Fernseh-Einheitsempfänger E 1 (1939)391
204. Der Weg zur Gerbernorm395
205. Von der Composit- zur Componententechnik398
1. Das Schwarzweißfernsehen398
2. Das Farbfernsehsystem399
3. Die Farbträgerfrequenz400
4. Das Composit-Signal400
5. Der digitale Komponentenstandard401
6. Literatur402
206. Produktionstechnik und -methoden403
1. Dominanz der Technik403
2. Mit Film unterwegs404
4. Revolution durch die MAZ406
5. Farbe – eine neue Dimension407
6. Hohe Investitionen für Umrüstungen408
7. Formen und Arten409
8. Planung und Steuerung412
9. Das Problem der Qualität413
10. Literatur415
207. Technik der Elektronischen Berichterstattung415
208. Sendeabwicklung beim Fernsehen415
1. Aufgaben der Sendeabwicklung415
2. Technische Einrichtungen416
3. Software der Sendeablaufsteuerung417
4. Übergeordnetes Verwaltungssystem419
5. Spezialitäten419
6. Entwicklungstendenzen420
L. Mediengegenwart XVI: Fernsehen II: Übertragungstechnik422
209. Entwicklung der Farbfernsehsysteme (PAL, SECAM, NTSC, PALplus)422
1. Entwicklung des NTSC-Verfahrens422
2. Von SECAM I zu SECAM opt.426
3. Farbfernsehen nach dem PAL-Standard430
4. PALplus. Die kompatible Weiterentwicklungdes PAL-Systems432
5. Literatur436
210. The History of U. S. Cable TV Networks (CATV)436
1. History436
2. Pay-TV436
3. Basic Niche Networks438
4. Pay-Per-View443
5. The Future443
6. Reference444
211. Die Fernsehversorgung und das Frequenzspektrum444
1. Die internationale Ordnung des Funkwesens444
2. Die ersten Fernsehübertragungen446
3. Künstliche Erdtrabanten452
4. Breitbandverteilnetze458
5. Harmonisierte Frequenznutzung im 21. Jh.460
6. Literatur461
212. The Multimedia Project – Orlando/Florida461
1. An Experiment461
2. The Orlando Specifics462
3. Video on Demand465
4. Early Results465
5. The Future466
6. Reference466
213. Die Satellitentechnik im Fernsehen467
1. Telekommunikationssatelliten467
2. Erste Satelliten für den Empfang von TV-Signalen469
3. Die WARC 1977 für die Rundfunkzone I und IIIund ihre Folgen471
4. Medium-Power-Satelliten und der 60 cm Ø Empfangsspiegel472
5. Vervielfachung der Fernsehkanäle durch Verwendung digitaler Übertragungsnormen474
6. Digitaltechnik – Markt der neuen Dienste476
7. Die digitale Zukunft476
8. Literatur480
214. Die HDTV-Diskussion480
1. Das Fernsehen hoher Darstellungskraft – eine Definition480
2. Die HDTV-Diskussion und ihre Hintergründe484
3. Einführungsperspektiven für HDTV488
4. Literatur489
215. Das Digitale Fernsehen (DVB)490
1. Digitales Fernsehen – eine Definition490
2. Die historische Entwicklung der Ideen für das Digitale Fernsehen492
3. Die Entwicklung der Zielsetzungen für das Digitale Fernsehen in Europa492
4. Die Struktur des DVB-Projektes494
5. Mögliche Verbreitungswege für das digitale Fernsehen496
6. Fertiggestellte Bestandteile des Systems ‘Digitales Fernsehen’498
7. Europäisches DVB als weltweite Systemlösung503
8. Literatur503
LI. Mediengegenwart XVII: Fernsehen III: Organisations-, Programm-, Konsumentenstrukturen504
216. Organisationsstrukturen des Fernsehens504
1. Strukturunterschiede zwischen öffentlich-rechtlichen und privatrechtlichen Veranstaltern504
2. Beispiele von Organisationsstrukturen505
3. Literatur516
217. Programmstrukturen des Fernsehens517
1. Strukturen des deutschen Fernsehprogrammarktes517
2. Programmstrukturentwicklung im deutschen Fernsehen518
3. Ebenen der Programmstrukturierung520
4. Trends der Programmstrukturentwicklung525
5. Literatur527
218. Die Fernsehkonsumenten528
1. Programme und Empfangstechnik von den 50ern bis in die 90er Jahre528
2. Das Fernsehen etabliert sich im Medienkonzert529
3. Fernsehnutzung in der Mitte der 90er Jahre: Das Beispiel 1997530
4. Ausblick und Fazit533
5. Literatur533
