Sie sind hier
E-Book

Praktische EKG-Deutung

AutorCook-Sup So
VerlagGeorg Thieme Verlag KG
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl264 Seiten
ISBN9783131732743
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis41,99 EUR
-Ideal für den Einstieg: EKG verstehen ohne Vorkenntnisse -Von den Grundlagen schrittweise zum klinischen Phänomen - Klare Didaktik: Charakteristika, Merkmale , konkrete Fakten zur sicheren Befundung -Systematische Interpretation - Praxisnahe Darstellung: alle Befunde werden mit charakteristischen Original EKGs demonstriert

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cook-Sup So: Praktische EKG-Deutung – Einführung in die Elektrokardiografie1
Innentitel4
Impressum5
Vorwort zur 4. Auflage6
Inhaltsverzeichnis8
1 Einleitung13
2 Elektrokardiografische Grundlagen15
2.1 Reizbildungs- und Erregungsleitungssystem15
2.1.1 Sinusknoten (Keith-Flack-Knoten)16
2.1.2 AV-Knoten (Aschoff-Tawara-Knoten)16
2.1.3 His-Bündel17
2.1.4 Rechter und linker Tawara-Schenkel17
2.2 Elektrophysiologische Grundlagen18
2.2.1 Monophasischer Aktionsstrom18
Natriumioneneinstrom18
Kalziumioneneinstrom19
Kaliumionenausstrom20
2.2.2 Biphasischer Aktionsstrom20
2.2.3 Refraktärphase22
2.3 EKG-Messmethoden23
2.3.1 Eichung23
2.3.2 Papiergeschwindigkeit (Geschwindigkeit des Papiervorschubs)23
2.3.3 Vermessung der einzelnen Zacken und Strecken25
2.3.4 Kammerfrequenz25
2.4 EKG-Ableitungen26
2.4.1 Extremitäten-Ableitungen26
Einthoven-Ableitungen (Bipolare Extremitäten-Ableitungen)27
Goldberger-Ableitungen (Unipolare Extremitäten-Ableitungen)29
2.4.2 Thorax-Ableitungen – Unipolare Thorax-Ableitungen (Wilson-Ableitungen)31
2.4.3 Spezielle EKG-Ableitungen33
3 Normales Elektrokardiogramm34
3.1 Erregungsablauf und EKG-Bild35
3.2 Beschreibung der EKG-Abschnitte35
3.3 Normale Werte der EKG-Abschnitte40
3.3.1 P-Zacke41
3.3.2 PQ-Dauer41
3.3.3 Q-Zacke41
3.3.4 R-Zacke42
3.3.5 S-Zacke42
3.3.6 QRS-Komplex42
3.3.7 J-Punkt43
3.3.8 ST-Strecke43
3.3.9 T-Zacke43
3.3.10 QT-Dauer43
3.3.11 U-Welle43
3.3.12 Oberer Umschlagspunkt (OUP)43
3.4 EKG-Lagetypen48
3.4.1 Häufige Lagetypen49
3.4.2 Seltene Lagetypen53
3.5 EKG-Befundung55
4 Vorhofhypertrophie56
4.1 Normales Vorhofbild56
4.2 Hypertrophie des linken Vorhofs58
4.2.1 P sinistroatriale (P mitrale)58
4.3 Hypertrophie des rechten Vorhofs61
4.3.1 P dextroatriale (P pulmonale)61
4.3.2 P biatriale65
5 Kammerhypertrophie66
5.1 Allgemeines66
5.2 Hypertrophie der linken Herzkammer67
5.3 Hypertrophie der rechten Herzkammer73
6 Schenkelblock79
6.1 Allgemeines79
6.2 Vollständiger Rechtsschenkelblock (kompletter Rechtsschenkelblock)81
6.3 Klassischer Rechtsschenkelblock86
6.4 Unvollständiger Rechtsschenkelblock (inkompletter Rechtsschenkelblock)87
6.5 Vollständiger Linksschenkelblock (kompletter Linksschenkelblock)91
6.6 Unvollständiger Linksschenkelblock96
7 Koronare Herzkrankheit97
7.1 Allgemeines97
7.2 Stabile Angina pectoris99
7.2.1 Symptomatik101
7.2.2 Diagnostik102
Ruhe-EKG102
Weiterführende Diagnostik103
7.3 Atypische Formen der Angina pectoris104
