Sie sind hier
E-Book

Muster

Theorie der digitalen Gesellschaft

AutorArmin Nassehi
VerlagVerlag C.H.Beck
Erscheinungsjahr2019
Seitenanzahl352 Seiten
ISBN9783406740251
FormatePUB/PDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis19,99 EUR
Wir glauben, der Siegeszug der digitalen Technik habe innerhalb weniger Jahre alles revolutioniert: unsere Beziehungen, unsere Arbeit und sogar die Funktionsweise demokratischer Wahlen. In seiner neuen Gesellschaftstheorie dreht der Soziologe Armin Nassehi den Spieß um und zeigt jenseits von Panik und Verharmlosung, dass die Digitalisierung nur eine besonders ausgefeilte technische Lösung für ein Problem ist, das sich in modernen Gesellschaften seit jeher stellt: Wie geht die Gesellschaft, wie gehen Unternehmen, Staaten, Verwaltungen, Strafverfolgungsbehörden, aber auch wir selbst mit unsichtbaren Mustern um?
Schon seit dem 19. Jahrhundert werden in funktional ausdifferenzierten Gesellschaften statistische Mustererkennungstechnologien angewandt, um menschliche Verhaltensweisen zu erkennen, zu regulieren und zu kontrollieren. Oft genug wird die Digitalisierung unserer Lebenswelt heutzutage als Störung erlebt, als Herausforderung und als Infragestellung von gewohnten Routinen. Im vorliegenden Buch unternimmt Armin Nassehi den Versuch, die Digitaltechnik in der Struktur der modernen Gesellschaft selbst zu fundieren. Er entwickelt die These, dass bestimmte gesellschaftliche Regelmäßigkeiten, Strukturen und Muster das Material bilden, aus dem die Digitalisierung erst ihr ökonomisches, politisches und wissenschaftliches Kontroll- und Steuerungspotential schöpft. Infolge der Digitalisierung wird die Gesellschaft heute also regelrecht neu entdeckt.

Armin Nassehi, Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Soziologie und Gesellschaftstheorie an der Ludwig-Maxmilians-Universität München und seit 2012 Herausgeber der Kulturzeitschrift Kursbuch.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cover1
Titel4
Impressum5
Inhalt6
Vorwort9
Einleitung12
Wie über Digitalisierung nachdenken?13
Eine techniksoziologische Intuition16
Frühe Technologieschübe20
Original und Kopie24
Produktive Fehlanzeige und Sollbruchstelle26
1 Das Bezugsproblem der Digitalisierung29
Funktionalistische Fragen30
Connecting Data – offline32
Was ist das Problem?36
Das Unbehagen an der digitalen Kultur42
Die digitale Entdeckung der «Gesellschaft»45
Empirische Sozialforschung als Mustererkennung55
«Gesellschaft» als Digitalisierungsmaterial58
Der/die/das Cyborg als Überwindung der Gesellschaft?65
2 Der Eigensinn des Digitalen68
Die ungenaue Exaktheit der Welt71
Der Eigensinn der Daten78
Kybernetik und die Rückkopplung von Informationen83
Digitalisierung der Kommunikation91
Dynamik der Geschlossenheit100
Die Selbstreferenz der Datenwelt107
3 Multiple Verdoppelungen der Welt109
Daten als Beobachter110
Verdoppelungen114
Störungen121
Querliegende datenförmige Verdoppelungen136
Die Spur der Spur und diskrete Verdoppelungen141
Spuren, Muster, Netze146
4 Einfalt und Vielfalt153
Medium und Form155
Codierung und Programmierung163
Die digitale Einfachheit der Gesellschaft174
Optionssteigerungen179
Sapere aude im Spiegel der Digitalisierung186
Exkurs: Digitaler Stoffwechsel189
5 Funktionierende Technik197
Die Funktion des Technischen198
Digitale Technik201
Kommunizierende Technik204
Die Funktion des Funktionierens206
Niedrigschwellige Technik208
Dämonisierte Technik213
Unsichtbare Technik und der Turing-Test216
Das Privileg, Fehler zu machen224
6 Lernende Technik229
Entscheidungen230
Abduktive Maschinen?235
Verteilte Intelligenz?237
Anthropologische und technologische Fragen245
Erlebende und handelnde Maschinen249
Unvollständigkeit, Vorläufigkeit, systemische Paradoxien252
Künstliche, leibliche, unvollständige Intelligenz258
7 Das Internet als Massenmedium264
Sinnüberschussgeschäfte265
Synchronisationsfunktion270
Synchronisation und Sozialisation272
Selektivität, Medialität und Voice im Netz276
Beim Zuschauen zuschauen282
Komplexität und Überhitzung285
Das Netz als Archiv aller möglichen Sätze290
Intelligenz im Modus des Futur 2.0292
8 Gefährdete Privatheit294
Die Unwahrscheinlichkeit informationeller Selbstbestimmung295
Ein neuer Strukturwandel der Öffentlichkeit?301
Gefährdungen303
Privatheit 1.0306
Privatheit 1.0 als Ergebnis von Big Data?309
Big Data und die Privatheit 2.0312
Privatheit retten?316
9 Debug: Die Wiedergeburt der Soziologie aus dem Geist der Digitalisierung319
Digitale Dynamik und gesellschaftliche Komplexität322
Eine Chance für die Soziologie327
Anmerkungen329
Sachregister351
Vera Molnar, Hypertransformation354
Vera Molnar, Aleatorische Verteilung von 4 Elementen355
Zum Buch356

