Sie sind hier
E-Book

Möglichkeiten zur Standortverlagerung eines Einzelunternehmens am Beispiel der Firma HiFi Lounge

eBook Möglichkeiten zur Standortverlagerung eines Einzelunternehmens am Beispiel der Firma HiFi Lounge Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2012
Seitenanzahl
47
Seiten
ISBN
9783656233572
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
11,99
EUR

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Vom Garagentüftler zum Millionär, wer möchte das nicht gerne von sich selbst behaupten? Der Unternehmer K.K. legte den Grundstein für seine Laufbahn in einer einfach ausgestatteten Werkstatt. Es war die Garage seiner Eltern, in der er seiner Leidenschaft des Car-HiFi -Tüftelns nachgegangen ist. Von seinem Vater wurde er zunächst nur belächelt. 'Das ist nur eine Laune und nach drei Monaten wird er nie wieder was mit Car-HiFi machen.' Mit 18 Jahren besaß er sein erstes Auto, er baute diverse Unterhaltungselektronik ein, welches eine Art Experimentierkasten für ihn war: Er baute diverse Unterhaltungselektronik ein und um. Freunde und Bekannte erkannten sein Talent und vertrauten ihm ihre Autos an. Der erste Grundstein für seine Referenzen wurde gelegt und er erkannte, dass sein Hobby eine Marktlücke schließen könnte. Gerüchten zu Folge fingen die Gründer von Hewlett und Packard (HP) sowie Apple ebenfalls in der Garage an. Steve Wozniak, einer der beiden Gründer von Apple, war schon längere Zeit bei HP angestellt, als er und sein Partner längst ihren eigenen Apple-Rechner in ihrer Garage testeten. Heute gehören diese Firmen zu den größten Unternehmen weltweit. K.K. meldete 2006 sein Gewerbe an. Seither betreibt er nebenberuflich als Car-HiFi-Spezialist mit Vertrieb und Einbau von Car-HiFi-Produkten, das Unternehmen Hifi Lounge. Mit vorliegender Arbeit soll untersucht werden, ob die Überlegung von K.K. seinen Firmenstandort nach Reutlingen zu verlegen, größeres Marktpotential ermöglicht. Zu Beginn wird der Ist-Zustand der Hifi Lounge beschrieben. In einer SWOT -Analyse wird auf die Stärken und Schwächen des Unternehmens eingegangen. In einem weiteren Schritt werden mit Hilfe einer Marktanalyse von Reutlingen, anhand einer Umfrage, die Chancen und Risiken für den gewünschten Standort analysiert. Es wird aufgezeigt, welche Möglichkeiten und Chancen dem Unternehmer offen stehen, um sich auf dem Reutlinger Markt etablieren zu können. Um zu einer Empfehlung zu kommen, wird die mögliche Standortverlagerung an einem fiktiven Beispiel simuliert.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Management - Wirtschaft - Coaching

Moderationstechniken

eBook Moderationstechniken Cover

Steigern Sie die Effizienz Ihrer täglichen Besprechungen und Sitzungen durch effektive Moderation! Fördern Sie die Kreativität Ihrer Mitarbeiter durch teamorientierte Diskussionsprozesse!- Alles ...

Aller Anfang ist leicht

eBook Aller Anfang ist leicht Cover

Denken Sie, wenn Sie Moral für die Wirtschaft hören, an Alibiveranstaltungen und nutzlose Appelle? Glauben Sie, dass Ethos und Verantwortung in einem Unternehmen gar keine Rolle spielen ...

Kreativitätstechniken

eBook Kreativitätstechniken Cover

Kreativität ist in jedem innovationsgetriebenen Wirtschaftszweig eine Schlüsselressource. Nutzen Sie sie effektiv!- Alle wichtigen Kreativitätstechniken und ihr optimaler Einsatz- Tipps zur ...

Informationsmanagement

eBook Informationsmanagement Cover

Das Internet hat in den letzten Jahren ohne Zweifel erhebliche Veränderungen in der gesamten Ökonomie bewirkt. E-Business gehört heute zur Unternehmensrealität und konfrontiert das ...

Projektmanagement

eBook Projektmanagement Cover

Projektmanagement einmal anders! Der Autor nutzt die Analogie zu Wölfen, um anschaulich und einprägsam zu zeigen, worauf es bei Projekten ankommt. - Konsequent praxis- und prozessorientiert - ...

Weitere Zeitschriften

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 30 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...