Sie sind hier
E-Book

Open Access im Wettbewerbsrecht

Elektronische Produkte von Universtätsverlagen und Privatverlagen im Wettbewerb

AutorAlexander Goldberg
VerlagDiplomica Verlag GmbH
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl59 Seiten
ISBN9783836645997
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis12,99 EUR
Diese Studie behandelt die rechtlichen Rahmenbedingungen von Open-Access-Publikationen anhand des Urheberrechts, des Lauterkeitsrechts sowie des deutschen und europäischen Wettbewerbs- und Beihilfenrechts. Nach einer kurzen chronologischen Übersicht der internationalen Entwicklung der Open-Access-Bewegung erörtert der Autor, auch unter Zuhilfenahme wirtschaftstheoretischer Methoden und Modelle, die grundlegenden rechtlichen Probleme im Zusammenhang mit Open Access. Im Zentrum steht die Problematik einer Förderung von universitären Open-Access-Publikationen durch staatliche und staatsnahe Organisationen wie der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und die damit verbundenen wettbewerbsrechtlichen Konsequenzen im Verhältnis zu traditionellen Printpublikationen privater Verlage. Besonders vertieft wird der für Open-Access-Publikationen sachlich relevante Markt behandelt, wobei eine grundsätzliche Einordnung von Internet- und Printpublikationen erfolgt. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Diskussion um die seit längerem geforderte Novellierung des Urheberrechts zugunsten von Open Access und die hieraus resultierenden grundrechtlichen und europarechtlichen Probleme. Diese Studie ist im Jahre 2009 im Rahmen eines wettbewerbsrechtlichen Seminars am Institut für Wirtschafts-, Wettbewerbs- und Regulierungsrecht der Freien Universität Berlin entstanden.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Open Access im Wettbewerbsrecht1
Inhaltsverzeichnis3
Literaturverzeichnis5
A. Einleitung9
I. Open Access im historischen Kontext9
II. Die Open-Access-Bewegung10
1. Politische Gründe für einen freien Zugang10
2. Wissenschaftliche Zusammenschlüsse und Konferenzen11
3. Hochschulpolicies13
III. Ideologische Gründe und technische Vorteile14
IV. Die Open-Access-Strategien15
B. Rechtliche Rahmenbedingungen und Probleme16
I. Open Access im urheberrechtlichen Kontext16
1. Rechte des Urhebers und Open Access17
2. Gesetzliche Grundlage von Open Access18
a) Urhebervertragsrecht18
b) Änderungen im Zuge des „Zweiten Korbes“18
c) Vertragliche Grundlagen19
3. Änderungsvorschläge für einen „Dritten Korb“20
a) Unabdingbares Zweitveröffentlichungsrecht20
b) Zugriffsrecht der Hochschulen21
c) Europarechtliche und verfassungsrechtliche Bedenken22
4. Fazit24
II. Open Access im wettbewerbs- und kartellrechtlichen Kontext27
1. Lauterkeitsrecht28
a) Förderung von Open Access durch die DFG28
b) Universitätsverlage und Publikationsplattformen30
c) Unlauterkeitstat32
2. Kartellrecht34
a) Unternehmen im europäischen Kartellrecht34
b) Unternehmen im deutschen Kartellrecht36
c) Verstöße gegen europäisches und deutsches Kartellrecht36
3. Vergaberecht44
a) Persönlicher Anwendungsbereich des Vergaberechts45
b) Sachlicher Anwendungsbereich des Vergaberechts45
4. Europäisches Beihilfenrecht48
a) Anwendbarkeit des Art. 107 AEUV48
b) Wettbewerbsverfälschung durch Open-Access-Förderung51
c) Ausnahmen vom Beilhilfenverbot54
d) Ergebnis57
C. Fazit und Stellungnahme57

Weitere E-Books zum Thema: Völkerrecht - Europarecht - Internationales Privatrecht

Neue europäische Finanzarchitektur

E-Book Neue europäische Finanzarchitektur
Die Reform der WWU Format: PDF

Im Zuge der Finanzkrise ist die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) tiefgreifend umgestaltet worden. Die WWU war zuvor stark hinkend: Eine vollendete Währungsunion war auf eine nur…

Neue europäische Finanzarchitektur

E-Book Neue europäische Finanzarchitektur
Die Reform der WWU Format: PDF

Im Zuge der Finanzkrise ist die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) tiefgreifend umgestaltet worden. Die WWU war zuvor stark hinkend: Eine vollendete Währungsunion war auf eine nur…

Hochschulerfinderrecht

E-Book Hochschulerfinderrecht
Ein Handbuch für Wissenschaft und Praxis Format: PDF

Mit dem Wegfall des Hochschullehrerprivilegs 2002 kommen auf die deutschen Hochschulen neue Aufgaben zu. Forschungsergebnisse müssen nun auf Ihre Verwertbarkeit geprüft, Patentanmeldungen getätigt…

Handbuch EU-konformer Förderungen

E-Book Handbuch EU-konformer Förderungen
Antworten auf Förderfragen aus der Unternehmenspraxis mit Fallbeispielen Format: PDF

Eine neue Ära für Förderungen in Europa hat begonnen, das Handbuch erschließt die wichtigsten Programme und Spielregeln. Gewusst wie, gewusst wo: Wer Unternehmensförderungen ausschöpft, ist klar im…

Neue europäische Finanzarchitektur

E-Book Neue europäische Finanzarchitektur
Die Reform der WWU Format: PDF

Im Zuge der Finanzkrise ist die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) tiefgreifend umgestaltet worden. Die WWU war zuvor stark hinkend: Eine vollendete Währungsunion war auf eine nur…

Miete

E-Book Miete
Handkommentar. §§ 535 bis 580a des Bürgerlichen Gesetzbuches. Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz Format: PDF

This commentary on tenancy presents the entire law of tenancy in a systematic, reliable and up-to-date manner and is specifically designed for the daily legal practice. Legislation, case law,…

Grundsatzfragen der Rechtsetzung und Rechtsfindung

E-Book Grundsatzfragen der Rechtsetzung und Rechtsfindung
Referate und Diskussionen auf der Tagung der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer in Münster vom 5. bis 8. Oktober 2011 Format: PDF

This volume contains essays and discussions from the conference of the Association of German Constitutional Law Instructors held October, 5 - 8, 2011 in Münster. Marion Albers,…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...