Sie sind hier
E-Book

Normativität

Eine ontologische Untersuchung

AutorPeter Stemmer
VerlagWalter de Gruyter GmbH & Co.KG
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl380 Seiten
ISBN9783110211627
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis49,95 EUR

The book deals with a central question for the understanding of reality and the way in which human beings relate to it. Humans are creatures that can deliberate and define their actions by virtue of deliberation. He who deliberates relates himself to elements of reality that speak for or against doing something, and that in some mysterious way require him to act in a certain fashion. This book investigates this normative reality and its ontology. There is no normativity in reality independent from us. How does it then come to be in the world? What are the conditions of its existence?



Peter Stemmer, Universität Konstanz.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Inhaltsverzeichnis
Frontmatter1
Inhaltsverzeichnis7
§ 1 Einleitung: Die Ontologie des Normativen9
§ 2 Typen des Müssens. Ein erster Blick23
§ 3 Das Müssen der notwendigen Bedingung33
§ 4 Müssen, Wollen, Normativität43
§ 5 Normativität und Rationalität59
§ 6 Normativität und Gründe95
§ 7 Künstliche Gründe und Sanktionen143
§ 8 Sanktionen und Normen163
§ 9 Konventionen und Standards207
§ 10 Normen, normative Status, Macht245
§ 11 Pfl ichten und Rechte265
§ 12 Das moralische Müssen289
§ 13 Versprechen, Sprechakte, Normativität339
Abschluss361
Backmatter363

Weitere E-Books zum Thema: Ontologie - Philosophie

Philosophie der Orientierung

E-Book Philosophie der Orientierung
Format: PDF

Everyone talks about orientation, but there have been hardly any attempts since Kant to say exactly what orientation is. It is the most everyday thing, the point from which all things depart and…

Wer braucht eigentlich Nirwana?

E-Book Wer braucht eigentlich Nirwana?
Unkonventionelle Gespräche über Nicht-Dualität und Befreiung Format: ePUB

Nicht du findest die Erleuchtung, sondern die Erleuchtung findet dichInnere Befreiung und Erleuchtung - die großen Ziele aller spirituell Suchenden. Doch wie erreicht man sie? Indem man stundenlang…

Wer braucht eigentlich Nirwana?

E-Book Wer braucht eigentlich Nirwana?
Unkonventionelle Gespräche über Nicht-Dualität und Befreiung Format: ePUB

Nicht du findest die Erleuchtung, sondern die Erleuchtung findet dichInnere Befreiung und Erleuchtung - die großen Ziele aller spirituell Suchenden. Doch wie erreicht man sie? Indem man stundenlang…

Der Spielraum des Imaginären

E-Book Der Spielraum des Imaginären
Sartres Theorie der Imagination und ihre Bedeutung für seine phänomenologische Ontologie, Ästhetik und Intersubjektivitätskonzeption Format: PDF

Jens Bonnemann widmet sich Sartres Theorie der Imagination. Angesichts der nach wie vor regen Beschäftigung mit diesem paradoxerweise seit Jahrzehnten 'totgesagten' Philosophen, wundert es, daß seine…

Der Spielraum des Imaginären

E-Book Der Spielraum des Imaginären
Sartres Theorie der Imagination und ihre Bedeutung für seine phänomenologische Ontologie, Ästhetik und Intersubjektivitätskonzeption Format: PDF

Jens Bonnemann widmet sich Sartres Theorie der Imagination. Angesichts der nach wie vor regen Beschäftigung mit diesem paradoxerweise seit Jahrzehnten 'totgesagten' Philosophen, wundert es, daß seine…

Der Spielraum des Imaginären

E-Book Der Spielraum des Imaginären
Sartres Theorie der Imagination und ihre Bedeutung für seine phänomenologische Ontologie, Ästhetik und Intersubjektivitätskonzeption Format: PDF

Jens Bonnemann widmet sich Sartres Theorie der Imagination. Angesichts der nach wie vor regen Beschäftigung mit diesem paradoxerweise seit Jahrzehnten 'totgesagten' Philosophen, wundert es, daß seine…

Weitere Zeitschriften

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

CAREkonkret

CAREkonkret

CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe aus der Pflegebranche kompakt und kompetent für Sie ...