Sie sind hier
E-Book

Morgens, mittags, abends

Ein Bilder-Buch für die Biografiearbeit

AutorBeate Wolf, Thomas Haubold
VerlagSchlütersche
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl32 Seiten
ISBN9783842684652
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis31,99 EUR
Ältere Menschen erinnern sich gern an ihre Vergangenheit. In der Pflege ist es wichtig, die biografischen Aspekte ihres Lebens zu kennen. Nur so kann eine wirkliche Begleitung gelingen. Nachdem im ersten Band 'Daran erinnere ich mich gern!' die herausragenden Ereignisse des Lebens thematisiert wurden, widmen sich die Autoren nun den alltäglichen Dingen des Lebens. In meisterhaften Illustrationen entsteht die Welt der 30er-, 40er- und 50er-Jahre in Deutschland: Die Bilder führen durch den Tag - vom Aufstehen und Frühstücken über das Einkaufen und Zubereiten des Mittagessens bis hin zum Gärtnern am Nachmittag und zum wohlverdienten Feierabend. Sie regen an, sich an vergangene Gewohnheiten, Rituale und Vorlieben zu erinnern und darüber ins Gespräch zu kommen. Dieses Buch ist ein idealer Begleiter für alle, die sich täglich in der Betreuung und Pflege älterer Menschen engagieren: Pflegekräfte, Angehörige, Ehrenamtliche.

Beate Wolf wurde 1963 in Hannover geboren. Sie studierte Sozialarbeit/-pädagogik an der Katholischen Fachhochschule Norddeutschland in Vechta und ist seit 1989 beim Caritasverband für die Stadt Köln tätig. 19 Jahre arbeitete sie im Bereich der Altenpflege u.a. mit depressiven und demenzbetroffenen, älteren Menschen. Beate Wolf lebt mit ihren zwei Kindern in Köln. Thomas Haubold wurde 1964 in Düsseldorf geboren. Er studierte Visuelle Kommunikation an der Fachhochschule Düsseldorf. Nach dem Studium absolvierte er zunächst seinen Zivildienst beim Mobilen Sozialen Hilfsdienst im Caritasverband Neuss, wo er erste Erfahrungen mit demenzbetroffenen, älteren Menschen sammeln konnte. Anfang der 1990er-Jahre half er seiner Großmutter beim Verfassen ihrer Lebensgeschichte. Währenddesssen arbeitete er für Werbeagenturen, später als Illustrator auch für Zeitschriften (u.a. Focus und Stern) und Bücher (u.a. Random House, Schroedel Verlag). Größere öffentliche Beachtung fanden seine Dekore für die Firma Ritzenhoff. Thomas Haubold lebt mit seiner Familie in Köln.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Front Cover1
Copyright3
Body4
Back Cover34

Weitere E-Books zum Thema: Pflege - Heilberufe - Betreuung - Altenpflege

Grundlagen der Praxiswertermittlung

E-Book Grundlagen der Praxiswertermittlung
Leitfaden für Ärzte, Zahnärzte und Gutachter Format: PDF

'Was ist meine Praxis eigentlich wert?' Die Antwort auf diese Frage erscheint einerseits trivial und ist andererseits doch extrem komplex. In diesem Buch wird das Thema der Praxiswertermittlung im…

Aufbruch Pflege

E-Book Aufbruch Pflege
Hintergründe - Analysen - Entwicklungsperspektiven Format: PDF

Vor dem Hintergrund der im Rahmen der Expertenkommission der BGW Aufbruch Pflege 2006 erstellten fünf Positionspapiere zu basalen Themen der Altenpflege in Deutschland beleuchten Experten die…

Das schlanke Krankenhaus

E-Book Das schlanke Krankenhaus
Führen und verbessern im Krankenhaus der Zukunft Format: ePUB

Das Lean Hospital ist in aller Munde und schickt sich an, the next big thing zu werden. Was aber steckt hinter diesem neuen Wundermittel? Lässt sich industrielles Lean wirklich auf die…

Multiprojektmanagement im Krankenhaus

E-Book Multiprojektmanagement im Krankenhaus
Prozesse, Methoden, Strukturen Format: PDF

Das Multiprojektmanagement als übergeordneter Rahmen beinhaltet neben der erfolgreichen Durchführung von Einzelprojekten die Planung, Kontrolle und Steuerung einer gesamten Projektlandschaft auch die…

Weitere Zeitschriften

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...