Sie sind hier
E-Book

Praxiswissen Brandschutz - Sicherheitskonzepte (E-Book)

Schneller Einstieg und kompaktes Wissen

AutorHolger Walkenhorst
VerlagFeuertrutz Verlag
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl144 Seiten
ISBN9783862351497
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis49,00 EUR
Veranstaltungen im Freien als Public-Viewing, Open-Air-Festivals, Fußball-Meisterschaftsfeiern etc. erfreuen sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Durch steigende Besucherzahlen werden jedoch auch die Veranstaltungsflächen immer enger und die Komplexität an Gefahrenstellen ist nur schwer einzuschätzen. Ein Sicherheitskonzept muss daher u. a. Gefahrenprognosen treffen, um dann mit geeigneten Maßnahmen ein definiertes Schutzniveau erzielen zu können. Das Fachbuch ist ein umfangreiches Hilfsmittel für den Einstieg in das komplexe Themengebiet der Sicherheitskonzepte für große Veranstaltungen im Freien. Die Gliederung des Buches entspricht dem chronologischen Gesamtablauf und einer strukturierten Vorgehensweise bis hin zur Erstellung eines integrierten Sicherheitskonzeptes als Gesamtdokumentation. Durch den vorliegenden Aufbau ergibt sich dabei das an die beteiligten Stellen verteilbare Sicherheitskonzept für den Durchführungstag als Auszug der wichtigen Gesamtdokumentation. Damit liefert der Autor eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum besseren Verständnis der wesentlichen Bewertungsparameter zur Veranstaltungsplanung sowie zur Prüfung und Bewertung eines Sicherheitskonzeptes. Die Vorteile: • Das Handbuch unterstützt den Planer bei der Erstellung von Sicherheitskonzepten. • Alle wesentlichen Inhalte eines Sicherheitskonzeptes werden analysiert und detailliert erläutert. • Praxisorientierte Beispiele, Angaben zur Planung, Genehmigung, Überwachung, Durchführung, Nachbereitung und Dokumentationen bieten einen Orientierungsleitfaden, um einen möglichst hohen Schutz der Teilnehmer zu gewährleisten.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Titelseite
1
Impressum4
Inhaltsverzeichnis
9
Vorwort7
1 Einleitung13
1.1 Planungsgrundlagen und Planungsstruktur14
1.2 Flexibilität des Sicherheitskonzeptes15
1.3 Integriertes ­Sicherheitskonzept16
2 Rahmenbedingungen der Veranstaltungsplanung17
2.1 Schutzziele17
2.1.1 Teilnehmerschutz bei ­Veranstaltungen ­(Besuchersicherheit)17
2.1.2 Grundschutz der Bevölkerung18
2.2 Gesetzliche Grundlagen und baurechtliche Rahmen­bedingungen18
2.2.1 Anwendungsbereich der MVStättV, Einstufung von Veranstaltungs­größen19
2.2.2 Notwendigkeit eines Sicherheits­konzeptes nach MVStättV22
2.2.3 Weitere ordnungsrechtliche ­Vorschriften und Richtlinien23
2.3 Objektbezogene Unterlagen24
2.4 Federführende und zentral koordinierende Stelle24
2.4.1 Abstimmungsgespräche24
2.4.2 Zusammensetzung und Bestimmung eines Koordinierungsgremiums25
2.5 Arbeitsgruppen27
2.5.1 Zusammensetzung27
2.5.2 Funktion von Gutachtern30
2.6 Betreiberpflicht zur ­Genehmigung oder zum ­Einvernehmen30
2.6.1 Notwendigkeit eines Einvernehmens31
3 Veranstaltungsplanung als Bestandteil des Sicherheitskonzeptes33
3.1 Crowd Management33
3.2 Individuelle ­Planungsparameter33
3.3 Veranstaltungsgelände34
3.4 Planunterlagen34
3.5 Programmablauf37
3.6 Auf- und Abbau38
3.7 Absperr- und Sicherheitsmaßnahmen40
3.7.1 Allgemeine Zielsetzungen40
3.7.2 Absperrelemente40
3.7.3 Sicherheitsmaßnahmen durch Pferde bzw. Berittene41
3.7.4 Sicherheitsmaßnahmen bei ­Straßenveranstaltungen42
3.7.5 Absperrmaßnahmen für allgemein sensible Bereiche gegen Fremd­zugang42
3.7.6 Erste Abschrankung oder ­Bühnenbarrikade44
3.7.7 Weitere Abschrankungen45
3.7.8 Zugänge, Eingänge und ­Einlass-Schleusen47
3.7.9 Auslass-Schleusen49
3.7.10 Abgrenzung des ­Veranstaltungsraumes49