7.3.1 Prinzmetal-Angina104
7.3.2 Linksventrikuläre Hypertrophie105
7.3.3 Stumme Myokardischämie105
7.4 Akutes Koronarsyndrom106
7.4.1 Instabile Angina pectoris106
7.4.2 Nicht-ST-Hebungs-Infarkt (NSTEMI) (Non-ST-elevation myocardial Infarction)109
Pathophysiologie109
Symptomatik110
Diagnostik110
7.4.3 ST-Hebungsinfarkt (STEMI) (ST-elevation myocardial Infarction)113
Allgemeines113
Pathophysiologie113
Symptomatik113
Diagnostik114
7.4.4 Vorderwandinfarkt121
7.4.5 Hinterwandinfarkt (inferiorer Infarkt)129
7.4.6 Streng-posteriorer Infarkt134
8 Belastungs-EKG135
8.1 Allgemeines135
8.2 Indikationen und Kontraindikationen136
8.3 Komplikationen137
8.4 Durchführung137
8.5 EKG-Veränderungen und deren Beurteilung139
8.5.1 Nicht pathologische Veränderungen beim Belastungs-EKG139
8.5.2 Pathologische Veränderungen beim Belastungs-EKG139
ST-Senkung139
ST-Hebung140
Spät-negative U-Welle140
Schenkelblock141
T-Zacke146
Rhythmusstörungen146
8.6 Blutdruckverhalten unter Belastung146
8.7 Erschwerte Interpretation des Belastungs-EKGs147
9 Langzeit-EKG148
9.1 Allgemeines148
9.2 Technische Durchführung149
9.3 Indikation149
9.4 Auswertung des Langzeit-EKGs150
10 Perikarditis153
11 Myokarditis158
12 Chronisches Cor pulmonale161
13 Lungenembolie (akutes Cor pulmonale)164
14 WPW-Syndrom (Wolff-Parkinson-White-Syndrom)168
14.1 Pathophysiologie168
14.2 Symptomatik170
14.3 Diagnostik170
14.4 Klassifizierung171
14.4.1 Typ A des WPW-Syndroms171
14.4.2 Typ B des WPW-Syndroms173
14.5 Rhythmusstörungen beim WPW-Syndrom175
14.5.1 AV-Reentry-Tachykardie (supraventrikuläre Tachykardie)175
Orthodrome AV-Reentry-Tachykardie175
Antidrome AV-Reentry-Tachykardie175
14.5.2 Vorhofflimmern177
14.6 Therapeutische Aspekte178
15 Hypokaliämie179
16 Langes-QT-Syndrom182
16.1 Angeborenes QT-Syndrom182
16.2 Erworbenes QT-Syndrom184
17 Herzrhythmusstörungen186
17.1 Allgemeines186
17.2 Elektrophysiologische Untersuchung189
17.3 Katheterablation191
17.4 Vorhofextrasystolie192
17.5 Vorhofflimmern195
17.6 Vorhofflattern202
17.7 AV-Knoten-Reentry-Tachykardie (supraventrikuläre Tachykardie)204
17.8 Ventrikuläre Extrasystolie208
17.9 Kammertachykardie (ventrikuläre Tachykardie)215
17.10 Torsade de pointes221
17.11 Kammerflattern und -flimmern222
17.12 AV-Block (atrioventrikulärer Block)227
17.12.1 AV-Block I. Grades229
17.12.2 AV-Block II. Grades229
17.12.3 AV-Block III. Grades (totaler AV-Block)231
17.13 SA-Block (sinuatrialer Block)233
17.13.1 SA-Block I. Grades233
17.13.2 SA-Block II. Grades233
17.13.3 SA-Block III. Grades (totaler SA-Block)235
17.14 Antiarrhythmikatherapie und EKG-Veränderungen236
18 Herzschrittmacher-EKG241
18.1 Allgemeines241
18.2 Kammer-Bedarfs-Schrittmacher (VVI)242
18.3 Zweikammer-Schrittmacher (DDD)248
18.4 Sonstige Herzschrittmachersysteme250
18.4.1 Starr-frequenter Schrittmacher (VOO)250
18.4.2 Vorhof-Bedarfs-Schrittmacher (AAI)250
18.4.3 Frequenzadaptive Schrittmacher (VVIR, AAIR, DDDR)251
18.4.4 Biventrikuläre Stimulation (Resynchronisation)251
19 Implantierbarer Kardioverter/Defibrillator (ICD)253
Sachverzeichnis256

