Sie sind hier
E-Book

Muskeldysmorphobie als männliche Bewältigungsstrategie

eBook Muskeldysmorphobie als männliche Bewältigungsstrategie Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2010
Seitenanzahl
15
Seiten
ISBN
9783640740000
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Frauenstudien / Gender-Forschung, Note: 1,7, Fachhochschule Kiel, Veranstaltung: Gender, Sprache: Deutsch, Abstract: In den verschiedensten Kulturen und über die Jahrhunderte hinweg gab es immer eine Vorstellung von gesunden Körpern und idealen Proportionen. Galten im 16.Jahrhundert weibliche runde Proportionen als schön und erstrebenswert, steuerte in den 60iger Jahren das Bild, mit Stilikone und Magermodel Twiggy, in die gegenteilige Richtung. 'Das dünne Model Twiggy bescherte mit ihren 42 Kilo bei 1,70m Körpergröße zahlreiche Frauen in eine neue Krankheit-die Magersucht.'(http://www.scinexx.de) Jedoch ist die intensive Beschäftigung mit dem eigenen Körper und dessen Erscheinungsbild nicht nur Ausdruck von optischem Leidensdruck, sondern oft ein Symptom von psychischen Leiden und Bewältigungsstrategien über Lebenskrisen. Oftmals werden Erkrankungen, welche mit Körperschema und Psyche zusammenhängen und gesundheitsschädlich sind, mit dem weiblichen Geschlecht in Verbindung gebracht. Externalisiertes, also nach außen gerichtetes Risikohandeln erfährt eine positive Resonanz. Gemeint ist, die Ausbildung von Verhaltensmustern auf primär äußere Bereiche mit dem Selbstverbot sich nach Ìnnen`zu konzentrieren. (vgl. Böhnisch/ Winter 1997,S.127) Externalisierte Verhalten wird als mithin `männliches`Risikohandeln gewertet.(vgl. Meuser 2006, S.167) '...die durch internalisiertes Risikohandeln bewirkten Beschädigungen des Körpers (wie z.B. Bulimie, Anorexie) gelten zumeist auch in der Gesellschaft der Peers als problematisch.' (Meuser 2006, S.167) Dieses internalisierte Verhalten richtet sich gegen sich selbst und den eigenen Körper und '...schließt das Gewaltverhältnis sich gegenüber ein, dass sich in der Selbstdefinition über Leistung... (und) ... über die Unterdrückung der eigenen Emotionalität... ausdrückt.' (Böhnisch/ Winter 1997, S. 128) Denn durch die männliche Sozialisation lernen Jungen '...das verachten oder gar hassen, was aus ihrem Selbst kommt , da es sie hilflos macht, weil es Ihnen von außen kulturell verwehrt wird.' (Böhnisch/ Winter 1997, S. 64) Deshalb ist es naheliegend, dass internalisierte Verhaltensweisen im Bereich Körpergefühl bei Frauen scheinbar häufiger auftritt.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Gesellschaft - Männer - Frauen - Adoleszenz

Stirb, Susi!

eBook Stirb, Susi! Cover

Nichts ist schlimmer als der verweiblichte Mann: die männliche 'Susi'.Ein Plädoyer für die guten alten männlichen Attribute: witzig, provozierend, brillant! Wäis Kiani, freie Journalistin und ...

Russland gibt Gas

eBook Russland gibt Gas Cover

Spätestens seit den Öl- und Gaskonflikten der letzten Jahre ist klar, wie abhängig wir von Russland sind. Und wie wenig wir über das Land wissen: Welche Pläne verfolgt der Kreml im ...

Wert und Werte

eBook Wert und Werte Cover

Wert und Werte Ethik für Manager - Ein Leitfaden für die Praxis, 2. Auflage Wirtschaft und Ethik gehören zusammen. Das sagen alle Manager - in ihren Sonntagsreden. Aber Ethik hat Folgen: Darf ein ...

Das Rocklexikon der DDR

eBook Das Rocklexikon der DDR Cover

Das Lexikon der Bands, Interpreten, Sänger, Texter und Begriffe der DDR-Rockgeschichte. Das Buch Nach dem Ende der DDR gab es viele Veröffentlichungen über das Leben, die Kultur oder ...

Weitere Zeitschriften

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige flächendeckende ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 30 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

Der rfe-eh Elektrohändler ist das Fachmagazin für die CE- und Hausgeräte-Branche sowie für das Elektrohandwerk mit angeschlossenem Ladengeschäft. Mit aktuellen Produktinformationen, ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...