Sie sind hier
E-Book

Ökonomie und Technik.

Studien zur Entwicklung der ökonomischen Theorie XXIII.

VerlagDuncker & Humblot GmbH
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl235 Seiten
ISBN9783428533367
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis66,00 EUR
Der vorliegende Band der Studien zur Entwicklung der ökonomischen Theorie vereinigt die überarbeiteten Referate der 25. Jahrestagung des Dogmenhistorischen Ausschusses, die im Universitätsclub Bonn stattfand. Im Zentrum der Debatten standen die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen Ökonomie und Technik. So rückte mit Adam Smith die Bedeutung des technischen Fortschritts als Quelle der Wohlstandssteigerung in den Vordergrund, während David Ricardo als erster Ökonom das 'Maschinerieproblem', d. h. mögliche negative Beschäftigungswirkungen des technischen Fortschritts systematisch analysierte. In den sechs Beiträgen werden zunächst zwei eher unbekannte Autoren des deutschen Sprachraums wie Hans Conrad Escher und Georg Graf von Buquoy behandelt, die jedoch bereits so relevante Themen wie die Rolle des Humankapitals und das Problem der Wahl der optimalen Produktionstechnik diskutierten. In den nachfolgenden Beiträgen werden mit 'organischen' und 'mechanischen' Ansätzen unterschiedliche Vorgehensweisen zur Analyse des Verhältnisses von Technik und Wirtschaft, die Rolle der Technik in Sombarts Untersuchungen zum modernen Kapitalismus, Wicksells kritische Auseinandersetzung mit Ricardos Analyse des Maschinerieproblems sowie die von Ricardo, Marx und Bortkiewicz inspirierte Neuformulierung der klassischen Produktions-, Wert- und Verteilungstheorie durch Piero Sraffa näher untersucht.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort6
Literaturverzeichnis10
Inhalt12
Elisabeth Allgoewer: Die frühe deutschsprachige Klassikrezeption am Beispiel der Zürcher Vorlesungen von Hans Conrad Escher zur Staatswirtschaft – Die Unterscheidung von Kunstkapital und Realkapital14
I. Einleitung14
1. Das Politische Institut (1807–1833): Ein liberales Projekt in der Phase der Restauration16
2. Hans Conrad Escher (1767–1823)18
II. Eschers Vorlesungen am Politischen Institut 1813/181421
1. Die Bedeutung von Human- und Realkapital in der Güterproduktion24
2. Zur Wert- und Preistheorie: Tauschwerte, Marktpreise und Allokation27
3. Der Nationalreichtum: Konsum, Ersparnis undWachstum34
III. Ökonomische Theorie, wirtschaftliche Gegebenheiten und politische Anliegen37
IV. Zusammenfassung43
Abstract44
Literaturverzeichnis44
Christian Gehrke: Ökonomie und Technik bei Georg Franz August Graf von Buquoy48
I. Einleitung48
II. Leben und Werk: eine biographische Skizze49
Buquoys ökonomische Schriften: ein Überblick53
III. Die Theorie der Nationalwirthschaft: Technisch-naturwissenschaftliche Grundlagen der Produktion54
IV. Wert-, Preis- und Verteilungstheorie61
V. Das Technikwahlproblem und die Untersuchung der Effekte technischer Änderungen70
VI. Arbeitsteilung, Maschinerie und Beschäftigung74
VII. Buquoys Beitrag zur Kreislaufanalyse80
VIII. Zusammenfassung87
Abstract88
Literaturverzeichnis88
Dieter Schneider: Organische und mechanische Ansätze zur Theorienbildung über „Technik undWirtschaft“ im 19. Jahrhundert94
Problemstellung94
I. Empirisch-ökonomischer und methodologischer Zugang zur Theorienbildung über Technik und Wirtschaft96
1. Das Verhältnis von Technik und Innovationen zu Arbeitsteilung und Arbeitsvereinigung96
2. „Ansätze“ als Lösungsideen, die Vor-Bilder aus anderen Wissenschaften zur Theorienbildung benutzen100
II. „Technik und Wirtschaft“ in ausgewählten organischen Ansätzen103
1. Herkunft und Verbreitung organischer Ansätze103
2. Technik in Schäffles „socialem Körper“104
3. „Reine Oekonomik“ als Technik einschließendes Entwicklungsprinzip bei Emanuel Herrmann108
III. „Technik und Wirtschaft“ in ausgewählten mechanischen Vor-Bildern113
1. Herkunft und Verbreitung mechanischer Ansätze113
2. Technik undWirtschaft in Ertragsgesetzen und Produktionsfunktionen116
3. Fortschritte in der Preis- und Kostentheorie durch Schriftsteller des Eisenbahnwesens122
IV. Sind mechanische und organische Ansätze zur Theorienbildung über „Technik und Wirtschaft“ geeignet?123
1. Bietet Alfred Marshall eine Synthese des mechanischen und organischen Ansatzes?123
2. Erfahrungswissenschaftliche Theorienbildung durch organische und mechanische Ansätze?124
Abstract125
Literaturverzeichnis126
Helge Peukert: Die Technikim WerkWerner Sombarts134
I. Einleitung134
II. Die menschliche Natur und die Technisierung des Geistes135
III. Geist, Ordnung, Technik136
IV. Der moderne Kapitalismus141
V. Sombart über die Zukunft152
VI. Der Sombartsche Technikansatz im Vergleich157
VII. Die Bedeutung des Sombartschen Technikansatzes für die Gegenwart162
Abstract170
Literaturverzeichnis170
Harald Hagemann: Knut Wicksell über Ricardos Maschinerieproblem174
I. Einleitung174
II. Die Entwicklung von Wicksells Ansichten zur technologischen Arbeitslosigkeit177
III. Neisser’s kritische Evaluation von Wicksells grundlegendem Einwand an Ricardos Analyse185
IV. Lederers Analyse technologischer Arbeitslosigkeit im Kontext von Wicksells Ricardo-Kritik192
V. Schlussfolgerungen197
Abstract198
Literaturverzeichnis199
Heinz D. Kurz: Sraffa über Bortkiewicz über Marx über Ricardo204
I. Einführung204
II. Drei große miteinander verwobene Themen208
III. Bortkiewiczs Verdienste213
IV. Sraffas Kritik an Bortkiewicz I216
V. Ricardos „natural course of events“225
VI. Sraffas Kritik an Bortkiewicz II228
Abstract234
Literaturverzeichnis235

