Sie sind hier
E-Book

Moderne, innovative Finanzprodukte zur Optimierung der Performance in der Asset Allocation für Privatanleger

eBook Moderne, innovative Finanzprodukte zur Optimierung der Performance in der Asset Allocation für Privatanleger Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2004
Seitenanzahl
77
Seiten
ISBN
9783638324335
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
17,99
EUR

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Fachhochschule Kaiserslautern, 36 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Manchmal bringt es mehr, eine Stunde über sein Geld nachzudenken,
als eine Woche dafür zu arbeiten' (Andre Kostolany 1908-1999)
Gerade in den letzten Jahren haben Banken und Emittentenhäuser eine
Vielzahl an 'neuen' Produkten für Privatinvestoren auf den Markt
gebracht, die unterschiedliche und interessante Chancen und Risiko-
Profile aufweisen und mit denen sich die Asset Allocation von Privatinvestoren
durchaus verbessern lässt.
Angesichts der Masse von neuen Arten von Aktienanleihen, Strategie-,
Index-, Basket-, Hedge Fund- oder Outperformance-Zertifikaten und
Fonds ist es sehr schwer den Überblick zu behalten.
Gern wird im Zusammenhang mit den vorgenannten Produkten auch von
'Finanzinnovationen', 'Zertifikaten', 'Hebelprodukten' oder 'Strukturierten
Produkten' gesprochen.
Der Privatanleger hat mittlerweile fast unbegrenzte Vielzahl von
Möglichkeiten, erwartete Veränderungen in Aktien, Waren und Rohstoffen
für sich zu nutzen oder in Garantieprodukte zu investieren, welche ihm
gleichzeitig die Chance auf eine überdurchschnittliche Rendite bieten.
In dieser Arbeit sollen verschiedene Möglichkeiten des mittlerweile sehr
großen Anlageuniversums für Privatanleger beschrieben, sowie die
steuerliche Behandlung und die Kostenfaktoren für den Privatanleger
aufgezeigt werden. Zugrunde liegende Konstruktionen der einzelnen
Produkte werden teilweise dargestellt.
Als erstes werden Garantiezertifikate mit einem aktienkursabhängigem
Zinskupon beschrieben, da diese seit kurzen erwerbbaren Finanzinnovationen
nach Meinung des Verfassers eine interessante Alternative
zu Anleihen darstellen und dem Anleger die Chance auf eine nicht
unerhebliche Outperformance bieten. Darauf folgen Zertifikate, die es
ermöglichen Aktien und Indizes mit Hebel und Puffer zu erwerben, was
das Chance-Risiko-Profil für den Anleger noch verbessern kann.
Danach werden automatisch rollierende Index-Hebelzertifikate behandelt,
die dem Privatinvestor nach Meinung des Autors eine sehr interessante
Anlagemöglichkeit bieten. Gleiches gilt für Zertifikate, die bei kurzzeitigen
Kursrückschlägen dem Investor am Ende einen zusätzlichen Bonus auf
die Basiswertperformance bieten und dadurch die Gesamtrendite
verbessern. Diese werden im Anschluss beschrieben.
Einen Großteil in dieser Arbeit nehmen Hedgefonds und Hedgefondszertifikate
ein, da diese erst seit kurzem in Deutschland durch
Privatinvestoren erworben werden dürfen und das Angebot momentan
sehr stark zunimmt.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Banken - Versicherungen - Finanzdienstleister

Weitere Zeitschriften

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...