Sie sind hier
E-Book

Power Briefing©

AutorAndrea Grudda, Hans-Jürgen Hartauer
VerlagMatthaes Verlag
Erscheinungsjahr2019
Seitenanzahl144 Seiten
ISBN9783875157116
FormatePUB
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis23,99 EUR
Power Briefing© ist eine innovative Methode, Mitarbeiter, bzw. ganze Teams in 3 Minuten pro Tag zu schulen, zu motivieren, zu führen und gleichzeitig den Teamgeist zu stärken. Tägliche kurze Sequenzen trainieren das Team effektiv, helfen, das Wissen auszubauen und sorgen gleichzeitig dafür, dass sich eine gesunde Teampower entwickelt. Power Briefings© werden täglich kurz vor Arbeitsbeginn durchgeführt. Alle Mitarbeiter eines Teams treffen sich, stellen sich im Kreis auf, der Briefing Coach informiert das Team über einen Sachverhalt, sei es das Tagesangebot, Produkteigenschaften oder Standards der Außendarstellung. Mitarbeiter lernen so fast nebenbei, das Wissen auch anzuwenden und können es beim Gast jederzeit abrufen.Diese Formel für gut motivierte Mitarbeiter ist einfach, funktionell, nachhaltig, leicht umsetzbar und ein Schlüssel zu mehr Umsatz und Ertrag für das Unternehmen.Power Briefing© ist ein unschlagbar effektives Modul für die Qualifizierung von Mitarbeitern,insbesondere in einer Zeit, in der der Fachkräftemangel ein dringliches Problem darstellt.

Andrea Grudda arbeitet seit 2005 zusammen mit Hans-Jürgen Hartauer als Service Coach. Als ausgebildete Schauspielerin helfen ihr ihr Verständnis für Inszenierungen, das Wissen um Körpersprache und Stimmtraining bei der Ausarbeitung der richtigen Trainingsstrategie für Ihre Kunden. Hans-Jürgen Hartauer hat sich schon als junger Mann selbstständig gemacht und jahrelang eigene Betriebe geleitet. Er arbeitet seit 1999 als Trainer und Unternehmensberater. Er ist erfolgreicher Buchautor, gefragter Redner und Mitbegründer der rio-group-munich.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

Ihre Benefits

Top Betriebsklima

Weniger Krankheitsfälle

Bessere Integration von neuen Mitarbeitern

Alle sind gleich

Der Chef wird als Leader respektiert

Die Leistung wird kontinuierlich gesteigert

Die Mitarbeiter denken mit

Mehr Umsatz und Ertrag

Mehr Spaß an der Arbeit

Effizienz

Ihre Kunden werden auf wache Mitarbeiter treffen

MIT POWER BRIEFING ERFOLGREICH FÜHREN


In einem power briefing kann sich das ganze Leben eines Betriebes spiegeln, von der Sachkompetenz über Abläufe, Zusatzverkauf, Disziplin, Haltung, Wissen bis hin zu Energy, Style und Humor. So wie gebrieft wird, so wird später gespielt. Derjenige, der das Briefing durchführt, ist immer ein Vorbild für die anderen und stärkt – als Nebeneffekt – seine eigene Position.

Mit jeder Aktion senden sie eine Botschaft. Machen sie keine power briefings oder schlafen diese wieder ein, so ist das auch eine Botschaft an das Team: Ich ziehe nicht durch, was ich mir vorgenommen habe. Ich fordere, aber halte es selbst nicht ein.

Was bringt der Level »Information«?

Mit dem Level 1 – Information – trainieren Sie Wissen. Und Wissen ist auch als Anti-Blamage-Programm zu verstehen. Denn wenn ein Gast / Kunde eine Frage stellt, die ein Mitarbeiter nicht beantworten kann, blamiert sich der Mitarbeiter. Und blamierte Mitarbeiter verschließen sich und sehen den Gast / Kunden zunehmend als Störfaktor, frei nach dem Motto: »Gäste / Kunden sind nur dazu da, blöde Fragen zu stellen oder einen von der Arbeit abzuhalten.«

Durch die Informationstechnik überlassen Sie nichts dem Zufall. So können Sie sicher sein, dass Ihre Mitarbeiter informiert und gut vorbereitet sind.

