Sie sind hier
E-Book

Notfälle in der Heilpraktikerpraxis

Wissen für Praxis und Prüfung

AutorHarald Kämper
VerlagHaug
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl248 Seiten
ISBN9783830473879
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis19,99 EUR
Endlich speziell für Heilpraktiker: Orientierungs-, Praxis- und Prüfungshilfe zum Thema 'Notfälle'. Entwickeln Sie gezielt Sicherheit! o Welche Notfälle können in der Heilpraktiker-Praxis auftreten? o Wie erkennen Sie einen Notfall? Wie sehen die wichtigsten Pathomechanismen aus? o Wie gehen Sie mit Notfällen richtig um? o Was müssen und was dürfen Sie bei welchen Notfällen tun? Mit vielen praktischen Anleitungen - übersichtlich, praxisnah und prüfungsrelevant!

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

1 Grundlagen der Bioenergetik (S. 2-3)

Die richtige Einschätzung einer Notfallsituation erfordert das Verständnis für elementare, lebenserhaltende Stoffwechselprozesse. Kommt es nämlich zu einer Störung dieser Abläufe, sind typische Ausfallerscheinungen neben körpereigenen Gegenregulationsmechanismen die ersten klinisch verwertbaren Zeichen. Diese lassen einerseits die Bedrohlichkeit und andererseits die mögliche Ursache der Entgleisung ableiten.

!Beachte: Stark vereinfacht, handelt es sich bei jeder Notfallsituation um eine Störung der Energiegewinnung. Nicht nur der Gesamtstoffwechsel ist von einer verminderten Energiegewinnung betroffen, sondern auch jede einzelne Zelle. Denn sie benötigt Energie für dieWahrung ihrer besonderen Aufgabe zum Nutzen des Gesamtorganismus, z. B.:

• Bewegung durch Kontraktion (Muskelzelle)
• Insulinherstellung (Inselzelle)
• Wahrnehmung, Bewusstsein, Denkprozesse (Gehirnzelle)

Es sei hier angemerkt, dass einmal mehr die Gehirnzelle die Hauptschwachstelle des Menschen darstellt. Einen erheblichen Energieanteil braucht die Zelle jedoch auch, um ihren eigenen Stoffwechsel aufrechtzuerhalten. Kommt es zu einem Energiedefizit, reduziert oder stoppt sie zur Erhaltung ihrer eigenen Existenz daher zunächst ihre Aufgabe im Gesamtorganismus, um Energie einzusparen. Die Muskelzelle würde keine Kontraktion mehr durchführen, die Inselzelle kein Insulin mehr bilden und die Zellen der Großhirnrinde das Bewusstsein nicht mehr aufrechterhalten. Während der Funktionsausfall der ersten beiden Zellpopulationen erst nach längerer Zeit des Energiemangels spürbare Probleme bereitet, kann sich der Bewusstseinsverlust sehr schnell entwickeln und notfallmedizinisch bedeutsam werden. Schlüssel der Energiegewinnung:

Die kontrollierte Knallgasreaktion Die Energiegewinnung beinahe jeder Körperzelle beruht auf der simplen Reaktion von Wasserstoff mit Sauerstoff zu Wasser, die den meisten als Knallgasreaktion aus dem Chemieunterricht gut bekannt ist: Nachdem die beiden Gase in geeignetem Mischverhältnis gezündet werden, erfolgt eine heftige Explosion mit folgender Reaktion: 2 H2 + O2 → 2 H2O.

