Sie sind hier
E-Book

Monade und Begriff

Der Weg von Leibniz zu Hegel

AutorJoachim Ch Horn
VerlagFelix Meiner Verlag
Erscheinungsjahr1982
Seitenanzahl202 Seiten
ISBN9783787326952
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis31,99 EUR
Das Buch gibt in vier Kapiteln - zu Leibniz' ontologisch begrif-fener Metaphysik des Werdens, zu Fichtes Wissenschaftslehre, zu Hegels 'Entwicklung des Begriffs' und zu Kants Kritiken den Nachweis, daß die großen nachkantischen Denker in ihrem Kerngedanken weitaus mehr auf Leibniz als auf Kant zurück-gehen. Der Schlüsselbegriff ist der heute für Naturwissenschaften wie für Geisteswissenschaften gleicherweise unentbehrliche Begriff einer 'individuellen Substanz'. Damit ist das Thema zu einer Erweiterung der Rationalität selbst angeschlagen, welches sich methodisch nur als 'Weg vom Bewußtsein zum Selbstbewußtsein' (Hegel) angehen läßt und welches anthropologisch auf eine Theorie des Bewußtwerdens zielt. Das in 3. Auflage vorliegende Buch wurde durch eine neue Einleitung in systematischer Absicht ergänzt.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cover1
Inhaltsverzeichnis7
Vorwort zur 3. Auflage9
Vorwort zur 1. Auflage15
Kapitel I. Leibniz' individuelle Substanz als nicht-gegenständliches Etwas19
A. Der Bruch innerhalb des Systems19
1. "Inkommensurabel"19
2. Zweideutigkeit gegen Clarke21
3. Der eigentliche Riß24
4. Denken heißt weder Rechnen noch Urteilen28
B. Die Monade, oder: Nicht alle Phänomene sind "gut fundiert''30
1. Ein Philosoph hat einen Gedanken30
2. Logischer Vorrang der "Metaphysik"33
3. Die trinitarischen fundamentallogischen Wirklichkeitsaxiome.35
4. Was eine Substanz sei42
5. Die Fensterlosigkeit oder die Freiheit58
C. Methodische Konsequenz62
1. Kausalität oder Finalität62
2. Apperzeption als Selbst-Besinnlichkeit durchbricht die Endlichkeit67
Kapitel II. Die Abseitigkeit Kants70
A. In der Kritik der reinen Vernunft72
B. In der Kritik der praktischen Vernunft79
C. In der Kritik der Urteilskraft87
Kapitel III. Die immanent-logische Gesetzlichkeit des transsubjektiven(absoluten) Ich bei Fichte104
A. Die Grundfrage106
B. Die Methode110
1. Intellektuelle Anschauung110
2. Reflektion114
3. Wissenschaftslehre und traditionelle Logik122
C. Die Ichheit126
1. Das absolute Ich126
2. Die Substanz als Zeit129
3. Die immanent dialektische Logik der Ichheit132
Kapitel IV. Hegels Begriff als Sinn139
A. Das Thema der Logik139
B. Hegels Leibniz-Bild143
C. Die Natur des Begriffs147
1. Die drei Stellungen des Gedankens zur Objektivität148
2. Kritik an Gotthard Günther155
3. Generalisation und Wirklichkeit des Inhalts157
4. Die Darstellung des Hegelschen Begriffs160
a) Die Struktur der dialektischen Selbstbewegung161
b) Die wissende Selbstbewegung164
c) Das methodische Verstehen der Selbstbewegung171
D. Der Begriff als dialektische Finalzeit180
Ausgang187
Anmerkungen194
Register207

Weitere E-Books zum Thema: Philosophiegeschichte - Ethik

Wildes Recht.

E-Book Wildes Recht.
Zur Pathogenese des Effektivitätsprinzips in der neuzeitlichen Eigentumslehre. Format: PDF

Die Lehre von der vorstaatlichen Begründung und Sicherung des Eigentums, die Überzeugung, dass die Einwirkung auf den zu erwerbenden Gegenstand selbst - ohne anderer Menschen Mitwirkung - das Mein…

Carl Schmitt: Die Dialektik der Moderne.

E-Book Carl Schmitt: Die Dialektik der Moderne.
Von der europäischen zur Welt-Moderne. Format: PDF

Carl Schmitt und besonders sein politisches Denken sind nach wie vor umstritten. Dies ist auf Grund seiner Verstrickungen in den Nationalsozialismus verständlich. Gleichwohl finden sich Ansätze, die…

Griff nach dem Ich?

E-Book Griff nach dem Ich?
Ethische Kriterien für die medizinische Intervention in das menschliche Gehirn Format: PDF

Are we allowed to do what we are able to do? What principles should we use to decide?These questions have accompanied medical treatment from the beginning. Yet they are particularly salient when…

Begriffe aus Nietzsches Zarathustra

E-Book Begriffe aus Nietzsches Zarathustra
Regenbogen Wanderer Format: PDF

Exzerpt aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 19. Jahrhunderts, Note: 2,7, Ruhr-Universität Bochum (Pädagogik), Veranstaltung: Bildung in Nietzsches 'Also sprach Zarathustra…

Johann Gottlieb Fichte

E-Book Johann Gottlieb Fichte
Ein deutscher Philosoph Format: ePUB

Johann Gottlieb Fichte (19. Mai 1762 – 29. Januar 1814) gehört zu den interessantesten Figuren der deutschen Geistesgeschichte. Er beeindruckt durch die Kühnheit seiner Gedanken und…

Walter Benjamin

E-Book Walter Benjamin
Ein philosophisches Porträt Format: PDF/ePUB

Walter Benjamin wird oft als Kulturkritiker angesehen, dessen überwältigendes Aufgebot an herausragenden und eigenwilligen Werken nicht viel mehr zusammenhält als der Eindruck, sie tr…

Meister Eckhart

E-Book Meister Eckhart
Format: ePUB/PDF

Meister Eckharts Faszination ist nicht nur für diejenigen spürbar, die sich mit neuen religiösen oder interreligiösen Impulsen beschäftigen. Er stößt auch darüber hinaus auf geistiges, literarisches…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...