Sie sind hier
E-Book

Öhrchen im Bauch

Die ersten Erfahrungen des Ungeborenen mit Sprache und Musik

AutorFrans X. Plooij, Hetty van de Rijt
VerlagGoldmann
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl129 Seiten
ISBN9783641010737
FormatePUB/PDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis5,99 EUR
Babys haben bereits im Mutterleib ein offenes Ohr für Geräusche aus der Außenwelt, für Musik und die Stimme der Mutter. Sie haben sogar ihre Lieblingshits. Aber die Kleinen können nicht nur hören, sondern auch schon sehen, fühlen und schmecken. Die Autoren beschreiben, wie sich Wahrnehmungen und Fähigkeiten der Babys entfalten und wie Eltern sanfte Töne einsetzen können, um ein unsichtbares Band zu ihrem Kind zu knüpfen und seine Entwicklung positiv zu beeinflussen.


Dr. Hetty van de Rijt studierte Psychologie und Anthropologie und war einige Zeit an einem Institut für geistig behinderte Kinder tätig.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
Geräusche und Stimmen erkennen (S. 25-27)

Das Baby lernt bereits im Mutterleib. Immer mehr Erkenntnisse sprechen nämlich dafür, dass sein Gedächtnis schon funktioniert, bevor es das Licht der Welt erblickt. Und das ist etwas ganz Besonderes, denn das Gedächtnis ist die Grundvoraussetzung für jegliches Lernen.

Das ist Mama!
Dass ein Baby nach der Geburt mit hoher Wahrscheinlichkeit die Stimme der Mutter wiedererkennt, belegen Versuche wie der folgende. Man weiß, dass Babys eifriger saugen, wenn sie sich wohl fühlen oder wenn ihnen etwas sehr gefällt, und gab drei Tage alten Säuglingen spezielle Schnuller in den Mund, mit denen sich die Sauggeschwindigkeit messen ließ.

Außerdem setzte man ihnen kleine Kopfhörer auf. Durch diese erklangen abwechselnd die Stimme der Mutter und die einer fremden Frau. Das Resultat: 15 von 16 Babys saugten eifriger, wenn sie die Mutter hörten. Sie empfanden ihre Stimme demnach als etwas Besonderes. »Während der Schwangerschaft haben wir viel mit Leonie gesprochen. Nach der Geburt reagierte sie sofort auf unsere Stimmen. Sie blickte uns ruhig an und wurde still, sobald wir etwas sagten.

Ein andermal, als sie noch im Brutkasten lag, hörte sie auf zu weinen, als wir ins Zimmer kamen und sie unsere Stimmen hörte. Und das, obwohl sie – wie uns die Schwestern sagten – den ganzen Nachmittag über geweint hatte.«

Und da ist Papa!
Dass ein Neugeborenes auch die Stimme seines Vaters erkennt, geht aus folgendem Versuch hervor. Man ließ einem Baby zwei Männer etwas ins Ohr sagen: Der Vater sprach in das eine Ohr, ein fremder Mann in das andere. In acht von zehn Fällen wandte das Kind sich seinem Vater zu. Es hatte also seine Stimme wiedererkannt. »Während der Schwangerschaft hat Nicos Vater immer wieder den Kopf an meinen Bauch gelegt und gebrummt.

Ich bin fest überzeugt, dass Nico dieses Brummen nach der Geburt wiedererkannte, denn jedes Mal, wenn er es hörte, wandte er sich zu seinem Vater hin.« »Als unsere Marie unmittelbar nach der Geburt mit geschlossenen Augen auf meinem Bauch lag und der Gynäkologe etwas zu ihr sagte, blieben ihre Äuglein geschlossen. Daraufhin sagte mein Mann ›Hallo, Marie‹ zu ihr. Sofort schlug sie die Augen auf und guckte ihren Vater an, als wollte sie sagen: ›Diese Stimme kenn ich doch!‹ Mein Mann hatte während der Schwangerschaft regelmäßig mit ihr geredet.«

