Sie sind hier
E-Book

Mobilität und Mobilisierung

Arbeit im sozioökonomischen, politischen und kulturellen Wandel

AutorBarbara Lemberger et al., Irene Götz, Katrin Lehnert
VerlagCampus Verlag
Erscheinungsjahr2010
ReiheArbeit und Alltag 
Seitenanzahl481 Seiten
ISBN9783593409863
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis44,99 EUR
Vom Migranten bis zur Managerin - Mobilität ist eines der Merkmale der Globalisierung geworden. Viele sehen sie als Chance, um ihren Alltag selbstbestimmter zu gestalten. Negative Aspekte wie das Leben in der Illegalität, fehlende Integration oder unsichere Lebensplanung werden hingegen häufig ausgeblendet. Die Autorinnen und Autoren untersuchen den Wandel von Leben und Arbeiten in der globalen Welt und zeigen, wie wichtig die Mobilisierung von lokalen Ressourcen wie familiären Netzwerken ist, um räumliche, soziale sowie geistige Mobilität zu bewältigen.

Irene Götz ist Professorin für Europäische Ethnologie an der LMU München, Barbara Lemberger und Katrin Lehnert promovieren dort. Sanna Schondelmayer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im SFB 580 der Universität Jena sowie freiberufliche Trainerin.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
Volkskundliche Wissensproduktion im Unternehmenskontext (S. 445-446)

Erfahrungen aus einem Lehrforschungsprojekt

Gertraud Koch

Das Studienprojekt zur Kulturgeschichte der betrieblichen Bildung bei der Daimler AG nahm seinen Anfang in einem kleinen Archiv im Werk Sindelfingen, das sich über die Jahre mehr zufällig aufgrund der persönlichen Sammelleidenschaft eines Mitarbeiters entwickelt hatte und schließlich nach fast 30-jähriger Sammeltätigkeit soweit angewachsen war, dass dessen Wert unstrittig und unübersehbar geworden war – für die anderen Mitarbeiter dieser Abteilung wie auch den zuständigen Abteilungsleiter.

Kurz vor Ausscheiden des Sammlers und weiterer ähnlich langjähriger Mitarbeiter drangen, vermittelt über die materielle Präsenz des inzwischen in Archivschränken untergebrachten Sammelgutes und die Frage, wie es denn nun damit weitergehen möge, dann auch die mit den Schriftstücken, Büchern, Fotos, Filmen und Objekten verknüpften gelebten Geschichten ins Bewusstsein. Man hatte angesichts der bevorstehenden Verrentungen die erlebte Geschichte als wesentlichen Zugang zu der gesammelten, materiellen Kultur wahrgenommen.

Hier trafen Gründer und Sammler des Archivs, ein weiterer Mitarbeiter der betrieblichen Bildung, der Abteilungsvertreter und wir Forscherinnen2 uns in unseren Interessen an diesem kleinen, 4,50 Meter Schrankwand umfassenden, feinen, informell entstandenen Archiv. Eine Studentin sammelte im Rahmen ihrer Bachelorarbeit oral histories der Abteilung, und fünf weitere Studentinnen der Zeppelin University ließen sich in einem Studienprojekt auf die zunächst »trocken« erscheinende Archivarbeit ein.

Die auf das Archiv gerichtete Forschungsarbeit war so von Anfang an von der Idee getragen, die Kulturgeschichte der betrieblichen Bildung mit den »Geschichten« dieser Abteilung zu verbinden. Rasch zeichnete sich darüber hinaus ab, dass die Arbeit der Betrieblichen Bildungsabteilung, die wir hier im historischen Verlauf forschend erfuhren, als wesentlicher Beitrag für die Unternehmenskultur im Werk einzustufen war.

