Sie sind hier
E-Book

Mobile Applikationen in der Assekuranz. Bestandsaufnahme und Entwicklungslinien

Eine kritische Würdigung

eBook Mobile Applikationen in der Assekuranz. Bestandsaufnahme und Entwicklungslinien Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2014
Seitenanzahl
53
Seiten
ISBN
9783656600404
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
16,99
EUR

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 2,0, Universität Leipzig (Institut für Versicherungslehre), Sprache: Deutsch, Abstract: Technische Innovationen eröffnen den Versicherungsunternehmen vielfältige Möglichkeiten um mit ihren Kunden zu interagieren. Programme für mobile Endgeräte, sogenannte Applikationen oder Apps, sind eine Schnittstelle zwischen den Versicherungsunternehmen und den Versicherungsnehmern bzw. potentiellen Kunden. Der Weg zum Versicherungsunternehmen führt nicht mehr nur über den Vermittler oder Makler. Der Kunde erhält aktuelle Informationen direkt vom Versicherungsunternehmen und kann in den meisten Fällen das Unternehmen auch direkt kontaktieren. Die Spannweite mobiler Applikationen reicht dabei von Spielen bis hin zu Direktanbindungen von Fachabteilungen. Jugendliche werden durch geschickt eingesetzte Produktplatzierungen in bspw. Spielen bereits in jungen Jahren an die entsprechenden Marken gewöhnt. Informationen über Neuerungen erhält der Nutzer durch die Applikationen direkt auf das Smartphone oder den Tablet PC. Der Kontakt zum Versicherungsunternehmen ist meist mit wenigen Klicks hergestellt. In der Bachelorarbeit werden Funktionen und Einsatzgebiete mobiler Applikationen im Überblick dargestellt. Anhand ausgewählter Anwendungsfelder im Versicherungsunternehmen werden die Einsatz-gebiete detailliert veranschaulicht. Im Anschluss wird der Nutzen mobiler Applikationen für Versicherungsunternehmen, Versicherungsnehmer und Vermittler herausgearbeitet. In dem darauf folgenden empirischen Befund werden die Funktionen von 50 untersuchten mobilen Applikationen analysiert und ausgewertet. Anhand der erhaltenen Ergebnisse aus dem empirischen Befund und der Analyse branchenfremder Applikationen, werden Weiterentwicklungsmöglichkeiten und Potenziale dargestellt und Grenzen aufgezeigt. Im Fazit wird eine kritische Würdigung vorgenommen und damit die Arbeit geschlossen.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Banken - Versicherungen - Finanzdienstleister

Gold

eBook Gold Cover

Gerade heute ist das Thema der richtigen Asset-Allokation aktueller denn je. Seit dem Platzen der Internetblase 2000 und dem darauffolgenden Absturz der Weltbörsen, spätestens aber seit der ...

Algorithmic Trading

eBook Algorithmic Trading Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 6.0 (Schweizer Notensystem), Universität Liechtenstein, früher Hochschule Liechtenstein ...

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...