LII. Mediengegenwart XVIII: Fernsehen IV: Kommunikative und ästhetische Analysen534
219. Die Abhängigkeit des Fernsehens von den Programm-Zulieferern534
220. Service-Sendungen im Fernsehen534
1. Sendungstypen534
2. ARD-Buffet535
3. Service- Sendungen als Lebenshilfe536
4. Service- Sendungen als Familien- und Partner- Ersatz536
5. Fernsehen zum Mitmachen536
6. Service-Angebote im Internet als Programmbegleitung537
7. Moderation von Service-Sendungen537
8. Zuschauerreaktionen537
9. Das Service- Profil der ARD537
10. Service-Sendungen als ‘Nebenbei-’Information538
11. Service-Ideen zum Weitererzählen538
12. Ausblick538
13. Literatur539
221. Entwicklung, Funktion, Präsentationsformen und Texttypen der Magazinbeiträge: Politische Magazine539
1. Entwicklung der politischen Fernsehmagazine in Deutschland539
2. Funktion der politischen Magazine541
3. Texttypen und Präsentationsformen des Magazins543
4. Zielgruppen und Zuschauerverhalten544
5. Literatur546
222. Kommunikative und ästhetische Funktionen des Fernsehens in ihrer Entwicklung546
1. Einleitung546
2. ‘Information’ und ‘Unterhaltung’: Grenzauflösungen und neue Synthesen.547
3. Tendenz zur ‘Unterhaltungs’-Orientierung um jeden Preis?548
4. Genres und Präsentationsformen im historischen Wandel550
5. Literatur555
223. Entwicklung, Funktion, Präsentationsformen und Texttypen der Fernsehnachrichten556
1. Ansätze der Fernsehnachrichten-Forschung556
2. Fernsehnachrichten aus der Perspektive der hypothesenprüfenden, quantitativ-empirischen Kommunikationsforschung556
3. Fernsehnachrichten aus der Perspektive der historischkritischen Medienforschung559
4. International vergleichende Nachrichtenforschung undÖffentlichkeitswandel564
5. Literatur567
224. Entwicklung, Funktion, Präsentationsformen und Texttypen der Talkshows569
1. Ausgangs- und Forschungslage – Begriffsklärung569
2. Geschichte der Talkshow(s)571
3. Tele-kommunikative Merkmale: Konstitutions-, Verlaufs- und Präsentationsformen572
4. Die Attraktivität der Talkshows574
5. Versuche einer (Text-) Typologie576
6. Zur Sprache des Talks in der Show576
7. Literatur577
225. Entwicklung, Funktion, Präsentationsformen und Texttypen der Game Shows578
1. Zur Terminologie578
2. Forschungsstand579
3. Die Entwicklung des Genres Game Show580
4. Präsentationsformen des Genres584
5. Funktion und Nutzungsweisen585
6. Literatur587
226. Entwicklung, Funktion, Präsentationsformen und Texttypen der der Soap-Operas588
1. Entwicklung588
2. Präsentationsform591
3. Texttypen593
4. Soziale Funktion595
5. Literatur597
227. Entwicklung, Funktion, Präsentationsformen und Texttypen der Fernsehspiele598
1. Begriff und Geschichte des Fernsehspiels598
2. Funktionen601
3. Präsentationsformen und Texttypen603
4. Perspektiven des Fernsehspiels und Fernsehfilms610
5. Literatur610
228. Entwicklung, Funktion, Präsentationsformen und Texttypen religiöser Sendungen im deutschen Fernsehen611
1. Historische Aspekte611
2. Rundfunkrechtliche Rahmenbedingungen612
3. Theologische Voraussetzungen612
4. Definitionen613
5. Präsentationsformen613
6. Ästhetische Kriterien615
7. Funktion615
8. Literatur616
229. Entwicklung, Funktion, Präsentationsformen und Texttypen der Telekolleg- oder Akademiesendungen617
1. Intentionale Bildungsprogramme617
2. Zur Entwicklung der Bildungsprogramme617
3. Texttypen in Bildungsprogrammen623
4. Bildungsprogramme und ihre Funktionen im Vermittlungsprozess624
5. Bildungsprogramme und ihre Präsentationsformen626
6. Ausblick, die Neuen Medien630
7. Literatur631
230. Entwicklung, Funktion, Präsentationsformen und Texttypen der Wissenschaftssendungen632
1. Einleitung632
2. Wissenschaft und Öffentliche Kommunikation im Fernsehen633
3. Die Entwicklung von Wissenschaftssendungen634
4. Die Situation heute635
5. Literatur635
