Sie sind hier
E-Book

Mobbing am Arbeitsplatz

eBook Mobbing am Arbeitsplatz Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2008
Seitenanzahl
23
Seiten
ISBN
9783640136131
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
14,99
EUR

Laut einer repräsentativen Studie werden in Deutschland 'drei von 100 Beschäftigten am Arbeitsplatz diskreditiert, gedemütigt, verleumdet, beleidigt, an ihrer Arbeit gehindert, seelisch zermürbt oder körperlich bedroht - kurz sie werden gemobbt. Bei rund 37 Millionen Erwerbstätigen sind das etwa eine Million Betroffene.' Dieses beschriebene Phänomen wird seit jeher am Arbeitsplatz praktiziert und ist seit den 90ziger Jahren des letzten Jahrhunderts durch den Arbeitspsychologen Heinz Leymann (1932-1999), ein renommierter Mobbingforscher aus Schweden, unter den Begriff Mobbing in das Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit gehoben worden. Aus diesem Bewusstsein heraus, haben sich viele Verbände und Vereine gebildet, die sich der Mobbingproblematik annehmen. Dies ist Grund genug, sich mit der Fragestellung zu beschäftigen, welche Bedeutung Mobbing in der betrieblichen Praxis hat und welche Gegenmaßnahmen zu ergreifen sind. Um den Inhalt der Studienarbeit besser folgen zu können, werde ich ihn kurz systematisch vorstellen: Zur Einführung in die Thematik werde ich zu Beginn der vorliegenden Arbeit eine Definition des zentralen Begriffs Mobbing geben und die Phasen eines typischen Mobbingverlaufs skizzieren. Im Anschluss daran werde ich im zweiten Kapitel personenbedingte und betriebliche Aspekte nennen, die dazu führen, dass Mobbing im Betrieb entsteht und oft über einen sehr langen Zeitraum betrieben wird. Nach Abhandlung der Auswirkungen für die Betroffenen und den Betrieb, werde ich versuchen eine effiziente Maßnahme aufzuzeigen, um Mobbing vorzubeugen und zu bekämpfen. Im fünften Kapitel werde ich die zentralen Ergebnisse meiner Arbeit innerhalb eines Fazits zusammenfassen. Der Begriff 'Mobbing' leitet sich von dem englischen Verb to mob ab, welches die Vorgänge des Anpöbelns, Bedrängens oder Angreifens beschreibt. Der Ursprung liegt im lat. Ausdruck mobile vulgus, der wankelmütige Masse bzw. aufgewiegelte Volksmenge bedeutet. In der Literatur wird Mobbing nicht einheitlich definiert. Je nach Fachbereich wurden unterschiedliche Defintionsansätze entwickelt. Für diese Studienarbeit ist die Begriffserklärung von Leymann bedeutend. Dieser sprach zum ersten Mal von Mobbing im Bezug auf das Arbeitsleben.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Hochschulschriften - Diplomarbeiten

Finnland und die NATO

eBook Finnland und die NATO Cover

Nach dem 2. Weltkrieg war die finnische Außen- und Sicherheitspolitik von strikter Neutralität geprägt. Auf Grund der geographischen Lage, der 1.200 Km langen gemeinsamen Grenze1 mit Russland, und ...

Nietzsche :: Janus

eBook Nietzsche :: Janus Cover

Essay aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 19. Jahrhunderts, , - Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wiederholt hat Nietzsche vom 'heiligen St. ...

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...