Welche Botschaft vermittelt der Level »Information«?

Unterbewusst signalisieren Sie Ihrem Team: »Mir ist wichtig, dass ihr informiert seid. Mir ist wichtig, dass ihr unsere Produkte kennt, und mir ist wichtig, dass ihr mitbekommt: Eure Führungsleute füttern euch mit Informationen und unterstützen euch!«

Der britische Staatsmann Benjamin Disraeli, Premierminister unter Königin Victoria, hat einmal gesagt: »Gewöhnlich ist im Leben der Erfolgreichste auch der Bestinformierte.«

Was bringt der Level »Wissen abfragen«?

Mit der Abfragetechnik kontrollieren Sie, ob Ihre Informationen angekommen sind und auch verstanden wurden. Man kann sagen: Von der Festplatte auf den Bildschirm. Ihre Mitarbeiter haben viele Informationen abgespeichert. Brauchen sie etwas, so müssen sie oft danach suchen. Mit dem Level »Wissen abfragen« trainieren Sie den Arbeitsspeicher. Der Mitarbeiter, dem Sie den Ball zuwerfen, weiß, wo die Informationen gespeichert sind, und kann spontan auf sie zugreifen. Mit diesem Baustein wird das power briefing erst lebendig und effizient, denn Sie prüfen, ob der Mitarbeiter auf dem ersten Level aufgepasst hat. Sie können die Aussprache fremder Wörter kontrollieren, checken, wie viel Wissen der Mitarbeiter aufnehmen konnte, ob er alle Details verstanden hat, usw. Und vor allem: Sie kommunizieren im Team.

Dieter Schenk (links), Operation Manager Club Robinson ist ein Fan von Power Briefings.

Wenn Ihre Informationen nicht ankommen, müssen Sie Ihre Art der Informationsübermittlung überprüfen! Reflektieren Sie: »Habe ich die richtigen Fragen gestellt? Konnte der Mitarbeiter die Fragen beantworten? Habe ich alles verständlich erklärt? War das Briefing interessant oder langweilig? Habe ich das Team weitergebracht?…«

Welche Botschaft vermittelt der Level »Wissen abfragen?«

Unterbewusst signalisieren Sie: »Mir ist wichtig, dass du beim Informationstransfer aufpasst. Mir ist wichtig, dass du die Informationen abspeicherst und jederzeit abrufen kannst.«

Denn beides ist später auch beim Gast / Kunden wichtig: zuhören und aufpassen.

Was bringt der Level »Weisheit«?

Vor einigen Jahren leitete ich eine Lifestyle-Pizzeria in München. Wir hatten extravagante Pizzen wie z. B. eine »Sushi Riva Pizza«; das war eine hauchdünne Holzofenpizza, bestrichen mit Wasabi-Crème fraîche und belegt mit mariniertem rohen Thunfisch-Carpaccio und frischem Koriander. Eine meiner erfahrenen Mitarbeiterinnen antwortete auf die Frage eines Gastes: »Wie schmeckt denn die Sushi-Pizza?« mit dem Satz: »Das ist Geschmacksache.« Natürlich bestellte der Gast daraufhin eine klassische Salamipizza. Unglaublich! Es gab Gäste, die fuhren kilometerweit für diese Pizza. Diese Pizza ist einzigartig! Ich wusste sofort, die Mitarbeiterin trifft keine Schuld, wir müssen unser Briefing erweitern und umstellen. Information plus Abfragetechnik reichen nicht aus, wir müssen reale Gastsituationen nachspielen, einstudieren und zugleich prüfen, welche Antwort ein Gast im »Ernstfall« erhält.