Weitere E-Books zum Thema: Sonstiges Gesundheit - Medizin

Chancen für das deutsche Gesundheitssystem

E-Book Chancen für das deutsche Gesundheitssystem
Von Partikularinteressen zu mehr Patientennutzen Format: PDF

Die Kosten im deutschen Gesundheitssystem steigen, zugleich werden Qualitätsprobleme immer offensichtlicher - trotz aller Reformbemühungen. Die Autoren gehen davon aus, dass nicht Kostenkontrolle,…

Chancen für das deutsche Gesundheitssystem

E-Book Chancen für das deutsche Gesundheitssystem
Von Partikularinteressen zu mehr Patientennutzen Format: PDF

Die Kosten im deutschen Gesundheitssystem steigen, zugleich werden Qualitätsprobleme immer offensichtlicher - trotz aller Reformbemühungen. Die Autoren gehen davon aus, dass nicht Kostenkontrolle,…

Der wissenschaftliche Vortrag

E-Book Der wissenschaftliche Vortrag
Format: PDF

Der wissenschaftliche Vortrag gilt als ausgezeichnetes Instrument, um die Aufmerksamkeit auf die eigene Arbeit zu lenken. Das Handwerkszeug dazu wird kaum gelehrt, sodass öffentliche Auftritte oft…

Management im Gesundheitswesen

E-Book Management im Gesundheitswesen
Format: PDF

'Management im Gesundheitswesen' boomt: Es besteht Bedarf an interdisziplinären Fach- und Führungskräften, die mit den Gegebenheiten des Gesundheitswesens vertraut sind. Umfassend: Das neue Lehrbuch…

Das Operationsteam

E-Book Das Operationsteam
Eine Analyse der Verhältnisse der Zusammenarbeit im Operationssaal Format: PDF

Roger Gfrörer analysiert die Verhältnisse der Zusammenarbeit im Operationssaal anhand eines Frameworks, das die Einflussfaktoren auf das Teamverhalten in zwei handlungsleitende Dimensionen…

Regionale Leistungs- und Krankenhausplanung

E-Book Regionale Leistungs- und Krankenhausplanung
Ein Simulationsmodell auf Basis eines Ameisenalgorithmus Format: PDF

Axel Focke erarbeitet ein Modell, das es ermöglicht, mit Hilfe eines Ameisenalgorithmus unterschiedliche Einflüsse, z.B. Politikänderungen, verändertes Patientenverhalten und Verschiebungen von…

Nachwuchsförderung im Sport

E-Book Nachwuchsförderung im Sport
Ein Beitrag zur Analyse und Entwicklung der Nachwuchsförderung in der Schweiz aus systemtheoretischer Sicht Format: PDF

Frank Heinzmann analysiert die Nachwuchsförderung in der Schweiz aus systemtheoretischer Perspektive. Die Überprüfung erfolgt durch ein Modell, das ein kybernetisches Design verwendet. 22 Variablen…

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 51. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...