Sie sind hier
E-Book

Nicht-Besucherforschung

Audience Development für Kultureinrichtungen

VerlagSpringer VS
Erscheinungsjahr2019
Seitenanzahl138 Seiten
ISBN9783658258290
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis49,99 EUR

Zwar liegen viele Studien zu den Besuchern von Kultureinrichtungen vor, die Selten- oder Nichtbesucher sind jedoch weitgehend unerforscht. Sie aber bilden die Mehrheit der Bevölkerung. Ihre Motivation zum Nichtbesuch steht daher im Mittelpunkt. Der Band gibt einen fundierten Überblick zum internationalen Stand der Nichtbesucherforschung. Darauf aufbauend werden umfangreiche quantitative und qualitative Analysen zu Gründen des Nicht-Besuches vorgenommen. Es folgt eine empirisch begründete, praxisorientierte Theorie zur Besuchergewinnung. Die Autoren legen damit die erste umfangreiche Arbeit zur Nichtbesucherforschung in Deutschland vor.



Prof. Dr. Martin Tröndle hat den WÜRTH Chair of Cultural Production der Zeppelin Universität inne. Er leitet zwei internationale Forschungsprojekte zur Besucherforschung 'eMotion - mapping museum experience' und 'ECR - experimental concert research'. Er ist zudem Mit-Herausgeber der 'Zeitschrift für Kulturmanagement'. 

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Medien - Kommunikation - soziale Medien

Spielfelder des Selbst

E-Book Spielfelder des Selbst

Nach Verlassen der Schule streben Jugendliche nach einem Beruf, der ihnen (auch) ermöglicht, eigene Ideen zu verwirklichen - unabhängig davon, ob sie eine Friseurausbildung ergreifen, ein ...

Psychopolitik

E-Book Psychopolitik

Die Subjektivität von Arbeitskräften ist in den letzten Jahren von Unternehmen als Produktivfaktor entdeckt worden. Beschäftigte sollen und können sich mit ihrer ganzen Person und Erfahrung in ...

Kreativität im Sport

E-Book Kreativität im Sport

Dieses Buch liefert kreative Impulse zur Lösung der beiden wichtigsten Probleme der Interaktion zwischen Wissenschaft und Praxis: Anreicherung der Wissenschaft durch aktuelle Daten und Informationen ...

Abschied vom Mythos Monogamie

E-Book Abschied vom Mythos Monogamie

Beziehungen authentischer gestalten - zwischen Anspruch und Realität, zwischen Monogamie und Fremdgehen In vielen Beziehungen taucht früher oder später - ob ausgesprochen oder unausgesprochen - ...

Weitere Zeitschriften

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...