3.7.11 Einzäunungen als Objektschutz und zur Herstellung von Sicherheits­zonen49
3.8 Moderationsflächen und -podeste für TV und Radio50
3.9 Pressestelle50
3.10 Beleuchtung und ­Sicherheitsbeleuchtung50
3.11 Stromversorgung und ­Sicherheitsstromversorgung51
4 Bewertungsparameter53
4.1 Art einer Veranstaltung53
4.2 Ort einer Veranstaltung54
4.2.1 Böden54
4.2.2 Kabel, Schläuche, Rohre55
4.2.3 Wasserflächen56
4.2.4 Sensible Bereiche wie ein ­Flughafenvorfeld58
4.3 Besucher einer Veranstaltung59
4.3 1 Besuchertypen59
4.3.2 Besucherzahlen60
4.3.3 Personendichten und ­Bemessungsformel61
4.3.4 Publikumssteuerung und -lenkung63
4.3.5 PR-Maßnahmen vor der ­Veranstaltung67
4.4 Wetterlagen68
4.4.1 Windsicherung69
4.4.2 Schutz vor hohen Temperaturen, starker Sonneneinstrahlung, ­Dehydration und Regen69
4.4.3 Schutz vor drohendem Unwetter70
4.4.4 Schutz vor Straßenglätte, überfrierenden Böden und Schnee71
4.4.5 Dunkelheit und ­Beleuchtungskonzept71
4.5 Konzept des Veranstaltungsdienstes oder Ordnungsdienstes71
4.6 Konzept des Sanitätswachdienstes und der rettungsdienstlichen Verstärkung74
4.6.1 Flächen für Unfallhilfsstellen (UHS), Übergabestellen für Einsatzkräfte77
4.6.2 Psychologische Erste Hilfe und ­Betreuung für Einsatzkräfte77
4.7 Überwachungskonzept78
4.7.1 Kamerakonzept zur ­Videoüberwachung78
4.7.2 Überwachung aus der Luft80
4.7.3 Hubschrauberlandeplätze und ­Verkehrsregelung im Luftraum81
4.8 Räumungs- und ­Evakuierungskonzept82
4.8.1 Begriffe82
4.8.2 Sicherheitsstufen im Räumungsfall82
4.8.3 Fluchtweganalyse84
4.8.4 Räumungsfall85
4.8.5 Räumungssimulationen, ­Nachweise ­zur Räumung durch Ingenieur­methoden85
4.9 Brandschutzkonzept86
4.9.1 Abwehrender Brandschutz86
4.9.2 Bereitstellungsräume, Anfahrtswege, Flucht- und Rettungswege87
4.9.3 Zu- und Durchfahrten, Aufstell- und Bewegungsflächen88
4.9.4 Sicherstellung von Aufstellflächen88
4.9.5 Löschwasser89
4.9.6 Organisatorischer Brandschutz91
4.9.7 Feuerwehrübersichtsplan91
4.9.8 Brandsicherheitswachdienst92
4.9.9 Brandschutzordnung93
4.9.10 Catering, Zubereitung von warmen Speisen94
4.9.11 Umgang mit bengalischem Feuer94
4.10 Betrieblich-organisatorische Sicherheitsmaßnahmen95
4.10.1 Verbindlichkeit des Sicherheitskonzeptes95
4.10.2 Haus- und Platzordnung95
4.10.3 Informations- und Alarmierungs­konzept96
4.10.4 Glasverbot97
4.10.5 Beschilderungskonzept98
4.11 Verkehrssicherheitskonzept102
4.12 Einsatzrahmenplanung des Polizeidienstes103
5 Risiko- und Gefährdungsanalyse105
5.1 Gefährdungsanalyse und -beurteilung105
5.2 Gefährdungspotentiale und Risikofaktoren106
5.2.1 Restrisiken107
5.3 Immanente Gefahren von Veranstaltungen111
5.4 Sicherheitsniveau im ­Sicherheitskonzept111
5.5 Risikobewertung und ­Einstufung der Gefahren­neigung112
5.6 Qualifizierung der ­planenden und prüfenden ­Beteiligten112
5.7 Haftungsfragen und ­Versicherungsschutz113
6 Sicherheits-Handout für die Durchführung einer Veranstaltung115
6.1 Darstellung der ­Veranstaltung115
6.2 Verantwortlichkeiten des Betreibers oder Veran­stalters115
6.3 Veranstaltungsleitung und Kommunikationszentrale im Sinne einer Koordinierungsstelle (KoSt)116
6.4 Störungsszenarien120
6.4.1 Alarmierung und Aktivierung der Veranstaltungsleitung121
6.4.2 Verfahren bei sicherheitsrelevanten Störungen121
6.4.3 Sicherheitsdurchsagen und ­Textblöcke121
6.4.4 Security-Unternehmen124
6.4.5 Sicherheitsmaßnahmen124
7 Durchführung der Veranstaltung125
7.1 Kontrollpflicht einer ­Bauaufsichtsbehörde125
7.2 Kontrolle und Überwachung durch das Koordinierungsgremium125
7.3 Kontrollpflicht des ­Betreibers oder ­Veranstalters126
7.4 Veranstaltungsverlauf überwachen und Umsetzung von Sicherheitsmaßnahmen127
8 Nachbereitung131
Literatur- und Quellenverzeichnis133
Stichwortverzeichnis137

