Sie sind hier
E-Book

Optionen zur Beschränkung von High-Frequency Trading

AutorJulian Jung
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl18 Seiten
ISBN9783668782082
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis14,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,3, Hochschule Pforzheim (Fakultät für Wirtschaft und Recht), Veranstaltung: Wirtschaftspolitisches Seminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist es, allen Interessenten - sei es aus schlichter (fachlicher) Neugierde, oder aber aus Gründen die Inhalte des Studiums mit sich bringen - eine gute Einstiegslektüre in das Thema Hochfrequenzhandel (kurz: HFT für engl.: High-Frequency Trading) anzubieten. Die Arbeit fasst wesentliche Kennzeichen, Strategien und Begrifflichkeiten des Themas in einem schnell erfassbaren Umfang zusammen. Für meine Leser wünsche ich mir, dass sie mit dieser Arbeit einen guten und leicht verständlichen Einstieg in das hoch spannende und thematisch sehr aktuelle Thema Hochfrequenzhandel finden. Diese Arbeit deckt selbstverständlich bei weitem nicht das gesamte thematische Feld ab. Sie befasst sich mit den aktuellen gesetzlichen Regelungen und Möglichkeiten der Beschränkung von High-Frequency Trading. Mein Anliegen ist es, verständlich (!) zu erklären wo deren Stärken und Schwächen liegen. (Wichtiger Hinweis: Die Quellen der Teile der Einleitung, die anderen Arbeiten entnommen sind, sind im Haupttext meiner Arbeit angegeben.) Jetzt wünsche ich allen viel Spaß beim Lesen! Auszug aus der Einleitung: 'Geduld ist die oberste Tugend des Investors.' - Benjamin Graham. Seitdem der Elektronische Handel den Präsenzhandel abgelöst hat und sich die Börsen durch den Algorithmischen Handel weiter automatisiert haben, gibt es neue Technologien, bei denen die eingangs erwähnte Geduld keine entscheidende Rolle mehr spielt. Beim High-Frequency Trading liegen die Haltedauern zum Teil deutlich unter einer Sekunde. Für das 'Rennen zur Null' , also das Wettrüsten um die kürzest mögliche Latenzzeit, werden immense Summen investiert. Hinzu kommen jährliche Gebühren für börsennahe Standorte. Mittlerweile sind Latenzzeiten von wenigen Pikosekunden, möglich - kürzer als jeder menschliche Reflex. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, wer die Nutznießer und die Leittragenden des HFT sind, sowie den Optionen zur Beschränkung von HFT. Nach der Einleitung im ersten Teil, widmet sich der zweite Teil der terminologischen Abgrenzung der Formen des Handels. Darauf aufbauend, wird im dritten Teil der Hochfrequenzhandel und eine Auswahl an HFT-Strategien vorgestellt. Im vierten Teil werden die Einflüsse auf die Marktteilnehmer analysiert. Im Fokus des fünften Teils stehen die Optionen zur Beschränkung von High-Frequency Trading. Die Teile vier und fünf machen den Kern der Arbeit aus. Zuletzt werden die zentralen Erkenntnisse in einem Fazit zusammenfassend dargestellt.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Banken - Versicherungen - Finanzdienstleister

Kapitalmarktkommunikation

E-Book Kapitalmarktkommunikation
Format: PDF

Welche Informationen benötigt die professionelle Finanzgemeinde? Welche Informationsquellen und -medien nutzen Sell- und Buy-Side-Analysten, Fonds- und Portfoliomanager, Wirtschafts- und…

Strukturwandel bei Banken

E-Book Strukturwandel bei Banken
Format: PDF

Veränderungsdruck bei Finanzdienstleistern Finanzdienstleister stehen unter enormem Veränderungsdruck. Die Konzentrationswelle verstärkt sich kurz vor der Jahrtausendwende, die Kundenbindung läßt…

Bankstrategien für Unternehmenssanierungen

E-Book Bankstrategien für Unternehmenssanierungen
Erfolgskonzepte zur Früherkennung und Krisenbewältigung Format: PDF

Die professionelle Handhabung von Unternehmenskrisen durch Kreditinstitute stellt höchste Anforderungen an Bankmitarbeiter. Dieses Buch verknüpft in zweiter aktualisierter Auflage alle juristisch und…

Managed Care

E-Book Managed Care
Neue Wege im Gesundheitsmanagement Format: PDF

Das deutsche Gesundheitswesen befindet sich in einem radikalen Umbruch. Ansätze zur Bewältigung dieser Herausforderungen finden sich in den vielfältigen Managementinstrumenten und Organisationsformen…

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...