Sie sind hier
E-Book

Migration und Integration - wissenschaftliche Perspektiven aus Österreich

Jahrbuch 1/2011

VerlagV&R Unipress
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl330 Seiten
ISBN9783862349203
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis39,99 EUR
Als klassische Querschnittsmaterie wird Migration in den unterschiedlichsten Disziplinen erforscht. An interdisziplinärem Austausch mangelt es jedoch. Das Jahrbuch für Migrations- und Integrationsforschung will hier Abhilfe schaffen, indem es regelmäßig die Forschungsfragen und Ergebnisse der österreichischen Migrations- und Integrationsforschung dokumentiert. Die Beiträge im ersten nun vorliegenden Band behandeln neben klassischen Themen wie Asyl, Staatsbürgerschaft und Diskriminierung auch neuere Aspekte wie den europäischen Pflegearbeitsmarkt, die Aufenthaltsehe oder die Bedeutung von Migration für Medien und Kunst. Dabei wird neueren theoretischen und methodologischen Ansätzen genauso Raum gegeben wie der Frage, wie sich die Forschungserkenntnisse in die Praxis einbringen lassen. Das Jahrbuch richtet sich insbesondere an die deutschsprachige Forschungsgemeinschaft, darüber hinaus aber auch an ein breiteres Publikum, das an neuen Zugängen zu migrationsbezogenen Fragen interessiert ist.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Title Page3
Copyright4
Table of Contents5
Body9
Vorwort9
Literatur16
Datenquellen und Methodologie17
David Reichel: Quantitative Migrationsforschung in Österreich im europäischen Vergleich – Möglichkeiten und Grenzen existierender Datenquellen19
1. Einleitung19
2. Arten von Datenquellen20
3. Datenquellen in Österreich23
4. Möglichkeiten und Grenzen der Identifizierung und Erfassung von Personen mit Migrationsgeschichte26
5. Staatsbürgerschaft in der österreichischen Arbeitsmarktdatenbank – ein Fallbeispiel31
6. Schlussfolgerungen34
Literatur35
Katharina Hametner: Rekonstruktive Methodologie als methodologisches Paradigma einer kritischen Migrationsforschung?37
1. Ausgangspunkt37
2. Kritische Anmerkungen zum hypothesenprüfenden Paradigma38
2.1 Forschungsfrage – Strukturierung durch Gegenstandstheorie und Kategorisierung38
2.2 Erhebung – Strukturierung durch Standardisierung40
2.3 Auswertung – Strukturierung durch Gruppenvergleich und Hypothesenprüfung41
3. Das Potenzial des rekonstruktiven Paradigmas für eine kritische Migrationsforschung42
3.1 Forschungsfrage und Forschungsprozess – Offenheit und Zirkularität42
3.2 Erhebung – Alltagsnähe und Eigenstrukturierung43
3.3 Auswertung – Alltagsnähe und Struktur der Praxis44
4. Nachbemerkung zu einer kritischen Metatheorie – Postkoloniale Theorien und rekonstruktives Paradigma48
Literatur50
Staatsbürgerschaft: Von Einbürgerungen und Ausbürgerungen53
Joachim Stern: Ius Pecuniae – Staatsbürgerschaft zwischen ausreichendem Lebensunterhalt, Mindestsicherung und Menschenwürde55
1. Einleitung55
2. Das »Ius Pecuniae«56
2.1 Begriffsdefinition56
2.2 Die finanziellen Bedingungen des Staatsbürgerschaftsgesetzes (StbG) und ihre Verschärfungen 201057
2.3 Der Ausschlussgrund Sozialhilfebezug58
2.4 Die finanziellen Erfordernisse in ihrem gesellschaftlichen Kontext59
2.5 Die Beurteilung durch den Verwaltungsgerichtshof61
2.6 Die Beurteilung durch den Verfassungsgerichtshof62
3. Verfassungs- und menschenrechtliche Bedenken62
3.1 Sachlichkeitsgebot62
3.1.1 Geschichte der Versagung der Staatsbürgerschaft aus finanziellen Gründen63
3.1.2 Regelungsziel Parallelität im Aufenthaltsrecht?66
3.1.3 Entwicklungen im Sozialhilferecht66
3.2 Genfer Flüchtlingskonvention und Staatenlosenkonvention68
3.3 Verbot der Diskriminierung von Frauen69
3.4 Verbot der Diskriminierung von Menschen mit Behinderungen70
3.5 Menschenwürde70
4. Resümee71