231. Entwicklung, Funktion, Präsentationsformen und Texttypen der Sportsendungen636
1. Entwicklung636
2. Funktion645
3. Präsentationsformen646
4. Texttypen649
5. Literatur652
232. Entwicklung, Funktion, Präsentationsformen und Texttypen der Kindersendungen653
233. Fernsehen als Unterhaltung654
1. Unterhaltung654
2. Fernsehunterhaltung656
3. Literatur661
234. Entwicklung, Funktionen und Präsentationsformen der Werbesendungen aus der Sicht der Wissenschaft662
1. Die technische und ökonomische Entwicklung der Fernsehwerbung in der Bundesrepublik Deutschland662
2. Die Agenturentwicklung des Werbesystems seit 1948663
3. Präsentationsformen der Fernsehwerbung in der BRD664
4. Funktionen von Fernsehwerbung in der BRD seit 1956671
5. Literatur673
235. Entwicklung, Funktion und Präsentationsformen der Werbesendungen aus der Sicht der Praxis673
1. Vorbemerkung673
2. Die Entwicklung der Fernsehwerbung in Deutschland674
3. Aufgaben und Funktion der Fernsehwerbung676
4. Gesetzliche Rahmenbedingungen676
5. Präsentationsformen der Fernsehwerbung677
6. Akzeptanz von Werbung680
7. Zusammenfassung und Fazit684
8. Anmerkungen685
236. Entwicklung, Funktion, Präsentationsformen und Texttypen der Videoclips687
1. Historische Entwicklung687
2. Allgemeiner Forschungsstand689
3. Funktion690
4. Empirische Studien690
5. Das Problem der Klassifikation692
6. Literatur697
237. Fernsehspezifik von Präsentationsformen und Texttypen700
1. Fernsehspezifik und Gattungen700
2. Forschungstraditionen700
3. Technisch fundierte Merkmale701
4. Institutionell fundierte Merkmale706
5. Soziokulturell fundierte Merkmale708
6. Literatur710
238. Viewing patterns and viewer habits: Communicative and aesthetic analyses713
1. Introduction713
2. Viewing patterns713
3. Viewer habits716
4. On ‘rival’ conceptual approaches718
5. Concluding view722
6. References.722
LIII.Mediengegenwart XIX: Fernsehen V: Zukünftige Entwicklungen und Forschungsgeschichte725
239. Zukünftige Programmentwicklungen des Fernsehens725
1. Rahmenbedingungen725
2. Allgemeine Tendenzen der Senderentwicklung726
3. Konkrete Prozesse programmlichen Wandels727
4. Programmwandel und -kontinuität732
5. Literatur733
240. Forschungsgeschichte des Fernsehens734
1. Vorbemerkung734
2. Probleme und Grundlinien einer Forschungsgeschichtedes Fernsehens734
3. Fernsehforschung als Kommunikationsforschung735
4. Entwicklungslinien der Fernsehforschung738
5. Schlußbemerkungen744
6. Literatur744
240a. Interaktives Fernsehen748
1. Überblick748
2. Funktionen interaktiver Systeme749
3. Technische Realisierung interaktiver Systeme750
4. Effektivitätssteigerung interaktiver Systeme infolge Technologiewandel. Zwei Maßnahmen führen zur Lösung des Problems:752
5. Ausblick754
6. Literatur755
LIV. Neue Dienste756
241. Die technische Voraussetzung von Online-Diensten: Das Internet756
1. Einführung756
2. Die technische Grundlagen der Datenkommunikation – Das Schichtenmodell758
3. Das Internet762
4. Die technische Grundlagen von Online-Diensten im Internet766
4. Literatur773
242. Die technischen Grundlagen von Online-Diensten im Internet773
1. Das Client-Server-Modell774
2. Der TELNET-Dienst774
3. Das File Transfer Protocol (FTP)774
4. Elektronische Post, Simple Mail Transfer Protocol (SMTP)775
5. Das World Wide Web (WWW)776
6. Literatur780
243. Haftung der Online-Dienste: Strafrecht, Zivilrecht, Urheberrecht, Wettbewerbsrecht781
1. Einleitung781
2. Grundlagen und Rechtsquellen der Online-Providerhaftung782
3. Inhalt der Verantwortlichkeit im einzelnen786
4. Verantwortlichkeit bei grenzüberschreitendenSachverhalten805
5. Haftung der Onlinedienste im Rechtsvergleich807
6. Zusammenfassung809
7. Literatur809
8. Abkürzungsverzeichnis811
244. Neue Online-Dienste und Internet812
