Sie sind hier
E-Book

Ohne Job mit 45+

AutorRoman Valent
VerlagGoldegg Verlag GmbH
Erscheinungsjahr2007
Seitenanzahl193 Seiten
ISBN9783901880780
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis13,50 EUR

Rationalisierung, Globalisierung, Gewinnsteigerung im Sinne des „shareholder value“: die Generation 45plus wird verstärkt vom Arbeitsmarkt verdrängt. Die Folgen für die Betroffenen reichen vom Verlust der beruflichen Perspektive über finanzielle Einbußen bis zu physischen und psychischen Problemen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

Die Generation 45+: verloren im Bermudadreieck? (S. 17-18)

Die Generation 45+: verloren im Bermudadreieck? Die Politik gibt mit der Pensionsreform die Ausgangsbasis vor: Die Menschen sollen in Zukunft länger arbeiten, konkret bis zum Alter von 60 bis 65 Jahren. Aufgrund der demografischen Entwicklung, so wird seit Jahrzehnten argumentiert, sei das jetzige österreichische Pensionssystem nicht mehr finanzierbar. Ein logischer Schritt war also, die Frühpension abzuschaffen und so den ArbeitnehmerInnen mitzuteilen, dass sie in Zukunft länger in den Betrieben bleiben sollen.

Für die Unternehmen war aber gerade die Frühpension ein Kompromiss, die MitarbeiterInnen zumindest bis zu diesem Zeitpunkt zu beschäftigen. Diese Vorgehensweise wurde von allen toleriert und eingehalten.

Es war moralisch undenkbar, an eine andere vorzeitige Auflösung von Dienstverhältnissen zu denken. Alle haben sich daran gehalten, das Unternehmen, der Betriebsrat, die Betroffenen und auch die Konkurrenz!

Viele Firmenchefs konnten es auch früher kaum erwarten, sich von ihren älteren MitarbeiterInnen zu trennen, wahrscheinlich schon damals wegen des Kostenfaktors. Die Unternehmen reagierten auf ihre Weise auf die Abschaffung der Frühpension. Keineswegs beschäftigten sie ihre MitarbeiterInnen nun länger. Jetzt brauchten sie nicht mehr bis zum Frühpensionsalter zu warten. Sie konnten diese MitarbeiterInnen schon vorher abfertigen. Der „Golden Handshake" wurde Usus.

Selbst solche Vereinbarungen sind heute nicht mehr die Regel. Unternehmen bauen ihre älteren ArbeitnehmerInnen ab und begründen diesen Schritt mehr oder weniger offen: Die Älteren seien zu teuer, zu kritisch gegen über Organisationsmaßnahmen und neuen Entwicklungen etc.

Die meisten Unternehmen agieren heute so. Die Hemmschwellen sinken, Unternehmen zeigen sich zunehmend rücksichtsloser. Die Entwicklungen in vielen börsenotierten Unternehmen zeichnen kein schönes Bild: Die versammelte Belegschaft erfährt nach dem Bericht über den gigantischen Jahresgewinn von hunderten Millionen Euro von der geplanten Reduzierung des Personals. Begründung: „Im Konkurrenzunternehmen sind die Gewinne größer ausgefallen. Da müssen wir nachziehen."

Die Menschen bekommen widersprüchliche Botschaften vermittelt. Einerseits heißt es: „Wir müssen länger arbeiten, weil das Pensionssystem vor dem Kollaps steht." Andererseits wird ArbeitnehmerInnen oft mit 40 oder 45 Jahren zu verstehen gegeben, dass sie nicht mehr gebraucht werden.

Dieser Widerspruch sollte uns beschäftigen: Wenn Sie bis 65 arbeiten sollen, dann können Sie nicht schon mit 40 dafür zu alt sein. Das ist eine krankhafte Entwicklung in unserer Wirtschaft und unserem Sozialsystem. Wenn wir Leute dieser Altersgruppe gedanklich und im realen Arbeitsleben abschreiben, müssen wir das soziale Netz und die Betreuung auf diese Gruppe ausdehnen. Die wirklich „Alten" sind längst abgeschrieben, die Pensionisten, die alten Kranken. Jetzt kommt die nächste Generation dran, die „Generation 45+".