Literatur72
Ilse Reiter-Zatloukal: Migration und politisch motivierter Staatsbürgerschaftsentzug im 20. Jahrhundert75
1. Vorbemerkung75
2. Staatsangehörigkeit im Nationalstaat76
3. Historische Erscheinungsformen des politisch motivierten Staatsangehörigkeitsentzugs78
4. Resümee85
Literatur85
Ausschluss per Recht? AsylwerberInnen und Pflegekräfte89
Sieglinde Rosenberger: Integration von AsylwerberInnen? Zur Paradoxie individueller Integrationsleistungen und staatlicher Desintegration91
1. Einleitung91
2. Konzeptionelle Annäherung an Integration und Desintegration93
3. Organisierte Desintegration von AsylwerberInnen95
3.1 Materielle Desintegration: fehlende Zugangsrechte96
3.2 Residenzielle Segregation98
4. Integrationsleistungen und Niederlassung101
5. Zusammenfassung103
Literatur104
Andrea Kretschmann?/Arno Pilgram: Verrechtlichung des transnationalen Pflegearbeitsmarkts. Die Versteinerung sozialer Ungleichheit107
1. Verrechtlichung als Regulierung109
2. Verrechtlichung als politischer Prozess111
2.1 Gesellschaftliche Rahmenbedingungen der Verrechtlichung113
2.2 Charakteristika des politischen Verrechtlichungsprozesses115
3. Verrechtlichung des Sozialen?116
4. Kommodifikation des Pflegesystems119
5. Fazit121
Literatur122
Politische Mobilisierung zwischen Parteipolitik und Zivilgesellschaft125
Oliver Gruber: Zwischen Ideologie und Strategie. Migration und Integration im Wandel elektoraler Politisierung127
1. Einleitung127
2. Theoretischer Rahmen128
2.1 Thematischer Stellenwert von Migration und Integration128
2.2 Distanz von Deutungsstrategien129
3. Materialbasis und Methodik130
4. Empirische Befunde134
4.1 Allgemeine Themensalienz134
4.2 Zum Framing von Migration?/Integration.136
5. Conclusio139
Literatur140
Sarah Meyer?/Teresa Peintinger: Pro-immigrantische Akteure im Nachteil? Zivilgesellschaftliche Gegenmobilisierung im Kontext österreichischer Migrationspolitik143
1. Einleitung143
2. Politische Mobilisierung und political opportunity structures145
3. Operationalisierung, Daten, Methodik149
4. Empirische Ergebnisse151
4.1 Präsenz zivilgesellschaftlicher Akteure im medialen Diskurs151
4.2 Protest und Einbindung aus der Perspektive zivilgesellschaftlicher Organisationen154
5. Fazit156
Literatur157
Diskriminierung in Theorie und Praxis161
Radostin Kaloianov: Verspätung als migrantische Problemlage. Eine Randbemerkung163
1. Politische Liberalisierung und das Problem der Diskriminierung164
2. Ökonomische Liberalisierung und die Problematik der Verspätung167
3. Verspätung als Systemphänomen und Beschleunigung als Systemzustand172
4. Fazit174
Literatur175
Petra Herczeg: Geschlossene Gesellschaft: Über Diversität in den Medien, Journalismus und Migration177
1. Konzeptioneller Rahmen: Gesellschaftliche Partizipationsmöglichkeiten und interkulturelle mediale Integration178
2. Zum Forschungsstand in Deutschland181
3. Ethnische Diversität in den österreichischen Printmedien184
4. Diversity Management in den österreichischen Medien187
5. Schlussfolgerungen189
Literatur190
Irene Messinger: Intersektionalität in der Migrationsforschung: Theoriegeschichte und -anwendung am Beispiel der Verfahren wegen des Eingehens einer ›Aufenthaltsehe‹193
1. Theoriegeschichte?(n) der Intersektionalität195
2. Migrationsrelevante Themenstellungen in Intersektionalitätsdebatten197
2.1 Problematisierung der Definition von Kategorien198
2.2 Auswahl der Kategorien und ihre Gewichtung198
2.3 Analyseebenen199
3. Staatliche Regulation von ›Aufenthaltsehen‹200
3.1 Datenmaterial und Kategorien200
3.2 Zur Kategorie Aufenthaltsstatus201
3.3 Ergebnisse nach Kategorien203
3.4 Ausschnitt einer intersektionellen Analyse205
5. Conclusio206
Literatur207
Perspektivenwechsel211
