Sie sind hier
E-Book

Mitbestimmte Medienpolitik

Gewerkschaften, Gremien und Governance in Hörfunk und Fernsehen

AutorSabine Nehls
VerlagVS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV)
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl314 Seiten
ISBN9783531916552
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis46,99 EUR


Dr. Sabine Nehls ist freiberufliche Journalistin und Beraterin für Medienpolitik und Öffentlichkeitsarbeit. Bis Sommer 2008 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin der Arbeitsstelle Medien und Politik an der Universität Hamburg.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis5
Vorwort11
Einleitung15
1 Fragestellung, Methodik und Forschungsstand17
1.1 Fragestellung17
1.2 Materialauswahl, Forschungszeitraum, Vorgehensweise25
1.3 Forschungsstand26
2 Theoretische Grundlagen28
2.1 Steuerung, Regulierung, Governance29
2.2 Verhandlungssysteme und Netzwerke42
3 Begriffsklärung48
3.1 Mitbestimmung48
3.2 Mitbestimmte Medienpolitik52
3.3 Gewerkschaften55
3.4 Gremien55
4 Rahmenbedingungen gewerkschaftlicher Medienpolitik57
4.1 Rechtliche Grundlagen57
4.2 Struktur und Aufgaben von Gremien67
Anstalten Ausschüsse76
4.3 Öffentlichkeit und Transparenz77
4.4 Themen des medienpolitischen Diskurses80
4.5 Fazit zu den Rahmenbedingungen gewerkschaftlicher Medienpolitik81
5 Organisation, Programmatik, Ressourcen und Vernetzung gewerkschaftlicher Medienpolitik84
5.1 Organisationsebene84
5.2 Programmatik94
5.3 Personalressourcen115
5.4 Finanzen118
5.5 Vernetzung gewerkschaftlicher Medienpolitik119
5.6 Fazit142
6 Instrumente, Aktivitäten und Inhalte gewerkschaftlicher Medienpolitik150
6.1 Veröffentlichungen151
6.2 Veranstaltungen160
6.3 Arbeitskreise166
6.4 Themen und Inhalte167
6.5 Fazit zu Instrumenten, Aktivitäten und Inhalten gewerkschaftlicher Medienpolitik167
7 Fallstudien zu Anforderungen und Bedingungen der Gremienarbeit171
7.1 Deutschlandradio173
7.2 Zweites Deutsches Fernsehen189
7.3 Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz209
7.4 Fazit der Fallstudien221
8 Gewerkschaftliche Gremienvertretungen224
9 Schlussfolgerungen und Ausblick264
10 Literaturverzeichnis270
10.1 Monographien, Sammelbände, Zeitschriften270
10.2 Zeitschriften- und Zeitungsartikel281
10.3 Links zu den untersuchten Organisationen und Anstalten281
10.4 Material von Gewerkschaften281
10.5 Material von Rundfunkanstalten und Landesmedienanstalten284
10.6 Gesetzliche Grundlagen285
11 Anhang288
11.1 Abkürzungsverzeichnis288
11.2 Verzeichnis der Tabellen und Abbildungen292
11.3 Liste zitierter Interviewpartnerinnen und Interviewpartner mit Kürzeln295
11.4 Fragebogen für die Gremienbefragung296
11.5 Leitfaden für Interviews mit Gewerkschaften auf Bundesebene307
11.6 Fragen an Gewerkschaftsbezirke307
11.7 Leitfaden für die Interviews mit einzelnen Gremienvertretern308
11.8 Leitfragen für die Interviews mit Personalräten308
11.9 Leitfragen für Interviews mit Gremienvorsitzenden309

Weitere E-Books zum Thema: Medien - Kommunikation - soziale Medien

Swarm Branding

E-Book Swarm Branding
Markenführung im Zeitalter von Web 2.0 Format: PDF

Dr. Stephan Sonnenburg ist Professor für Marketing und Kommunikation an der Karlshochschule International University in Karlsruhe.

Kooperative Kreativität

E-Book Kooperative Kreativität
Theoretische Basisentwürfe und organisationale Erfolgsfaktoren Format: PDF

Auf der Basis des Kommunikationsverständnisses von Niklas Luhmann entwickelt Stephan Sonnenburg ein neues Interpretationskonstrukt zur Beobachtung, Beschreibung, Analyse und Gestaltung von…

Praxishandbuch Filmrecht

E-Book Praxishandbuch Filmrecht
Ein Leitfaden für Film-, Fernseh- und Medienschaffende Format: PDF

Der Leitfaden zum Filmrecht erläutert in klarer Sprache und anhand zahlreicher Beispiele Rechtsfragen, die im Rahmen der Entwicklung, Herstellung und Auswertung von Film- und Fernsehproduktionen…

Politik im Spot-Format

E-Book Politik im Spot-Format
Zur Semantik, Pragmatik und Ästhetik politischer Werbung in Deutschland Format: PDF

Wahlwerbespots sind eine eigene Form des politischen Marketing. In diesem Sammelband wird die politische Wahlwerbung der Parteien im Fernsehen umfassend und interdisziplinär betrachtet und analysiert…

Swarm Branding

E-Book Swarm Branding
Markenführung im Zeitalter von Web 2.0 Format: PDF

Dr. Stephan Sonnenburg ist Professor für Marketing und Kommunikation an der Karlshochschule International University in Karlsruhe.

Basiswissen Public Relations

E-Book Basiswissen Public Relations
Professionelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Format: PDF

Ein betont praxisorientiertes Buch, das das Handwerk der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beschreibt. Es konzentriert sich auf handfeste Informationen, wie man mit Medien bzw. der Öffentlichkeit…

Basiswissen Public Relations

E-Book Basiswissen Public Relations
Professionelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Format: PDF

Ein betont praxisorientiertes Buch, das das Handwerk der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beschreibt. Es konzentriert sich auf handfeste Informationen, wie man mit Medien bzw. der Öffentlichkeit…

Weitere Zeitschriften

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...