1. Einleitung812
2. Internet und Online-Dienste als Medium813
3. Internet und informationeller Mehrwert815
4. Zum Begriffsfeld »Neue Online-Dienste«816
5. Zur Typologie Internet-bezogener Online-Dienste817
6. Zukunft der Online-Dienste im Internet825
7. Literatur826
245. Online-Dienste: Ökonomie828
1. Begriffliche Grundlagen828
2. Akteure im Onlinemarkt830
3. Ökonomische Bedeutung von Online-Dienstleistungen839
4. Herausforderungen844
5. Literatur844
246. Internet-based Teleteaching845
1. Teleteaching as a form of media-based instruction845
2. Media components of Internet-based teleteaching courses846
3. Integration of the media components: Virtual classrooms and virtual universities852
4. Internet-based teleteaching as an innovative educational medium854
5. Bibliography856
247. Aktuelle Bedeutung der Telearbeit für Unternehmen – Empirische Befunde aus dem Mittelstand859
1. Vorbemerkung859
2. Die Initiative ‘Telearbeit im Mittelstand’860
3. Die Teilnehmer der Förderinitiative860
3. Realisierung und Erprobung der Telearbeit: Praktische Erfahrungen862
4. Auswirkungen der Telearbeit auf Verkehr und Umwelt879
5. Wirkungen der Initiative und Perspektiven für den Mittelstand880
248. Electronic Publishing882
1. Begriff und Geschichte882
2. Definition884
3. Arten des Electronic Publishing888
4. Ausblick895
5. Literatur896
LV. Mediengesellschaft I: Medienmarkt897
249. Der internationale Buchmarkt897
1. Einleitung897
2. Statistische Grundlagen und Forschungsstand898
3. Die Buchtitelproduktion im internationalen Vergleich899
4. Die Buchmärkte der Welt im interkulturellen Vergleich900
5. Multinationale Verlagskonzerne904
6. Internationales Urheberrecht907
7. Literatur908
250. Der internationale Zeitungs- und Zeitschriftenmarkt909
1. Einleitung909
2. Der Zeitschriftenmarkt910
3. Der Zeitungsmarkt911
4. Literatur914
251. Der internationale Film- und Videomarkt914
1. Grundlegende Merkmale914
2. Der Film und Videomarkt in den USA916
3. Der europäische Markt919
4. Vergleichende Betrachtung922
5. Die Internationalisierung des Film- und Videomarktes923
6. Literatur924
252. Der internationale Markt für Musik-Produktionen925
1. Einleitung925
2. Der internationale Tonträgermarkt925
3. Die Bedeutung des deutschen Tonträgermarktes iminternationalen Kontext931
4. Neue Verbreitungswege für Musikproduktionen934
5. Literatur937
253. International media markets: Television-production938
1. Introduction938
2. Characteristics of the international market938
3. The European Market939
4. References942
254. Die internationale Medienverflechtung942
1. Einleitung942
2. Der internationale Fernsehmarkt944
255. Der Markt der Informationsökonomie947
1. Entstehung und Beschreibung des neuen Sektors der Informationsökonomie947
2. Technologische Strukturelemente der Informationsökonomie948
3. Ebenen und Wirkungsfelder der der Informationsökonomie949
4. Veränderung der Kosten und Kostenstrukturen der Medienproduktion950
5. Märkte für Informationsgüter – Besonderheiten derInformationsökonomie952
6. Konvergenz im Mediensystem955
7. Marktvolumen der Informationsökonomie955
8. Zusammenfassung960
9. Literatur960
LVI. Mediengesellschaft II: Medienpolitik962
256. Medienpolitik in Deutschland962
1. Begriff. Gegenstandsbereich und Herausbildung in der politischen Diskussion962
2. Systemgrundlagen964
3. Phasen der Systementwicklung965
4. Medienpolitik und ihre theoretischen Grundlagen972
5. Literatur973
257. Medienpolitik in Europa975
1. Einleitung975
2. Rechtsetzungskompetenz der EU-Organe975
3. Werbeverbote978
4. Medienvielfalt und Medienkonzentration981
5. EU-Richtlinie für die Einrichtung „Europäischer Betriebsräte“984
258. Media politics in USA989
1. Government–press relations989
2. The foundations of government–mass media relations989