Edith Enzenhofer?/Diana Braakmann: Angst und Bedrohung aus der Perspektive von MigrantInnen: Ergebnisse des Forschungsprojekts SALOMON Next Step213
1. Zielsetzung und theoretische Konzeption213
2. Unsicherheit, Angst und Bedrohung als komplexer Prozess214
3. Methodik215
4. Ergebnisse und Diskussion217
4.1 Aufenthaltsrechtliche Situation217
4.2 Arbeit, Arbeitsmarktzugang und materielle Situation220
4.3 Rassismus und Fremdenfeindlichkeit222
4.4 Verhältnis zur Polizei sowie zu Behörden und öffentlichen Institutionen223
4.5 Ressourcen und Bewältigungsstrategien226
5. Ausgewählte Impulse für Forschung, Politik und Praxis im Bereich Migration und Integration227
Literatur228
Erol Yildiz?/Marc Hill: Migration ist Normalität. Ihr Beitrag zur Urbanisierung am Beispiel des Griesviertels in Graz231
1. Der konventionelle Umgang mit Migration232
2. Eine andere Sicht auf Migration und Stadt234
3. Das Griesviertel in Graz – Vom hegemonialen Diskurs zur Alltagspraxis236
3.1 Methodischer Zugang236
3.2 Der Stadtbezirk Gries aus einer historischen Perspektive237
3.3 Das Griesviertel im hegemonialen Diskurs239
3.4 Griesviertel aus einer Innenperspektive242
4. Schlussfolgerung für weitere Diskussion244
Literatur245
Zoltán Péter: Lajos Kassáks künstlerische Wandlung im Zuge des Exils – Migrationssoziologische Aspekte einer transdisziplinären Studie zum Thema Avantgarde der 1920er-Jahre249
1. Theoretischer und methodischer Hintergrund250
2. Die exilierten Dispositionen253
3. Im Exil255
4. Strukturbedingtheit künstlerischer Kreationen260
5. Invariante Eigenschaften261
6. Ausblick262
Literatur263
Martin Slama: Von der Kolonialzeit bis ins post-9?/11 Indonesien. Zur Integration arabischer Migranten in eine muslimische Mehrheitsgesellschaft265
1. Einleitung: Migration, Endogamie und Spaltung266
2. Elitäres Selbstverständnis und koloniale Islamophobie267
3. Long-distance- und indonesischer Nationalismus269
4. Post-koloniale Ordnung und Kalter Krieg270
5. 9?/11 und der »global war on terror«272
6. Schlussfolgerungen und ein Vergleich274
Literatur277
Von der Forschung zur Praxis281
Simon Burtscher: Integrationsdiskurse und Integrationspolitik in Vorarlberg – eine prozesssoziologische Perspektive283
1. Entwicklung und Ist-Stand der Integrationslandschaft und Integrationsdebatte in Vorarlberg284
1.1 Die Herausbildung des Handlungsfeldes Integration und die Professionalisierung der Integrationsarbeit284
1.2 Zum Stand der Debatte und der Entwicklung der Integrationslandschaft288
1.3 Die historische Entwicklung der Figuration zwischen Einheimischen und Zugewanderten in Vorarlberg290
2. Konsequenzen für die Forschung über Eingliederungsprozesse295
3. Konsequenzen für die Anwendung in der Praxis297
Literatur299
Sabine Aydt?/Karin Bischof: Politikberatung im Politikfeld Integration auf kommunaler Ebene: Kontext, Risiken, Methoden303
1. Eckpunkte der Entwicklung des Politikfeldes Integration auf kommunaler Ebene304
2. Allgemeiner Kontext und Gemeindekontext306
2.1 Rahmenbedingungen für kommunale Integrationspolitik306
1. Schrumpfen des Handlungsspielraums der Gemeinden306
2. Neue Anforderungen307
3. Besinnung auf lokale Gemeinschaften307
4. Ausfallshaftung Zivilgesellschaft308
5. Öffentliche Politisierung308
2.2 Motivlagen308
3. Die Rolle der Politikberatung im kommunalen?/regionalen Politikfeld Integration310
4. Was tun? Unterschiedliche methodische Herangehensweisen312
4.1 Leitbildentwicklung313
4.2 Strategieentwicklung – darunter: Szenarioentwicklung und Erarbeitung von »Integrationspartnerschaften«314
4.3 Reflexionsbögen und Reflexionsgespräche – darunter »Selbstchecks«315
4.4 Mediation316
5. Instrumente der Politikberatung: die Gestaltungsmatrix316
Literatur319
Abkürzungen323
HerausgeberInnen und AutorInnen327

