Sie sind hier
E-Book

MINT gewinnt Schülerinnen

Erfolgsfaktoren von Schülerinnen-Projekten in MINT

VerlagSpringer VS
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl159 Seiten
ISBN9783658031107
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis17,98 EUR
?Das Berufswahlverhalten von Schülerinnen in MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zu verändern und zu erweitern ist ein gesamtgesellschaftliches Anliegen.

Vor diesem Hintergrund sind zahlreiche Projekte entstanden, die darauf zielen, Schülerinnen für MINT-Berufe zu begeistern und langfristig zu gewinnen. Die Beiträge des Bandes diskutieren die Gründe der Unterrepräsentanz von Mädchen und Frauen in MINT und geben konkrete Empfehlungen, welche Formate, Werbestrategien und Projekte bei der Ansprache von Schülerinnen erfolgreich sind.



Dr. Sandra Augustin-Dittmann ist Gleichstellungsbeauftragte und Leiterin der Präsidialstabsstelle Gleichstellung an der Technischen Universität Braunschweig.

Helga Gotzmann ist Gleichstellungsbeauftragte der Niedersächsischen Technischen Hochschule und der Leibniz Universität Hannover. Sie leitet das Gleichstellungsbüro der Leibniz Universität Hannover.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Inhaltsverzeichnis
Vorwort I5
Vorwort II7
Vorwort III11
Inhaltsverzeichnis14
Autoreninnenverzeichnis16
Einleitung20
1 Der lange Weg zur Chancengleichheit22
2 Geschlechtsspezifische Segregation bei der Berufsorientierung25
3 Entstehungsgeschichte der Tagung27
4 Zusammenfassung der Grußworte und Impulsvorträge29
5 Die Beiträge in diesem Tagungsband31
6 Danksagung32
Literatur33
Berufs- und Studienorientierung als komplexer Prozess mit diversen Wirkungen – Ursachen und Konsequenzen von Berufsorientierungsprojekten35
1 Chancengerechtigkeit in der Bildung36
1.1 Steigender Einfluss der Wirtschaft36
1.2 Qualität der primären und sekundären Bildung37
1.3 Geschlechterdifferenzen39
1.4 Bildungsnachteile nach sozioökonomischem Status und Migrationshintergrund43
2 Gesellschaftliche Wirkungen auf die Studien- und Berufsorientierung46
2.1 Lebensentwürfe junger Frauen und junger Männer47
2.2 Übergang Schule und Beruf49
2.3 Medien52
2.4 Image von Berufen54
2.4.1 Ausbildungsberufe55
2.4.2 Studiengänge58
3 Perspektiven62
Literatur65
Gender: Ein Element bei der Berufswahl von MINT-Fächern als Herausforderung für Wissenschaft, Universitäten und Wirtschaft71
1 Ausgangslage: Das Interesse von Schülerinnen und Studentinnen an MINT-Fächern72
2 Die Attraktivität von Berufen aus der Sicht von Abiturientinnen und Abiturienten73
3 Informationsquellen für die Berufswahl74
4 Aktivitäten von Unternehmen und Universitäten zur Förderung der Frauen in MINT-Berufen76
5 Zusammenfassung78
Literatur79
MI[N]Teinander für mehr Studentinnen in technisch-naturwissenschaftlichen Studiengängen81
1 Einleitung82
2 Erfolgsfaktoren84
2.1 Inhalt84
2.2 Durchführung87
2.3 Werbung91
Literatur95
MINT-Image und Studien- und Berufswahlverhalten von jungen Frauen und Mädchen97
1 Einleitung und Ausgangslage98
2 Die Aktivitäten von Komm, mach MINT100
2.1 Die Broschüren100
2.2 Die Veranstaltungsformate104
2.2.1 Women-MINT-Slam104
2.2.2 Messebeteiligungen104
3 Die Maßnahmen zeigen Erfolg105
3.1 Fächergruppe Ingenieurwissenschaften105
3.2 Fächergruppe Mathematik und Naturwissenschaften (Abb. 5)107
4 Fazit108
Literatur109
Ganz normale Exotinnen – Erfolgsfaktoren und Fallstricke in der Arbeit mit Role Models110
1???Einleitung110
2???Studienwahl- und Karriereberatung – die Arbeit der Femtec111
2.1???Ziele in der Arbeit mit Role Models113
2.2???Was sind Role Models?114
3???Wege ins Ungewöhnliche bahnen – Praxiseinblicke in die Arbeit der Femtec mit Role Models115
3.1???Die Qual der Studienwahl? Role Models im Info-Workshop für Schülerinnen116
3.2???Meilenstein Berufseinstieg – Role Models im Training zu Berufs- und Karrierewegen117
4???Erfolgsfaktoren und Fallstricke119
5???Erfolgsfaktoren der Femtec: Motivation und Bindung in einem besonderen Netzwerk122
6???Der Genderblick: Brauchen wir mehr männliche Role Models?124
7???Role Models – Superfrauen oder ganz normale Exotinnen?125
Literatur126
Sensibilisierung von Lehrenden, aber wofür?128
1 Einleitung129
2 Wie wird Gender in MINT gedeutet?130
3 Maßnahmen zur Sensibilisierung von Lehrenden133
3.1 Monoedukation133
3.2 Reflektion des eigenen Anteils an binären Geschlechterkonstruktionen in MINT134
3.3 Vergeschlechtlichte naturwissenschaftliche Erkenntnisse und vergeschlechtlichte technische Produkte137
4 Fazit140
Literatur141
Fazit und Empfehlungen: Was macht MINT-Projekte für Schülerinnen erfolgreich?144
1 Mädchen und MINT – Empfehlungen für Politik, Wirtschaft und Wissenschaft145
2 Erfolgsfaktoren für Schülerinnen-MINT-Projekte: Ergebnisse der Workshops149
2.1 Schülerinnen gewinnen – sie dort abholen, wo sie stehen149
2.2 MINT-Image151
2.3 Role Models152
2.4 Gender-Sensibilisierung von Lehrenden155
3 Zusammenfassung der Empfehlungen157

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Verlaufsmusteranalyse

E-Book Verlaufsmusteranalyse

Zeit ist neben Raum eine zentrale Kategorie der Soziologie. Die Kernfrage lautet deshalb: welche Forschungsmethoden benötigt die Soziologie, um Verlaufsmuster (also Regelmäßigkeiten sozialen ...

Frauen und Telearbeit

E-Book Frauen und Telearbeit

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Ziel dieser Arbeit ist es, die breitgefächerten Dimensionen in bezug auf die Auswirkungen von Telearbeit deutlich zu machen, die - sowohl in ihrer positiven wie ...

Autorität und Charakter

E-Book Autorität und Charakter

Jens Benicke untersucht anhand der Theorie der autoritären Persönlichkeit, warum sich Menschen freiwillig Autoritäten unterordnen. Diese Fragestellung soll Aufschluss darüber geben, warum ...

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...