3. Shaping political news992
4. Summary996
5. Bibliography996
LVII. Mediengesellschaft III: Medienrecht und Medienethik998
259. Medienrecht in Deutschland998
1. Begriff998
2. Das Grundrecht der Kommunikationsfreiheit998
3. Die Sonderrechte der Massenmedien999
4. Grenzen der Berichterstattungsfreiheit1000
5. Der Schutz geistigen Eigentums: Das Urheberrecht1004
6. Werbung in den Massenmedien1005
7. Die Sicherung des Rechtsgüterschutzes1006
8. Literatur1009
260. Medienrecht in Europa1009
1. Der Untersuchungsgegenstand1009
2. Die Pluralität der nationalen Rechtsordnungen1009
3. Grundstrukturen eines gemein-europäischen Rundfunkrechts1011
4. Grenzüberschreitung, Völkerrecht und Supranationalität1015
5. Literatur1019
261. Medienrecht in den USA1020
1. Vorbemerkung1020
2. Verfassungsrechtliche Grundlagen der Medienfreiheit1021
3. Sicherung journalistischer Freiheit1022
4. Regulierung der Massenmedien1025
5. Literatur1034
262. Medienethik1035
1. Voraussetzungen1035
2. Wahrhaftigkeit als Grundnorm der Kommunikation1037
3. Die Verfehlungen gegen das Wahrheitsgebot1041
4. Die Pflichten gegen das Wahrheitsgebot1042
5. Medien und Unterhaltungskultur im Alltag1043
6. Pornographie und Gewalt1045
7. Zur Ethik der vernetzten Informationsgesellschaft1046
8. Literatur1047
LVIII. Mediengesellschaft IV: Medienpädagogik und Mediendidaktik1048
263. Medienpädagogik1048
1. Definition und Aufgaben1048
2. Sozialer Wandel: Neue Medien1050
3. Geschichte und wichtige Konzepte1052
4. Literatur1054
264. Mediendidaktik1055
1. Einleitung1055
2. Lernrelevante Charakteristika von Medien1055
3. Mediendidaktische Forschungs-und Theorieansätze1058
4. Mediengestaltung und Medienverwendung in der Schule1063
5. Literatur1066
LIX. Forschungsschwerpunkte und Forschungseinrichtungen1068
265. Medienforschungsschwerpunkte und -einrichtungen: Deutschland1068
1. Voraussetzungen einer Organisation derMedienwissenschaften1068
2. Schwierigkeiten der Institutionalisierung nach dem Ersten und nach dem Zweiten Weltkrieg1070
3. Überblick über die Institutionen1072
4. Literatur1076
266. Medienforschungsschwerpunkte und -einrichtungen: Europa1076
267. Media research programmes and institutions in the United States1077
1. Media research in the U. S.1077
2. Universities1077
3. Private research institutes1078
4. Foundations and endowments1079
5. Government agencies1080
6. The future1080
268. Medienforschungsschwerpunkte und -einrichtungen: Japan1081
1. Der gegenwärtige Stand der Massenmedien in Japan1081
2. Historischer Hintergrund der Massenmedienforschung in Japan1082
3. Die heutige Lage der Massenmedienforschung an den Universitäten1083
4. Massenmedienforschung auf der praktischen Ebene wie z.B. Kunsthochschulen1084
5. Die gegenwärtige Lage der Massenmedienforschungen insbesondere in bezug auf die Multimedien1085
6. Nicht-universitäre Forschungsinstitute1086
7. Literatur1087
269. Medienarchive1088
1. Allgemeines:1088
2. Töne und Bilder – Erfindungen des 19. und 20. Jahrhunderts.1089
3. Audiovisuelle Dokumente – Methodologie von Sammlung, Nutzung und Forschung1091
4. Medienarchive in Einzelformen1092
5. Verbreitung und Digitalisierung – übergreifende Aspekte1100
6. Literatur1104
Namenregister1107
A1107
B1109
C1116
D1119
E1122
F1124
G1127
H1131
I1137
J1137
K1139
L1144
M1147
N1153
O1154
P1155
Q1158
R1158
S1161
T1170
U1172
V1173
W1174
X1178
Y1178
Z1178
Institutionenregister1180
A1180
B1181
C1182
D1182
E1183
F1184
G1185
H1185
I1186
J1187
K1187
L1187
M1187
N1188
O1189
P1189
Q1190
R1190
S1191
T1192
U1192
V1193
W1193
X1194
Y1194
Z1194
Sachregister1195
A1195
B1196
C1197
D1198
E1199
F1200
G1202
H1202
I1203
J1204
K1204
L1206
M1207
N1209
O1210
P1210
Q1212
R1212
S1214
T1216
U1217
V1217
W1218
X1219
Z1219

