Sie sind hier
E-Book

Nation Israel?

eBook Nation Israel? Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2002
Seitenanzahl
34
Seiten
ISBN
9783638117104
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
7,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Naher Osten, Vorderer Orient, Note: sehr gut, Universität Wien (Institut für Politikwissenschaften), Veranstaltung: Seminar zu internationaler Politik, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Was ist eigentlich so interessant an der Frage, ob Israel eine 'Nation' ist? Israel ist immerhin ein relativ gut funktionierender demokratischer 'Staat'... Das Verhältnis zwischen den Begriffen 'Staat' und 'Nation'(1) ist ein sehr komplexes. Teilweise beschreiben beide dasselbe Phänomen an Hand anderer Kriterien; in mancherlei Hinsicht bezeichnen sie aber auch ganz andere Formen gesellschaftlicher Wirklichkeit. Der entscheidende Unterschied scheint mir in der Art der Legitimität zu liegen. Ein 'Staat' bezieht seine Legitimität durch formale Gegebenheiten.(2) Wird die Staatsgewalt effektiv ausgeübt, funktioniert das staatliche Gewaltmonopol - wird die staatliche Ordnung geachtet, weil ihre Missachtung sanktioniert ist, dann funktioniert der Staat. Er funktioniert, weil man ihn fürchtet, weil die Staatsgewalt einfach existiert. Bei der 'Nation' hingegen kommt die Legitimität durch eine affektive Bindung der ihr Angehörigen an das (eventuell nur symbolische) Zentrum. Fallen 'Staat' und 'Nation' zusammen, genießt der Staat quasi eine 'doppelte Legitimität' - durch die Effizienz seiner formalen Strukturen und durch die Loyalitäten, die durch die affektive 'nationale' Bindung der Bürger entstanden sind. Ein 'Staat', der keine 'Nation' ist, muss das Fehlen dieser gefühlsmäßigen Bindungen langfristig durch die Stärkung des Gewaltelements kompensieren. [...] _____ 1 Zur Entstehung von 'Nation' in Europa siehe etwa Giesen, Bernhard (Hg), Nationale und kulturelle Identität: Studien zur Entwicklung des kollektiven Bewusstseins in der Neuzeit. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1991. 2 Interessant ist in diesem Zusammenhang die völkerrechtliche Definition des Begriffes 'Staat' durch drei konstitutive Elemente, die kumulativ vorliegen müssen: Staatsgebiet, Staatsvolk und Staatsgewalt.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Außenpolitik - Sicherheitspolitik

Der Iran

eBook Der Iran Cover

Innenansichten einer Kulturnation 30 Jahre nach der Islamischen Revolution steht der Iran wieder im Blickpunkt der Weltöffentlichkeit. Von den USA als 'Schurkenstaat' gebrandmarkt könnte das ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...