Der Titel des Projekts war damit gefunden: »Create Corporate Culture« – ein Anglizismus in Wendung des in internationalen Konzernen üblichen Business-Englisch, gefolgt von einer die Grundierung der Forschung signalisierenden deutschen Formulierung: »Zur Kulturgeschichte der betrieblichen Bildung.« Sie verweist auf den Ort, an dem die Alltagskultur des Unternehmens wesentlich mitgeprägt wird.
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Mobilitäten in gegenwärtigen Arbeitsgesellschaften: Eine EinführungIrene – Götz, Barbara Lemberger, Katrin Lehnert, SannaSchondelmayer10
I. Räumliche Mobilitäten im Spannungsfeld von Arbeit und Leben28
Die mobilisierte Arbeitskraft28
»Dann pack’ ich meinen Koffer, meine Klamotten und Tschüß!«: Narrative eines mobilen Menschen – Sanna Schondelmayer30
Die Mobilisierung der Arbeitskraft: Zur Normalisierung, Rationalisierung und Verdichtung von Dienstreisen – Sven Kesselring, Gerlinde Vogl46
»Leben in der Lage«: Soldatinnen und Soldaten im Spannungsfeld zwischen Familie und Dienst – Marion Näser62
Einsatz ohne Grenzen: Mobilitätserfahrungen in Entwicklungszusammenarbeit und humanitärer Hilfe – Silke Roth82
Subjektivierung und Mobilisierung: Und: Was könnte Odysseus zum Thema »Mobilität« beitragen? – G. Günter Voß96
Diskurse und Praktiken des Transnationalen138
Die Kosmopolitisierung der Arbeit: Vom methodologischen Nationalismus zum kosmopolitischen Blick – Ulrich Beck, Michael Heinlein, Judith Neumer140
Die Verklärung kultureller Vielfalt in multinationalen Unternehmen und der Stress mit global mind – Alois Moosmüller152
Expatriates des Empire: Die britische Arbeitsmigration nach Russland im 19. Jahrhundert – Julia Mahnke-Devlin170
Transnationale Zonen der Prekarität: Ethnographische Erkundungen in migrantischen Arbeits- und Lebensverhältnissen am Rande Europas – Sabine Hess182
II. Soziale Mobilitäten in Transformationsgesellschaften202
Institutionalisierungen des Prekären202
Transformationen der Arbeitswelt: Qualitative Forschung in der Tradition der kritischen Gesellschaftsanalyse Pierre Bourdieus – Franz Schultheis204
»Da haben wir halt schon angefangen mit den prekären Arbeitsverhältnissen«: Selbstbiographisierendes Sprechen über Erwerbsmobilität – Praxis der Subjektivierung in prekären Arbeitsverhältnissen? – Ove Sutter226
»Das ist ja nicht das, was ich gelernt habe«: Die subjektiven Auswirkungen der gesundheitspolitischen Reformen auf das berufliche Selbstverständnis von Krankenschwestern – Anja Wessel244
»Die Bahn macht mobil«: Zum Berufsbild des Lokomotivführers im Kontext des liberalisierten Schienenverkehrsmarktes – Peter F. N. Hörz, Marcus Richter260
Dual-Career Couples and Their Life Narratives: Torn between Work and Children? – Nadine Hoser280
Selbst-Innovationen und Kontinuitäten294
Mobilmachung für den freien Markt: Die Ökonomie der Macht im »neuen« Europa – Asta Vonderau296
Prekarität als Erwerbsstatus und Erfahrung: Das Beispiel junger Unternehmer in der Schattenwirtschaft Bulgariens – Tanya Chavdarova316
Mobilisierungsstrategien in bulgarischen Privatbetrieben nach der Wende: Kontinuitäten und Wandel im Umgang mit formalen und informellen Beziehungen im Arbeitsleben – Ivanka Petrova334
Die Mobilisierung lokaler Ressourcen350
»Und als sich mir die Welt dann so eröffnet hat«: Existenzgründung im Spannungsfeld von familialer Herkunftskultur, sozialräumlicher Mobilität und Bildungsbiographie – Laura Wehr352
Seilbahngondeln statt Förderkörbe: Zur gesellschaftlichen Mobilisierung gegen den Bergbau in der Tourismusregion Kitzbühel um 1970 – Margret Haider372
»Eine Heimstätte der Nächstenliebe, des Friedens und der Freiheit«: Verortungspraktiken und Mobilisierung ehrenamtlicher Arbeit in einer Siedlungsgenossenschaft – Matthias Möller396
Ethnographische Forschung als Aktionsforschung: Über die Arbeitsanalysen von Socialisme ou Barbarie – Andrea Gabler418
III. Mobilisierung von Kulturarbeit im Kontext der Marktlogik428
Arbeit am Projekt – Arbeiten in Projekten: Über die disziplinierenden Formen und Praktiken institutionalisierter Beweglichkeit in kulturellen Ökonomien – Klara Löffler430
Volkskundliche Wissensproduktion im Unternehmenskontext: Erfahrungen aus einem Lehrforschungsprojekt – Gertraud Koch446
Das Unternehmensmuseum als Kommunikationsmedium im Kontext der Corporate Identity – Kristin Bredemeier454
Reklame oder Reflektion: Zwischen Repräsentation und kritischer Analyse – Ausstellungskonzeptionen für Unternehmen – Tobias Jochinke, Uwe J. Reinhardt464
Autorinnen und Autoren470