Weitere E-Books zum Thema: Gesellschaft - Männer - Frauen - Adoleszenz

Managed Care

E-Book Managed Care
Neue Wege im Gesundheitsmanagement Format: PDF

Das deutsche Gesundheitswesen befindet sich in einem radikalen Umbruch. Ansätze zur Bewältigung dieser Herausforderungen finden sich in den vielfältigen Managementinstrumenten und Organisationsformen…

Zerschlagt die Banken

E-Book Zerschlagt die Banken
Zivilisiert die Finanzmärkte Format: ePUB

Die Großbanken haben aus der Finanzkrise 2008 nichts gelernt. Sie nutzen ihre Macht, um die Politik zu manipulieren und blockieren wichtige Regulierungen. Rudolf Hickel fordert - gerade wegen der…

David Ogilvy

E-Book David Ogilvy
Ein Leben für die Werbung Format: PDF/ePUB

Vom erfolglosen Vertreter zum erfolgreichsten und bekanntesten Werbemacher der Welt - das ist David Ogilvys Karriere. Die charismatische und humorvolle Persönlichkeit ist auch nach seinem Tod vor elf…

Idea Man

E-Book Idea Man
Die Autobiografie des Microsoft-Mitgründers Format: PDF/ePUB

Paul Allens Ideen begründeten einen Weltkonzern. Gemeinsam mit Bill Gates schuf er 1975 Microsoft. Der Erfolg des Softwarekonzerns beruht vor allem auf Allens einmaligem Gespür für technologische…

Können Sie strippen?

E-Book Können Sie strippen?
Aus dem Alltag einer Jobvermittlerin Format: ePUB

Joblos glücklich? Wenn das so einfach wäre ... Was Arbeitslose ärgert, antreibt, und was die Arbeit mit Ihnen so anstrengend macht Arbeitslosigkeit kann jeden treffen. Da gibt es Hape. Er hat mit 25…

Inside Steuerfahndung

E-Book Inside Steuerfahndung
Ein Steuerfahnder verrät erstmals die Methoden und Geheimnisse der Behörde Format: ePUB

**Das Enthüllungsbuch des Jahres: Wie die Mächtigen Steuern hinterziehen** Neben BND und BKA gibt es eine weitere staatliche Institution in der Bundesrepublik, die hauptsächlich im Verborgenen…

Gustav Schickedanz

E-Book Gustav Schickedanz
Biographie eines Revolutionärs Format: ePUB

Jahrzehntelang war er eine Institution in Millionen deutschen Haushalten: der Quelle-Katalog. Er war das Medium, das nicht nur für eine besonders enge Verbindung zwischen dem Unternehmen und seinen…

Weitere Zeitschriften

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...