Da sich die bei der Detonation freiwerdende Energie eher destruktiv auswirkt, wird in den Körperzellen die formal gleiche Reaktion in mehreren Schritten in den Mitochondrien vollzogen, wobei die anfallenden Energieäquivalente z. B. als energiereiche Phosphate (ATP) gespeichert werden. Wichtig ist jedenfalls, dass eine ausreichende Energiegewinnung an das Vorhandensein der Reaktionspartner Wasserstoff und Sauerstoff gebunden ist.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort6
Inhaltsverzeichnis8
Teil I Allgemeine Grundlagen14
1 Grundlagen der Bioenergetik15
2 Zeitbegriffe in der Notfallmedizin20
Lähmungszeit20
Wiederbelebungszeit21
Erholungszeit21
Stadien der Gehirnbeeinträchtigung22
Teil II Praxis der Notfallmedizin24
3 Überblick25
4 Atemstörungen30
Einteilung der Atemstörungen30
Schweregrad: Ateminsuffizienz oder Atemstillstand30
Ausgangspunkt: Zentrale oder periphere Fehlsteuerung der Atmung31
Form: Obstruktive und restriktive Ventilationsstörungen32
Atemnebengeräusche und -rhythmus32
Trockene und feuchte Atemnebengeräusche32
Verlängerte Ein- oder Ausatmung34
Allgemeine Vorgehensweise bei Atemstörungen34
Erstmaßnahme: Diagnostischer Block35
Atemwege prüfen, Hindernisse entfernen35
Maßnahmen bei tief sitzenden Fremdkörpern36
Beatmung mit und ohne Hilfsmittel37
Sauerstoffbeatmung38
Beutelbeatmung bei Atemstillstand39
Endotracheale Intubation39
Bei Schleimhautschwellung: kühlende Maßnahmen41
Zur notfallmedizinischen Versorgung erforderliche Instrumente41
Dyspnoe41
Myokardinfarkt42
Herzinsuffizienz42
Obstruktion der unteren Atemwege42
Hyperventilationstetanie43
Praxisrelevantes Vorgehen bei Dyspnoe43
Obstruktive Ventilations-störungen der oberen Atemwege44
Fremdkörper- oder Bolusaspiration45
Pseudokrupp50
Epiglottitis51
Zurücksinken der Weichteile des Zungengrundes bei Bewusstlosigkeit52
Verletzungen oder Verkrampfung des Kehlkopfes53
Obstruktive Ventilations-störungen der unteren Atemwege54
Asthmaanfall/Status asthmaticus54
Chronisch obstruktive Bronchitis55
Lungenemphysem56
Lungenödem57
Pneumonie (Lungenentzündung)58
Perfusions- und Diffusionsstörungen59
Lungenembolie59
Pneumothorax60
Sonderfall Vergiftung61
5 Kreislaufstörungen62
Pathophysiologie62
Kernaussagen zur Bewertung von Kreislaufstörungen70
Einteilung von Kreislauf-störungen nach Bedrohlichkeit70
Kreislaufschwäche70
Kreislaufkollaps71
Kreislaufschock72
Kreislaufstillstand74
Differenzierung kardialer und extrakardialer Kreislaufstörungen80
Kardiale Kreislaufstörungen81
Therapeutisches Vorgehen bei kardialen Kreislaufstörungen83
Angina pectoris85
Myokardinfarkt (Herzinfarkt)86
Herzrhythmusstörungen90
Herzinsuffizienz91
Endokarditis92
Myokarditis93
Perikarditis93
Extrakardiale Kreislaufstörungen95
Therapeutisches Vorgehen bei extrakardialen Kreislaufstörungen95
Störungen des venösen Rückstroms97
Karotissinus-Syndrom99
Vagusreflexe100
Volumenmangel103
Akuter peripherer Arterienverschluss104
Hypertensive Krise105
Schlaganfall (Apoplektischer Insult)107
6 Anaphylaktischer Schock111
Risikofaktoren113
Kritische Allergene114
Abwägen von Injektions-behandlungen bei Allergikern117
Symptomatik und Therapie118
7 Bewusstseinsstörungen124
Ermittlung und Interpretation des Bewusstseinsgrades125
Ursachenermittlung durch Alter und Bewusstseinsgrad125
Zerebrovaskuläre Synkopen126
TIA (transistorische ischämische Attacke)126
Subclavia-Anzapfsyndrom (Subclavian-steal-Syndrom)127
Zerebrale Synkopen128
Epilepsie128
Respiratorische Affektkrämpfe130
Exkurs: Hysterie131
Narkoleptisches Syndrom131
8 Stoffwechselentgleisungen133
Hypoglykämie133
Hyperglykämie138
Thyreotoxische Krise141