Sie werden überrascht sein, wie Mitarbeiter reagieren, wenn sie abweichend von den Standardfragen angesprochen werden, z. B. mit Fragen nach Geschmack oder Qualität von Produkten, bei Reklamationen oder in englischer Sprache. Da gibt es Servicekräfte, die auf die Frage nach der Qualität des Rib-Eye-Steaks mit gelangweiltem Unterton antworten: »Tut mir leid, ich bin Vegetarier.« Oder Rezeptionskräfte, die einen unerwartet eintreffenden Gast mit den Worten »Tut mir leid, wir sind ausgebucht« stehen lassen.

Es ist also nicht damit getan, Informationen zu geben und abzufragen. Sie müssen die Anwendung in der Praxis überprüfen, und dazu ist das power briefing ein exzellentes Mittel.

Konkret heißt das: Der Briefing-Coach stellt nach der »Ich sage, du sagst«-Technik typische Fragen, die von einem Gast / Kunden kommen könnten und eine »Weisheitsantwort« erfordern, also eine weitergehende Anwendung der gespeicherten Informationen. Das Rollenspiel wird noch wirkungsvoller, wenn Sie dabei Ihre Stimme und Ihre (Körper-)Sprache verstellen. Spielen Sie ein Kind, eine ältere Frau oder einen hektischen Business-Gast und verändern Sie dementsprechend ihre Sprache.

»Wie schmeckt der Valrhona-Scholadenkuchen?«

»Können Sie mir den Tageswein empfehlen?«

»Ich warte schon seit zehn Minuten!«

»Wo finde ich das Müsli?«

»Wo sind denn die Toiletten?«

Wie reagieren Ihre Mitarbeiter auf solche Fragen von Kunden bzw. Gästen? Dieses Dialog-Training ist sehr wichtig. Im power briefing schulen Sie reale Situationen und machen damit die Mitarbeiter schneller und sicherer: Der »Arbeitsspeicher« wird trainiert.

Fragen Sie auch Ihre Mitarbeiter immer wieder einmal, auf welche Kunden- / Gästefragen sie gerne eine gute Antwort hätten. Ein Teilnehmer möchte beispielsweise wissen: Wie soll ich reagieren, wenn ein Gast auf meine Frage »Möchten Sie noch einen Averna oder einen Grappa zu Ihrem Espresso?« mit der Gegenfrage reagiert: »Ist der umsonst?«? Gäste wollen oft mit dem Service herumalbern; jetzt gilt es, sich nicht zu blamieren und schlagfertig zu sein, ein Talent, das nicht jedem gleich leichtfällt.

Die Antwort »Nein, der ist nicht umsonst.« wäre humorlos und peinlich. Aber man kann mit: »Umsonst ist der nette Service« antworten, und dann kann der Verkauf sofort weitergehen: »Darf es ein Grappa sein?« Diese Antworten suchen Ihre Mitarbeiter – nutzen Sie in diesem Zusammenhang unbedingt auch das Know-How Ihrer erfahrenen Leute und kitzeln Sie deren Lösungen hervor.

Welche Botschaft vermittelt der Level »Weisheit«?

Unterbewusst signalisieren Sie: Ich überlasse nichts dem Zufall, ich möchte, dass ihr das Erlernte richtig umsetzt. So definieren Sie Ihren Service. Jeder im Team weiß, was Sie gut finden und was nicht. Also vermitteln Sie die Botschaft: »Mitdenken, mitessen, mittrinken, mitkaufen …«

Leader-Präsenz

Wie schon erwähnt, kann man in einem Briefing das ganze Serviceleben spiegeln. Sie erkennen in aller Klarheit den Stand der Disziplin, Aufmerksamkeit, Verkaufstechnik usw.

Wenn Sie die Briefing-Regeln praktizieren, dann üben Sie dabei diese Dinge ein und zeigen: »Ich bin der Kapitän und steuere das Schiff.« Wenn ein Mitarbeiter...

