Sie sind hier
E-Book

Oratorium von Tod und Leben

AutorElsa Kastela-Kreihsl
VerlagBooks on Demand
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl260 Seiten
ISBN9783848246472
FormatePUB
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis14,99 EUR
Elsa Kastela war eine weltweit gefeierte Sopranistin, die sich nach Beendigung ihrer Opernkarriere der Ausbildung von Sängerinnen widmete und dabei die Technik des Singens laufend perfektionierte. Die Welt des Klangs verinnerlichte sie derart, dass sie alle Dimensionen menschlichen Seins damit verbindet. So wie das Singen den ganzen Menschen erfordert, die Offenheit zum Ganzen des Ursprungs, so lösen sich letztlich auch die Grenzen zwischen Gesang und Philosophie, zwischen Gesang und Religiosität auf. Als ihr Mann, Wilhelm Kreihsl, starb, fiel sie in eine Nacht des Nichts. Der Schmerz erwies sich aber als Bedingung eines geistigen Aufstiegs. Die tiefe Erschütterung führte letztlich in eine tiefe Gotteserfahrung. Der mühsame, mit Steinen und Leiden gepflasterte Weg führte damit vom Tod zum eigentlichen Leben. Diese Erfahrung verarbeitete Elsa Kastela-Kreihsl im vorliegenden Buch, das in der musikalischen Struktur des Oratoriums geschrieben und in dem sozusagen die Musik Wort geworden ist. Das persönliche Thema des Leidens am Tod ihres Gatten ist das rhythmisch wiederkehrende Thema, eingebettet in das universale Drama von Tod und Leben, das philosophisch-theologische Dimensionen hat. Das Buch soll einerseits Trost geben in der Bewältigung eigenen Leids, andererseits dazu anregen, über Grundfragen des Lebens zu reflektieren, die jeden Menschen unmittelbar angehen.

Die Sopranistin Elsa Kastela, die in Piräus (Griechenland) geboren wurde (in der Ortschaft Kastela, daher der Künstlername) stammt aus einer Künstlerfamilie. Sie hat 24 Jahre lang große Sopranrollen (27 Hauptrollen in rund 600 Bühnenvorstellungen, zahlreiche Konzerte und Liederabende) auf bedeutenden Bühnen der Welt gesungen. 1968 führte sie eine große Amerika-Tournee mit 25 Konzerten in die Philharmonic Hall (Lincoln Center) New York, die Constitution Hall in Washington, Los Angeles, San Francisco und weitere Großstädte Amerikas. Herbert von Karajan engagierte sie für die Salzburger Sommer- und Oster-Festspiele 1970. Seit Beendigung ihrer Bühnenkarriere ist sie als Gesangspädagogin tätig, zunächst am Konservatorium der Stadt Wien und nach ihrer Pensionierung am Prayner-Konservatorium, wobei sie die Technik des Singens ständig weiterentwickelt. Im Jahr 1978 ehelichte sie Wilhelm Kreihsl, den Beleuchtungsinspektor der Volksoper Wien, der Salzburger und der Salzburger Osterfestspiele und wurde österreichische Staatsbürgerin. Der Tod ihres Mannes war dann auch der Anlass, ein neues Kapitel ihres Lebens aufzuschlagen: Im vorliegenden ersten Buch der Autorin ist die Musik Wort geworden. Sie arbeitet bereits an weiteren Büchern: 'Musikwissenschaftliche Betrachtungen - Gedankenmodell für Sänger' sowie 'Unser Klang sind wir. Philosophie des Singens in Beziehung zum Leben'.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Einführung - Religion - Philosophie

Freiburger Schule und Christliche Gesellschaftslehre

E-Book Freiburger Schule und Christliche Gesellschaftslehre
Joseph Kardinal Höffner und die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft - Untersuchungen zur Ordnungstheorie und Ordnungspolitik 59 Format: PDF

Die Wirtschafts- und Sozialethik von Joseph Kardinal Höffner (1906-1987) kann zu einem guten Teil aus ihren ordoliberalen Wurzeln erklärt und verstanden werden. Der vorliegende Band dokumentiert und…

Ehrbare Kaufleute

E-Book Ehrbare Kaufleute
Eine philosophische Betrachtung Format: PDF

Es gibt ohne Zweifel ehrlose Kaufleute, oder allgemeiner: ehrlose Manager. Also, scheint es, ist Manager-Sein eine Sache, und Ehrbar sein dagegen eine andere. Wenn es gut geht, kommen beide zusammen…

Freiburger Schule und Christliche Gesellschaftslehre

E-Book Freiburger Schule und Christliche Gesellschaftslehre
Joseph Kardinal Höffner und die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft - Untersuchungen zur Ordnungstheorie und Ordnungspolitik 59 Format: PDF

Die Wirtschafts- und Sozialethik von Joseph Kardinal Höffner (1906-1987) kann zu einem guten Teil aus ihren ordoliberalen Wurzeln erklärt und verstanden werden. Der vorliegende Band dokumentiert und…

Umweltherrschaft und Freiheit

E-Book Umweltherrschaft und Freiheit
Naturbewertung im Anschluss an Amartya K. Sen - Edition panta rei  Format: PDF

»Umweltherrschaft« bedeutet, dass wir, indem wir Natur nutzen, eigene Präferenzen auch in fremden Kontexten wirksam werden lassen und sie dabei Anderen aufzwingen. Wie können wir nun diesen Anderen…

Islam - Säkularismus - Religionsrecht

E-Book Islam - Säkularismus - Religionsrecht
Aspekte und Gefährdungen der Religionsfreiheit Format: PDF

Seit Gründung der Bundesrepublik ist die religiöse Zusammensetzung der Gesellschaft heterogener und konfliktreicher geworden: Zugenommen hat die Gruppe der Religionslosen, von denen einige aktiv für…

Recht und Unrecht

E-Book Recht und Unrecht
Format: PDF

Das Recht einer Gesellschaft reflektiert und konditioniert ihren dialektischen Selbstwiderspruch in der Gestalt der in ihr vorhandenen Macht/Ohnmacht-Verhältnisse. Da Macht nicht nur Recht, sondern…

Schleiermachers Staatslehre

E-Book Schleiermachers Staatslehre
- Beiträge zur historischen Theologie 164 Format: PDF

Schleiermacher hielt zwischen 1813 und 1833 fünf Vorlesungen zur Staatslehre an der neugegründeten Universität Berlin, in denen er die Preußischen Reformen unterstützte. Im Unterschied zu Hegels…

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...