Hypothyreote Krise (Myxödem-Koma)142
Morbus Addison (primäre Nebennierenrindeninsuffizienz)142
Entgleisung des Leberstoffwechsels143
Entgleisung des Nierenstoffwechsels144
Exsikkose146
9 Augenheilkunde148
Allgemeines zum plötzlichen Erblinden (nicht traumatische Formen)148
Akuter Zentralarterien-verschluss149
Arteriitis temporalis150
Netzhautablösung (Ablatio retinae)151
Glaukomanfall152
10 HNO-Erkrankungen154
Hörsturz155
Akute Mittelohrentzündung (Otitis media)156
Nasenbluten (Epistaxis)159
11 Bauchschmerzen161
Allgemeines162
Anamnese und Untersuchung164
Schmerzart165
Kolik166
Dauerschmerz166
Schmerzausstrahlung166
Begleitsymptome167
Begleitbefunde168
Abwehrspannung168
Darmgeräusche169
Fieber169
Ikterus170
Exsikkose171
Schockzeichen172
Erkrankungen mit Oberbauchsymptomatik172
Gallensteinkolik172
Gallenblasenentzündung (Cholezystitis)173
Gallengangentzündung (Cholangitis)174
Gallenblasenperforation174
Zwölffingerdarmgeschwür (Ulcus duodeni, Duodenalulkus)175
Magengeschwür (Ulcus ventriculi, Magenulkus)175
Milzinfarkt176
Milzruptur177
Nicht von den Bauchorganen ausgehender Oberbauchschmerz177
Mittelbauchregion (Nabelgegend)179
Mesenterialarterieninfarkt179
Mechanischer Dünndarm-verschluss (mechanischer Ileus)179
Akute Pankreatitis180
Ruptur eines Bauchaortenaneurysmas181
Unterbauchregion (unterhalb des Bauchnabels)183
Appendizitis183
Lymphadenitis mesenterica184
Morbus Crohn185
Divertikulitis185
Leistenbruch (Hernia inguinalis)186
Adnexitis187
Tubarruptur188
Stielgedrehter Adnextumor188
Hodentorsion189
Blasenentzündung (Zystitis)190
Harnverhalt190
Prostataentzündung (Prostatitis)190
Gebärmutterentzündung (Endometritis)191
12 Thoraxschmerzen193
Allgemeine Notfallmaßnahmen194
Klinik möglicher Ursachen194
Angina pectoris194
Myokardinfarkt195
Myokarditis/Perikarditis195
Disseziierendes Aorten-aneurysma195
Hypertensive Krise195
Lungenembolie195
Pneumonie195
Pleuritis195
Spontanpneumothorax195
Refluxösophagitis196
Herpes zoster im Thoraxbereich196
Vertebragener Thoraxschmerz196
Hyperkinetisches Herzsyndrom (Herzneurose, „Soldier’s heart“)196
Broken-Heart-Syndrom196
13 Kopfschmerzen197
Plötzlich auftretender Kopfschmerz – Entwicklung in Sekunden bis wenigen Minuten198
Hämorrhagischer Insult198
Subarachnoidalblutung198
Dissektion der A. carotis oder A. vertebralis199
Akutes Glaukom199
Subakuter Kopfschmerz – Entwicklung über mehrere Minuten bis Stunden199
Hypertensive Krise199
Sinusthrombose200
Meningoenzephalitis200
Protrahierender Kopfschmerz – Entwicklung über Tage bis Wochen201
Arteriitis temporalis201
Intrazerebrale Raumforderung (Hirntumor, Liquorabflussstörung)201
Epiduralhämatom202
Subduralhämatom204
14 Rückenschmerzen205
Fraktur eines Wirbelkörpers205
Bandscheibenvorfall (Diskusprolaps)206
Kaudasyndrom208
15 Extremitätenschmerzen210
Kniegelenkempyem210
Tiefe Beinvenenthrombose211
Akuter peripherer Arterienverschluss212
Phlegmasia coerulea dolens213
Teil III Allgemeine Notfallmedizin214
16 Notfallrelevante Diagnosen für Heilpraktiker215
17 Lagerungsarten217
Lagerung in der vorgefundenen Position218
Rückenlagerung218
Flachlagerung218
Oberkörperhochlagerung218
30°-Oberkörperhochlagerung218
Halbsitzende Oberkörper-hochlagerung219
Oberkörpertieflagerung, Schocklagerung219
Stabile Seitenlage220
18 Venöser Zugang222
19 Stillung starker Blutungen225
20 Formaljuristische Aspekte227
21 Notfallausrüstung229
Allgemeine Informationen229
Zusammenstellung eines Notfallkoffers für Heilpraktiker (Beispiel)230
22 Schnellübersicht: Indikationen und Notfallbehandlung231
Teil IV Anhang234
Literaturverzeichnis235
Abbildungsnachweis236
Sachverzeichnis239

