Sie sind hier
E-Book

Öffentliche Kleinkindererziehung

Eine Theorie

AutorUlf Sauerbrey
VerlagBeltz Juventa
Erscheinungsjahr2018
ReiheBeiträge zur pädagogischen Grundlagenforschung 
Seitenanzahl308 Seiten
ISBN9783779948230
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis45,99 EUR
Die vorliegende Theorie strebt nach der Klärung basaler elementarpädagogischer Fragen: Was ist eigentlich öffentliche Kleinkindererziehung? Was geht in öffentlichen kleinkindpädagogischen Institutionen strukturell vor, wenn Kinder und pädagogisches Fachpersonal erzieherisch miteinander umgehen? Welche Tätigkeiten und Handlungsformen bilden die Struktur dieses Umgangs? Was unterscheidet eine Situation öffentlicher Kleinkindererziehung von ihrem Prozess? Bei der Bearbeitung dieser Fragen auf Basis allgemeiner Erziehungstheorien wird ein grundlegendes Erkenntnisinteresse verfolgt.

Ulf Sauerbrey, Prof. Dr. phil. habil., Professor für Kindheitspädagogik an der Hochschule Neubrandenburg. Arbeitsschwerpunkte: Medialisierte Beratung/Ratgeberforschung, Kindheitspädagogik, Theorien der Erziehung und Bildung, qualitative Sozialforschung.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Danksagung8
Inhaltsverzeichnis10
1 Einführung und Erkenntnisinteresse12
1.1 Zum Forschungsstand: Ansätze und Fragmente elementarpädagogischer Theorie31
1.2 Gliederung der Untersuchung47
2 Struktur- und Formenanalyse – Zugänge zum operativen Kern der Erziehung51
2.1 Pädagogische Handlungsproblemstrukturanalyse57
2.2 Phänomenologische Verfahren66
2.3 Der Zugang uber das kleinkindpädagogische Problem – eine methodologische Synthese72
I Voraussetzungen78
3 Konstanten der Erziehung – erste Grundannahme79
3.1 Leiblichkeit und (anfängliches) Lernen80
3.2 Gattung, Individuum und Didaktik83
3.3 ‚Betreuung‘ als Grundlage öffentlicher Kleinkindererziehung89
4 Die Abhängigkeit öffentlicher Kleinkindererziehung von historisch-kulturellen Zusammenhängen – zweite Grundannahme96
4.1 Erziehung und Kulturevolution98
4.2 Sozialhistorische Abhängigkeit im Allgemeinen103
4.3 Ideen- und wissenschaftshistorische Abhängigkeit im Besonderen110
II Begriff114
5 Zum Begriff der öffentlichen Kleinkindererziehung115
5.1 Öffentliche Kleinkindererziehung. Private, gesellschaftliche und staatliche Interessen116
5.2 Öffentliche Kleinkindererziehung. Das Kleinkind als lernendes Subjekt, als soziale Konstruktion und als Lebensabschnitt in der Moderne127
5.3 Öffentliche Kleinkindererziehung. Vermittelte Aneignung in der frühen Kindheit138
III Subjekttheoretischer Teil – Erziehungsverhältnis und -Formen144
6 Das Verhältnis von kindlichem Lernen und erzieherischem Vermitteln145
6.1 Die elementarpädagogische Struktur des Erziehungsverhältnisses147
6.2 Tätigkeitsstrukturen und Formen elementarpädagogischen Handelns173
6.3 Einwirkungen und situative Beziehungen214
6.4 Die situative Umkehr: kindliches Vermitteln und erzieherisches Lernen224
IV Objekttheoretischer Teil – Erziehungsinhalte226
7 Ein elementardidaktisches Modell kindlicher Tätigkeitsdispositionen227
7.1 Fertigkeiten238
7.2 Kenntnisse243
7.3 Motive249
V Prozesstheoretischer Teil252
8 Kleinkindererziehung als Prozess253
8.1 Prozesse öffentlicher Kleinkindererziehung aus zeittheoretischer Perspektive258
8.2 Vermitteln, Zeigen – Aneignen, Lernen – Entwicklung in der frühen Kindheit275
8.3 Anfang und Ende278
VI Schluss282
9 Abschließende Überlegungen283
Quellen- und Literaturverzeichnis289

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 53. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...