Weitere E-Books zum Thema: Gesellschaft - Männer - Frauen - Adoleszenz

Managed Care

E-Book Managed Care
Neue Wege im Gesundheitsmanagement Format: PDF

Das deutsche Gesundheitswesen befindet sich in einem radikalen Umbruch. Ansätze zur Bewältigung dieser Herausforderungen finden sich in den vielfältigen Managementinstrumenten und Organisationsformen…

Eigentum

E-Book Eigentum
Ordnungsidee, Zustand, Entwicklungen Format: PDF

Band 2 der Bibliothek des Eigentums gibt einen umfassenden Überblick über die geistige Befindlichkeit Deutschlands in Ansehung des privaten Eigentums. Die Beiträge stellen den politischen Blick auf…

Flick

E-Book Flick
Der Konzern, die Familie, die Macht Format: ePUB

Erstmals die ganze Geschichte einer beispiellosen deutschen Karriere Kein Name verkörpert das Drama der deutschen Wirtschaft im 20. Jahrhundert klarer als der Name Flick. Zweimal folgte dem…

Können Sie strippen?

E-Book Können Sie strippen?
Aus dem Alltag einer Jobvermittlerin Format: ePUB

Joblos glücklich? Wenn das so einfach wäre ... Was Arbeitslose ärgert, antreibt, und was die Arbeit mit Ihnen so anstrengend macht Arbeitslosigkeit kann jeden treffen. Da gibt es Hape. Er hat mit 25…

Inside Steuerfahndung

E-Book Inside Steuerfahndung
Ein Steuerfahnder verrät erstmals die Methoden und Geheimnisse der Behörde Format: ePUB

**Das Enthüllungsbuch des Jahres: Wie die Mächtigen Steuern hinterziehen** Neben BND und BKA gibt es eine weitere staatliche Institution in der Bundesrepublik, die hauptsächlich im Verborgenen…

SEK - ein Insiderbericht

E-Book SEK - ein Insiderbericht
Ein Insiderbericht Format: ePUB

Sie arbeiten im Verborgenen. In der Öffentlichkeit gelten sie wegen ihrer Maskierung als 'Männer ohne Gesicht'. Sie kommen dann zum Einsatz, wenn alle anderen polizeilichen Mittel am Ende sind. Wir…

Womit ich nie gerechnet habe

E-Book Womit ich nie gerechnet habe
Die Autobiographie Format: ePUB

'Zahnpasta-Verkäufer', antwortet Götz Werner gerne auf die Frage, was er sei. Doch der Gründer und Inhaber der Drogeriemarktkette dm ist sehr viel mehr: Vordenker moderner Managementmethoden,…

Späte Reue

E-Book Späte Reue
Josef Ackermann - eine Nahaufnahme Format: ePUB

Er stand im Kreuzfeuer der öffentlichen Kritik wie kein zweiter Topmanager in diesem Lande. Josef Ackermann, bis 2012 Vorstandschef der Deutschen Bank, hat turbulente Jahre hinter sich: Sein Victory-…

Ulrich Backeshoff - Ein Genie macht Pause

E-Book Ulrich Backeshoff - Ein Genie macht Pause
Eine fast wahre Biografie. Auch zum Nachleben geeignet Format: PDF/ePUB

Ulrich Backeshoff sagt, dass sein Leben aus Geschichten besteht. Er hat die Arbeitswelt revolutioniert, den Handball professionalisiert und Dinge realisiert, die niemand für möglich hielt.An seinem…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...