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Arbeitswelt - Karriere - Bewerbung

Thinking Big

E-Book Thinking Big
Von der Vision zum Erfolg Format: PDF

Sind Sie bereit für die nächste Stufe des Erfolgs? Dann steigen Sie ein in Thinking Big, das Denken ohne Grenzen, und erfahren Sie, wie Sie jedes Ziel erreichen können, das Sie sich selbst geSetzt…

Anne Koark

E-Book Anne Koark
Insolvent und trotzdem erfolgreich Format: PDF

'Mein Name ist Anne Koark und ich bin insolvent!'. Offensiv geht die britische Autorin, allein erziehende Mutter und bis vor kurzem erfolgreiche Unternehmerin, mit ihrer Insolvenz an die…

Aufmerksamkeit

E-Book Aufmerksamkeit
Warum wir sie so oft vermissen und wie wir kriegen was wir wollen Format: ePUB

Aufmerksamkeit zu bekommen ist ein Grundbedürfnis. Sie steht für Wertschätzung, die man braucht wie die Luft zum Atmen. Im Zeitalter von Internet und Social Media, Multitasking und Dauerhetze wird…

Lean Brain Management

E-Book Lean Brain Management
Erfolg und Effizienzsteigerung durch Null-Hirn Format: PDF

Was können wir noch einsparen? Intelligenz ist sehr teuer! Akademiker kosten Unsummen! Die Arbeitsabläufe sind zu kompliziert. Ungeheuerliche Mengen an Intelligenz werden an Probleme verschwendet,…

Anne Koark

E-Book Anne Koark
Insolvent und trotzdem erfolgreich Format: PDF

'Mein Name ist Anne Koark und ich bin insolvent!'. Offensiv geht die britische Autorin, allein erziehende Mutter und bis vor kurzem erfolgreiche Unternehmerin, mit ihrer Insolvenz an die…

8 Schritte zur erfolgreichen Existenzgründung

E-Book 8 Schritte zur erfolgreichen Existenzgründung
- Der Grundstein für Ihr neues Unternehmen - Planung, Anmeldung, Finanzierung - Mit Beispiel-Formularen, Anträgen, Checklisten und Tipps Format: PDF

Der ideale Begleiter für angehende Unternehmer. Vom Businessplan über die optimale Rechtsform bis zum Handling der Umsatzsteuer - Schritt für Schritt gibt Simone Janson alle wichtigen Informationen…

Aufmerksamkeit

E-Book Aufmerksamkeit
Warum wir sie so oft vermissen und wie wir kriegen was wir wollen Format: ePUB

Aufmerksamkeit zu bekommen ist ein Grundbedürfnis. Sie steht für Wertschätzung, die man braucht wie die Luft zum Atmen. Im Zeitalter von Internet und Social Media, Multitasking und Dauerhetze wird…

Gewinn ist nur ein Nebenprodukt

E-Book Gewinn ist nur ein Nebenprodukt
Wie Sie unternehmerischen Erfolg und ein erfülltes Leben in Einklang bringen Format: ePUB

'Erfolg heißt für mich, alle Lebensbereiche, die mich als Mensch ausmachen, in der Balance zu halten.'   Gerold Wolfarth zeigt Ihnen - zehn einfache Regeln, wie Sie unternehmerischen Erfolg und ein…

Business-Etikette in Europa

E-Book Business-Etikette in Europa
Stilsicher auftreten, Umgangsformen beherrschen Format: PDF

Die Autoren betonen besonders die Unterschiede zu Deutschland und nennen viele Beispiele. Mit vielen nützlichen Tipps, um auf internationalem Parkett zu reüssieren. Für die 2. Auflage wurden einige…

Aufmerksamkeit

E-Book Aufmerksamkeit
Warum wir sie so oft vermissen und wie wir kriegen was wir wollen Format: ePUB

Aufmerksamkeit zu bekommen ist ein Grundbedürfnis. Sie steht für Wertschätzung, die man braucht wie die Luft zum Atmen. Im Zeitalter von Internet und Social Media, Multitasking und Dauerhetze wird…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...