Weitere E-Books zum Thema: Medien - Kommunikation - soziale Medien

Swarm Branding

E-Book Swarm Branding
Markenführung im Zeitalter von Web 2.0 Format: PDF

Dr. Stephan Sonnenburg ist Professor für Marketing und Kommunikation an der Karlshochschule International University in Karlsruhe.

In Line or Out of Control?

E-Book In Line or Out of Control?
Kommunikative Anschlussnahme in Online-Diskursen Format: PDF

Maren Lübcke ist wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der TuTech Innovation GmbH, Abteilung Interaktive Kommunikation, und arbeitet im Bereich E-Participation, E-Government und Open Innovation.

Handbuch Online-Kommunikation

E-Book Handbuch Online-Kommunikation
Format: PDF

Das Handbuch gibt in zahlreichen Beiträgen einschlägiger FachautorInnen einen umfassenden und systematischen Überblick des aktuellen Forschungsstandes kommunikationswissenschaftlicher Online-…

Digital Signage

E-Book Digital Signage
Technologie, Anwendung, Chancen & Risiken Format: PDF/ePUB

Dieses Buch soll Ihnen einen umfangreichen Einblick in die Welt des Digital Signage geben.Ausgehend von der Begriffsbestimmung, der technischen Umsetzung und einer Vielzahl beispielhafter…

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW - Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...