Sie sind hier
E-Book

Philosophie der Orientierung

AutorWerner Stegmaier
VerlagWalter de Gruyter GmbH & Co.KG
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl824 Seiten
ISBN9783110210637
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis74,95 EUR

Everyone talks about orientation, but there have been hardly any attempts since Kant to say exactly what orientation is. It is the most everyday thing, the point from which all things depart and to which all return. As such, it is a philosophical question. In a debate with the most important philosophical approaches to this subject, Werner Stegmaier explains the conditions and structures of everyday orientation in which sexual, political, religious, and ethical orientation are embedded, and in doing so, gives philosophy a new foundation.



Werner Stegmaier, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Frontmatter1
Inhaltsverzeichnis7
Vorwort15
1. Vororientierung: Einleitung21
2. Vorfeld: Vorkommen der Orientierung54
3. Vorgeschichte: Evolution des philosophischen Begriffs der Orientierung75
4. Situation der Orientierung: Zeitnot. Orientierung als Sich-Zurechtfinden171
5. Selektivitt der Orientierung: Sichten. Orientierung als bersicht197
6. Ausrichten der Orientierung nach Horizonten, Standpunkten und Perspektiven. Orientierung als Ausrichtung in Spielräumen211
7. Halt der Orientierung: Anhaltspunkte. Orientierung als Halt246
8. Zeichen als Anhaltspunkte: Orientierung als Weltabkürzungskunst. Orientierung in Zeichen289
9. Selbststabilisierung und Selbstdifferenzierung der Orientierung: Routinen, versetzte Kontinuitäten und Orientierungswelten – Orientierung in Routinen311
10. Selbstreflexion der Orientierung: Spielräume des Denkens – Orientierung als Fluktuanz341
11. Orientierung an anderer Orientierung: Interaktion und Kommunikation. Orientierung in doppelter Kontingenz381
12. Stabilisierung und Differenzierung der Orientierung an anderer Orientierung: Achtung von Identitäten – Orientierung durch Achtung445
13. Rechnen mit anderer Orientierung: Ökonomische, mediale, politische und rechtliche Orientierung. Orientierung durch Planung480
14. Kritische Disziplinierung der Orientierung, kreative Desorientierung und Halt am ewig Unbegreiflichen: Wissenschaft, Kunst und Religion. Orientierung durch kritische Distanzierung526
15. Selbstbindung der Orientierung: Moralische Orientierung – Orientierung durch Selbstbindung561
16. Selbstreflexion der moralischen Orientierung: Ethische Orientierung. Orientierung durch Reflexion von Selbstbindungen611
17. Weltorientierung in globalisierter Kommunikation. Orientierung durch Standardisierung647
18. Metaphysik in der Orientierung. Absehen von der Orientierung in der Orientierung665
19. Schluss: Der Tod (in) der Orientierung677
Backmatter694

Weitere E-Books zum Thema: Ontologie - Philosophie

Biomedizinische Ontologie

E-Book Biomedizinische Ontologie
Wissen strukturieren für den Informatik-Einsatz Format: PDF

Noch nie haben Biologie und Medizin so viel Wissen produziert wie heute, und ohne Informationstechnik wäre es schlichtweg unmöglich, den Überblick zu wahren. Das lebenswissenschaftliche Wissen…

Biomedizinische Ontologie

E-Book Biomedizinische Ontologie
Wissen strukturieren für den Informatik-Einsatz Format: PDF

Noch nie haben Biologie und Medizin so viel Wissen produziert wie heute, und ohne Informationstechnik wäre es schlichtweg unmöglich, den Überblick zu wahren. Das lebenswissenschaftliche Wissen…

Wer braucht eigentlich Nirwana?

E-Book Wer braucht eigentlich Nirwana?
Unkonventionelle Gespräche über Nicht-Dualität und Befreiung Format: ePUB

Nicht du findest die Erleuchtung, sondern die Erleuchtung findet dichInnere Befreiung und Erleuchtung - die großen Ziele aller spirituell Suchenden. Doch wie erreicht man sie? Indem man stundenlang…

Klon statt Person

E-Book Klon statt Person
Individualität im 21. Jahrhundert Format: PDF

Wieso sind Tiere keine Personen? Verändert sich die Persönlichkeit eines Menschen nach einer Herztransplantation? Kann man bei virtuellen Konstrukten im Internet von Personen reden? Wieso hat das…

Wer braucht eigentlich Nirwana?

E-Book Wer braucht eigentlich Nirwana?
Unkonventionelle Gespräche über Nicht-Dualität und Befreiung Format: ePUB

Nicht du findest die Erleuchtung, sondern die Erleuchtung findet dichInnere Befreiung und Erleuchtung - die großen Ziele aller spirituell Suchenden. Doch wie erreicht man sie? Indem man stundenlang…

Klon statt Person

E-Book Klon statt Person
Individualität im 21. Jahrhundert Format: PDF

Wieso sind Tiere keine Personen? Verändert sich die Persönlichkeit eines Menschen nach einer Herztransplantation? Kann man bei virtuellen Konstrukten im Internet von Personen reden? Wieso hat das…

Biomedizinische Ontologie

E-Book Biomedizinische Ontologie
Wissen strukturieren für den Informatik-Einsatz Format: PDF

Noch nie haben Biologie und Medizin so viel Wissen produziert wie heute, und ohne Informationstechnik wäre es schlichtweg unmöglich, den Überblick zu wahren. Das lebenswissenschaftliche Wissen…

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...