Weitere E-Books zum Thema: Gesellschaft - Männer - Frauen - Adoleszenz

Managed Care

E-Book Managed Care
Neue Wege im Gesundheitsmanagement Format: PDF

Das deutsche Gesundheitswesen befindet sich in einem radikalen Umbruch. Ansätze zur Bewältigung dieser Herausforderungen finden sich in den vielfältigen Managementinstrumenten und Organisationsformen…

Die kommende Euro-Katastrophe

E-Book Die kommende Euro-Katastrophe
Ein Finanzsystem vor dem Bankrott? Format: PDF

Mit großem Jubel wurde vor 10 Jahren der Euro begründet und im Jahr 2002 endgültig eingeführt - und das, obwohl damals laut Umfragen 90 Prozent der Bevölkerung gegen die neue Währung waren. Und…

Zerschlagt die Banken

E-Book Zerschlagt die Banken
Zivilisiert die Finanzmärkte Format: ePUB

Die Großbanken haben aus der Finanzkrise 2008 nichts gelernt. Sie nutzen ihre Macht, um die Politik zu manipulieren und blockieren wichtige Regulierungen. Rudolf Hickel fordert - gerade wegen der…

Die Geschichte der DZ-BANK

E-Book Die Geschichte der DZ-BANK
Das genossenschaftliche Zentralbankwesen vom 19. Jahrhundert bis heute Format: ePUB/PDF

Die DZ BANK ist das Spitzeninstitut der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Deutschland und zählt zu den wichtigsten Kreditinstituten des Landes. Ihre Geschichte ist der breiteren Ö…

Eigentum

E-Book Eigentum
Ordnungsidee, Zustand, Entwicklungen Format: PDF

Band 2 der Bibliothek des Eigentums gibt einen umfassenden Überblick über die geistige Befindlichkeit Deutschlands in Ansehung des privaten Eigentums. Die Beiträge stellen den politischen Blick auf…

Idea Man

E-Book Idea Man
Die Autobiografie des Microsoft-Mitgründers Format: PDF/ePUB

Paul Allens Ideen begründeten einen Weltkonzern. Gemeinsam mit Bill Gates schuf er 1975 Microsoft. Der Erfolg des Softwarekonzerns beruht vor allem auf Allens einmaligem Gespür für technologische…

Können Sie strippen?

E-Book Können Sie strippen?
Aus dem Alltag einer Jobvermittlerin Format: ePUB

Joblos glücklich? Wenn das so einfach wäre ... Was Arbeitslose ärgert, antreibt, und was die Arbeit mit Ihnen so anstrengend macht Arbeitslosigkeit kann jeden treffen. Da gibt es Hape. Er hat mit 25…

Inside Steuerfahndung

E-Book Inside Steuerfahndung
Ein Steuerfahnder verrät erstmals die Methoden und Geheimnisse der Behörde Format: ePUB

**Das Enthüllungsbuch des Jahres: Wie die Mächtigen Steuern hinterziehen** Neben BND und BKA gibt es eine weitere staatliche Institution in der Bundesrepublik, die hauptsächlich im Verborgenen…

Madeleine Schickedanz

E-Book Madeleine Schickedanz
Vom Untergang einer deutschen Familie und des Quelle-Imperiums Format: ePUB

Madeleine Schickedanz ist die Frau hinter dem Quelle-Konzern. Sie lebt zurückgezogen, man weiß wenig über sie. Anja Kummerow hat sich an ihre Fersen geheftet, um herauszufinden: Wer ist diese Frau?…

Weitere Zeitschriften

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...