Sie sind hier
E-Book

Phasen und Instrumente des Kaizen-Prozesses

eBook Phasen und Instrumente des Kaizen-Prozesses Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
1997
Seitenanzahl
86
Seiten
ISBN
9783832402686
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
38,00
EUR

Inhaltsangabe:Einleitung: Kaizen ist das japanische Wort für kontinuierliche Verbesserung aller Bereiche des menschlichen Lebens. Am besten läßt sich der Begriff Kaizen durch die folgenden vier Charakteristiken umschreiben: - Kaizen kombiniert Verbesserungen mit Maßnahmen zu deren Aufrechterhaltung. - Kaizen bezieht alle Mitarbeiter ein. - Kaizen vollzieht sich in kleinen Schritten. - Kaizen ist ein kundenorientierter Prozeß zur Verbesserung der Produktqualität. Voraussetzung für die Durchführung einer Produktverbesserung ist das Erkennen eines Qualitätsproblems und die anschließende Ausarbeitung einer geeigneten Lösung. Nach der Lösung dieses Problems wird die erreichte Verbesserung standardisiert und dient als Ausgangspunkt für weitere Verbesserungen. Der Kaizen-Prozeß kann daher auch als Problemlösungsprozeß bezeichnet werden. Durch wiederholte Anwendung des Kaizen-Prozesses können mögliche Probleme bereits im Vorfeld erkannt und abgestellt werden. Dadurch ist ein Übergang von der Bewältigung bestehender Probleme zur Vorbeugung möglich. Dies ist ein wichtiger Schritt zur Erfüllung eines der Hauptziele von Kaizen, der Verbesserung der Produktqualität. Bevor man sich jedoch der Verbesserung von Produkten zuwendet, sollte man zunächst den Qualitätsbegriff, seine zunehmende Bedeutung als Differenzierungsmerkmal im Wettbewerb sowie die daraus resultierende Notwendigkeit der ständigen Qualitätsverbesserung erörtern. In der Literatur werden meist folgende Qualitätsdefinitionen diskutiert: Crosby definiert Qualität als 'Übereinstimmung mit Anforderungen'. Juran hingegen setzt Qualität mit der 'Eignung für den Gebrauch' gleich ('fitness for use') und versteht darunter die Fehlerfreiheit der Produkte sowie das Vorhandensein von Produkteigenschaften, welche die Befriedigung von Kundenbedürfnissen ermöglichen. Für Feigenbaum ist Qualität die beste Umsetzung bestimmter Kundenerwartungen. Qualität ist aber auch die Verhaltensweise des 'Kaizen' und bedeutet 'Continuous Never-Ending Improvement'. Aus obigen Definitionen wird der dynamische Charakter des Qualitätsbegriffs deutlich, da sich die Bedürfnisse der Kunden ständig ändern. Diese Dynamik, aber auch der Übergang von Verkäufer- zu Käufermärkten mit dem dort vorherrschenden Verdrängungswettbewerb zwingt die Unternehmen, ihre Qualitätspolitik am Markt auszurichten und die Käuferschaft stets mit besseren Produkten und zu günstigeren Preisen als die Konkurrenz zu bedienen. Qualität ist somit zu [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Personal - Personalmanagement

Organisationspsychologie

eBook Organisationspsychologie Cover

Der erste Teil dieses Bandes beschäftigt sich einführend mit dem Gegenstand, der Geschichte, den neueren Entwicklungen und den Methoden der Organisationspsychologie. Der zweite, ...

Alkohol im Unternehmen

eBook Alkohol im Unternehmen Cover

Das Buch bietet einen fundierten Überblick über den derzeitigen Stand der betrieblichen Alkohol- und Suchtprävention sowie über die vorliegenden Praxismodelle und die erreichten ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...