Mama kenne ich am besten!
Wenn ein Neugeborenes sich zwischen den Stimmen von Mutter und Vater entscheiden soll, hat die Mutter die besseren Chancen. Diesen Sachverhalt hat man folgendermaßen entdeckt. Man legte Neugeborene auf den Rücken und ließ die Mutter in das eine und den Vater in das andere Ohr flüstern. So gut wie alle Babys drehten den Kopf in Richtung der mütterlichen Stimme. Im Grunde genommen ist das einleuchtend, denn die Stimme der Mutter hören die Kleinen viel häufiger als die des Vaters. Und Übung macht nun einmal den Meister.
Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Vorwort14
Vom ôhirnlosen Dickkopf• zum magischen Mini- Menschlein18
Ger‚usche und Stimmen erkennen26
Funktionierende òhrchen38
So h‡ren òhrchen im Bauch48
Sprache und Musik verschaffen Genuss60
Die Rhythmen der Mutter werden bernommen68
Stimmungen der Mutter miterleben78
Die Wirkung von Musik Ò mal anregend, mal beruhigend92
Den òhrchen ô aufs Trockene• helfen104
Wirkt Musik Wunder?114
Nachwort124
Register126

Weitere E-Books zum Thema: Eltern - Kinder - Familie

Option B

E-Book Option B
Wie wir durch Resilienz, Schicksalsschläge überwinden und Freude am Leben finden Format: ePUB

Das neue Buch von Spiegel-Bestseller-Autorin Sheryl Sandberg: Nach Lean In schreibt sie zusammen mit dem Psychologie-Professor Adam Grant darüber, wie wir Schicksalsschläge ü…

Die Mafia in Deutschland

E-Book Die Mafia in Deutschland
Kronzeugin Maria G. packt aus Format: ePUB

Die Mafia ist in Deutschland, und sie wird immer mächtiger. Ganze Mafia-Clans ziehen nach Deutschland, weil sie hierzulande kaum Verfolgung fürchten müssen. Das investigative Autoren-Team enthüllt,…

Psychodysphagiologie

E-Book Psychodysphagiologie
Was Schluckstörungen mit der Seele machen Format: ePUB

Schluckstörungen (Dysphagien) haben nicht nur funktionelle Folgen für die Betroffenen (kein Essen, ggf. Mangelernährung), sondern betreffen auch die Psyche. Zusätzlich betreffen diese psychischen…

Keine Angst!

E-Book Keine Angst!
Was wir gegen Depressionen und Ängste tun können. Eine Klinikleiterin erzählt Format: ePUB

Ein Montagmorgen in Weißensee. Der Alltag im Alexianer St. Joseph-Krankenhaus erwacht. Menschen mit ganz verschiedenen psychischen Erkrankungen finden hier Schutz, Hilfe, Therapie. Es stimmt:…

Das andere Lächeln

E-Book Das andere Lächeln
Babys mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte. Ein Buch (nicht nur) für Eltern Format: PDF

Wie komme ich mit diesem besonderen Kind zurecht? Was kommt auf dieses Kind zu? Einfühlsam beschreibt die selbst betroffene Mutter Kirsten Caspers die ersten Monate und Jahre mit einem Gaumenspalten-…

Was am Ende wichtig ist

E-Book Was am Ende wichtig ist
Geschichten vom Sterben Format: ePUB

Die meisten Menschen möchten zu Hause sterben, im eigenen Bett. Nur wenigen ist das möglich. Petra Anwar hat zahlreichen Patienten und ihren Familie dabei geholfen. Sie kennt die Nöte und Ängste der…

Late Talker. Späte Sprecher.

E-Book Late Talker. Späte Sprecher.
Wenn zweijährige Kinder noch nicht sprechen Format: PDF/ePUB

Der vorliegende Ratgeber ist ein wichtiger Leitfaden für alle Eltern von Late-Talker-Kindern und liefert ebenso hilfreiche Informationen für Sprachtherapeuten, Ärzte und Erzieher. Ein zweijähriges…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...