Sie sind hier
E-Book

Methoden der Spannungserzeugung bei Heinrich von Kleists 'Zweikampf'

AutorKristin Bauer
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl8 Seiten
ISBN9783638026116
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis0,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft (Institut für Literaturwissenschaft), 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit seinen langen verschachtelten Sätzen gehört Heinrich von Kleist zu jenen Autoren, deren Werke auf den ersten Blick keine leichte und vor allem spannende Lektüre zu sein scheinen. Doch ist der Leser, wie beim hier behandelten Werk 'Der Zweikampf', erst einmal durch die Verwirrungen und Verstrickungen der Personenkonstellationen und -Aktionen gefesselt, kann er sich nur schwer wieder aus dem Spannungsnetz herauswinden. Im Folgenden soll Licht in die Vielfältigkeit der Kleist´schen Spannungserzeugung gebracht werden. Durch Kleists Werk 'Der Zweikampf' zieht sich ein Wechsel zwischen der Erzählzeit und der erzählten Zeit: Gerafften Stellen, in denen eine große Zeitspanne und viele Ereignisse in einem kurzen Textabschnitt erläutert werden, folgen detaillierte und genau erzählte Passagen. Dieses Wechselspiel ist eine der Methoden, die Kleist zur Spannungserzeugung einsetzt. Daneben gibt es auch eine Reihe von Erzählstilen, die im gegenseitigen Wechsel eingesetzt, spannungserzeugend sind. Doch die spannungsgeladenste Methode ist sicherlich das Aufbauen und Unterlaufen von Erwartungen: Spuren werden vom Autor gelegt, Indizien werden gefunden und am Ende kommt doch alles anders, als der Leser - und teilweise auch die Figuren selbst - erwartet haben.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Deutsch perfekt

E-Book Deutsch perfekt

Deutsch perfekt - Einfach Deutsch lernen• Das Magazin Deutsch perfekt richtet sich mit Wissenswertem über Land und Leute an Deutschlernende aus aller Welt. Tipps zu Wortschatz, Grammatik und ...

Weitere Zeitschriften

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...