Weitere E-Books zum Thema: Volkswirtschaftslehre - Marktwirtschaft

Wertsicherung von Aktienanlagen

E-Book Wertsicherung von Aktienanlagen
Identifizierung und Reduzierung von Absicherungsrisiken alternativer Strategien unter besonderer Berücksichtigung des Renditepotenzials Format: PDF

Wertsicherungsstrategien erlauben eine Begrenzung potenzieller Verluste aus Aktienanlagen bei gleichzeitiger Teilnahme an Kurszuwächsen. In diesem Buch werden die Absicherungsqualität statischer und…

Kapitalmarktorientierter Kreditrisikotransfer

E-Book Kapitalmarktorientierter Kreditrisikotransfer
Eine Analyse am Beispiel deutscher Genossenschaftsbanken Format: PDF

Marco Kern erarbeitet einen umfassenden Lösungsansatz zur Ausweitung der Nutzungsmöglichkeiten des Kreditrisikotransfers. Dieser orientiert sich am Bedarf kleiner und mittlerer Banken und unterstützt…

Eigenkapital von Banken als Regulierungsgegenstand

E-Book Eigenkapital von Banken als Regulierungsgegenstand
Auswirkungen von Eigenkapitalanforderungen auf das Investitionsverhalten bankfinanzierter Unternehmen Format: PDF

Achim Hauck geht der Frage nach, ob Investitionsentscheidungen von bankfinanzierten Unternehmen durch Fehlanreize gekennzeichnet sind. Er zeigt, dass unternehmerische Fehlanreize bei der Investition…

Wettbewerb im Bankensektor

E-Book Wettbewerb im Bankensektor
Eine Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung des Wettbewerbsverhaltens der Sparkassen Format: PDF

Mike Stiele setzt sich mit der Wettbewerbsmessung auf Bankenmärkten auseinander und untersucht anhand eines theoretisch-empirischen Testverfahrens das Wettbewerbsverhalten der Sparkassen.Dr. Mike…

Der Verkauf von Non Performing Loans

E-Book Der Verkauf von Non Performing Loans
Eine Analyse von NPL-Transaktionen aus Bankensicht Format: PDF

Markus Dick analysiert den Verkauf ausgefallener Kredite (NPL) aus Sicht der Verkäufer. Er geht den Fragen nach, warum Banken NPL verkaufen bzw. mit welchen Problembereichen sie dabei konfrontiert…

Gabler Kompakt-Lexikon Bank und Börse

E-Book Gabler Kompakt-Lexikon Bank und Börse
2.000 Begriffe nachschlagen, verstehen, anwenden Format: PDF

Das Gabler Kompakt-Lexikon Bank und Börse definiert die 2.000 wichtigsten Begriffe aus dem Bank- und Börsenwesen. Die Stichwörter sind verständlich erklärt und auf eine praktische Anwendung des…

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...