Weitere E-Books zum Thema: Alternative Heilmethoden - Alternativmedizin

Akupunktur

E-Book Akupunktur
Lehrbuch und Atlas Format: PDF

In 7. Auflage kompakter und in den Grundlagen-Kapiteln noch aktueller: 'Der Stux' ist nach wie vor das fundierte und praxisbezogene Standardwerk mit wissenschaftlichen Informationen zu den…

Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

E-Book Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Ein Kompendium für alle medizinischen Teilbereiche Format: PDF

Mehr als die Hälfte aller Patienten weist Krankheiten mit seelischen Störungen oder mit einer psychosomatischen Ätiologie auf. Daher ist es für Studierende wie Ärzte wichtig, die Grundlagen der…

Anthroposophische Medizin und Wissenschaft

E-Book Anthroposophische Medizin und Wissenschaft
Beiträge zu einer ganzheitlichen medizinischen Anthropologie Format: PDF

Anthroposophische und naturwissenschaftliche Konzepte in der Medizin - gegen- oder miteinander? Zahlreiche Studien belegen: Der Wunsch nach komplementären medizinischen Methoden wächst. Oft suchen…

PhytoPraxis

E-Book PhytoPraxis
Format: PDF

Immer mehr Patienten fragen ihren Arzt nach pflanzlichen Präparaten als Alternative zur schulmedizinischen Pharmakotherapie. Deshalb benötigt jeder praktisch tätige Arzt ein handliches…

Bluthochdruck senken

E-Book Bluthochdruck senken
Das 3-Typen-Konzept Format: ePUB

Konventionelle Bluthochdruck Therapien scheitern oft. Bis zu 50 Prozent der Patienten nehmen die verordneten Medikamente nicht wie vorgeschrieben ein, weil ihnen Nebenwirkungen zu schaffen machen.…

Manuelle Medizin bei Säuglingen und Kindern

E-Book Manuelle Medizin bei Säuglingen und Kindern
Entwicklungsneurologie - Klinik - Therapeutische Konzepte Format: PDF

Das Buch bietet einen systematischen Überblick über die Manualmedizin bei Säuglingen und Kindern. Die neurophysiologischen und entwicklungsneurologischen Grundlagen von peripheren und zentralen…

Ratgeber Polyneuropathie und Restless Legs

E-Book Ratgeber Polyneuropathie und Restless Legs
Leben mit tauben Füßen, schmerzenden und unruhigen Beinen Format: PDF

Dieses Buch hilft PNP-Betroffenen und Patienten mit Restless-Legs-Syndrom, ihre Krankheit zu erkennen, zu verstehen, mit ihr umzugehen und klärt über die Therapiemöglichkeiten auf: Was kann die…

Altern, Müdigkeit und Entzündungen verstehen

E-Book Altern, Müdigkeit und Entzündungen verstehen
Wenn Immunsystem und Gehirn um die Energie im Körper ringen Format: PDF

In dem wissenschaftlichen Sachbuch erklärt der Rheumatologe und Professor für experimentelle Medizin Rainer H. Straub aus ganzheitlicher Sicht einen zentralen Konflikt im Körper: Warum der Streit um…

Weitere Zeitschriften

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...