Inhaltsverzeichnis
Geleitwort4
Vorwort des Autors6
Inhaltsverzeichnis10
Einleitung: Mut zum Neustart – was Sie in diesem Buch finden12
Die Generation 45+: verloren im Bermudadreieck?18
Argumente für und gegen die Generation 45+22
Wird die demografische Veränderung alle Probleme lösen?29
Altersarbeitslosigkeit bzw. Notstandshilfe als Ersatzpension?32
Die Potenziale der Generation 45+ nutzen34
Erfahrungswissen: Der Bonus der Generation 45+36
Benötigen wir einen Wertewandel?47
Die Grundlagen für einen Neustart am Arbeitsmarkt52
In welchen Unternehmen gibt es Chancen für die Generation 45+?52
Wie sieht ein gesunder Mix zwischen Alt und Jung aus?57
Neustart in der Praxis62
Eigeninitiative ergreifen – Netzwerke nützen62
Strategien und Marketing für die Generation 45+67
Bewerben Sie sich authentisch74
So überzeugen Sie mit Ihrer authentischen Bewerbung92
Kreativ und mutig bewerben – ein Dialog99
Häufige Fragen im Bewerbungstraining118
Weiterbildung oder „Kommt Zeit, kommt Pension“?125
Alternative Beschäftigungsarten: Chancen und Risiken129
Arbeitsmarkt und Flexibilität – von Freiheit und anderen Mythen136
Neue Berufsfelder mit Chancen für die Generation 45+143
Was bringt der 2. Arbeitsmarkt den Älteren?149
Vorbeugende Maßnahmen152
Brückenschlag zwischen den Generationen: Lernen voneinander152
Reife als Wert – altersgerechte Arbeit153
Ausblick: Worauf es für die Generation 45+ ankommt156
Vorstellung: Maßnahmen & Projekte164
Aktives Altern und Unternehmen164
Das LIFE Programm der voestalpine168
Das Projekt „Genera“ bei der Salzburg AG173
Anhang178
Links178
Verwendete und weiterführende Literatur186
Stichworte188
Mehr eBooks bei www.ciando.com0

Weitere E-Books zum Thema: Arbeitswelt - Karriere - Bewerbung

Selbstmanagement

E-Book Selbstmanagement
Wie persönliche Veränderungen wirklich gelingen Format: PDF

Es gibt so viele Ratgeber zum Thema 'Lebensbewältigung' und persönliche Erfolgsstrategie - dieses Buch ist anders! Durch den professionellen Hintergrund des Autors und seine Erfahrungen mit chronisch…

Führungsfaktor Gesundheit

E-Book Führungsfaktor Gesundheit
So bleiben Führungskräfte und Mitarbeiter gesund Format: PDF

Die Anforderungen der Arbeitswelt steigen stetig - oft mit negativen Folgen für die Gesundheit der Beschäftigten. Dabei ist Gesundheit ein entscheidener Erfolgsfaktor: Wer nicht richtig fit ist, kann…

Thinking Big

E-Book Thinking Big
Von der Vision zum Erfolg Format: PDF

Sind Sie bereit für die nächste Stufe des Erfolgs? Dann steigen Sie ein in Thinking Big, das Denken ohne Grenzen, und erfahren Sie, wie Sie jedes Ziel erreichen können, das Sie sich selbst geSetzt…

Das Unternehmen Agentur

E-Book Das Unternehmen Agentur
Erfolgreich selbständig in der Versicherungswirtschaft Format: PDF

Chancen einer Existenzgründung in der Versicherungswirtschaft Start ins Unternehmen Basis-Know-how einer Versicherungsagentur Strategie, Vision, Gewinnorientierung, Liquidität, Steuern…

Business-Etikette in Europa

E-Book Business-Etikette in Europa
Stilsicher auftreten, Umgangsformen beherrschen Format: PDF

Die Autoren betonen besonders die Unterschiede zu Deutschland und nennen viele Beispiele. Mit vielen nützlichen Tipps, um auf internationalem Parkett zu reüssieren. Für die 2. Auflage wurden einige…

Lean Brain Management

E-Book Lean Brain Management
Erfolg und Effizienzsteigerung durch Null-Hirn Format: PDF

Was können wir noch einsparen? Intelligenz ist sehr teuer! Akademiker kosten Unsummen! Die Arbeitsabläufe sind zu kompliziert. Ungeheuerliche Mengen an Intelligenz werden an Probleme verschwendet,…

Rhetorik

E-Book Rhetorik
Die Kunst zu überzeugen und sich durchzusetzen Format: PDF

Wodurch werden Verstehen, nonverbaler Ausdruck und Zuhören zu Grundlagen für den rhetorischen Erfolg? Nach Klärung dieser Frage werden wesentliche Anwendungen für Rhetorik behandelt: verständlich…

Business-Etikette in Europa

E-Book Business-Etikette in Europa
Stilsicher auftreten, Umgangsformen beherrschen Format: PDF

Die Autoren betonen besonders die Unterschiede zu Deutschland und nennen viele Beispiele. Mit vielen nützlichen Tipps, um auf internationalem Parkett zu reüssieren. Für die 2. Auflage wurden einige…

TMS - Der Weg zum Höchstleistungsteam

E-Book TMS - Der Weg zum Höchstleistungsteam
Praxisleitfaden zum Team Management System nach Charles Margerison und Dick McCann Format: PDF

Das Buch stellt das Team Management System (TMS) der Teamerfolgsforscher Margerison/McCann erstmals auf Deutsch vor. TMS gilt als das weltweit führende Modell für Teamperformance. Das Buch benennt…

Empfehlungsmarketing

E-Book Empfehlungsmarketing
Neukunden gewinnen zum Nulltarif Format: PDF

Empfehlungsmarketing ist Werbung durch Mundpropaganda und das Herstellen von persönlichen und vertrauensvollen Geschäftsbeziehungen. Das gut eingeführte Buch von Kerstin Friedrich erscheint nun in…

Weitere Zeitschriften

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...