Weitere E-Books zum Thema: Bautechnik - Ingenieurbau

Immobilien-Benchmarking

E-Book Immobilien-Benchmarking
Ziele, Nutzen, Methoden und Praxis Format: PDF

Praxisbezug mit aktuellen Beispielen: Immobilien-Benchmarking ist für das Immobilienmanagement und dessen integrale Betrachtung innerhalb des Immobilienlebenszyklus von entscheidender Bedeutung.…

Baukalkulation und Projektcontrolling

E-Book Baukalkulation und Projektcontrolling
unter Berücksichtigung der KLR Bau und der VOB Format: PDF

Die sorgfältige Baukalkulation und ein fundiertes Projektcontrolling sind die Grundvoraussetzungen für den langfristig wirtschaftlichen Erfolg für die Unternehmen der Bauwirtschaft. Die 11. Auflage…

Das Auftragsrisiko im Griff

E-Book Das Auftragsrisiko im Griff
Ein Leitfaden zur Risikoanalyse für Bauunternehmer Format: PDF

Bei der Vergabe von Bauleistungen müssen Bauunternehmer Angebote mit verbindlichen Preisen abgeben. Den Zuschlag erhält in vielen Fällen das Unternehmen mit dem günstigsten Angebot. Dieses Angebot…

Schraubenverbindungen

E-Book Schraubenverbindungen
Grundlagen, Berechnung, Eigenschaften, Handhabung Format: PDF

Die Schraube ist das am häufigsten eingesetzte Maschinenelement. Das traditionsreiche Standardwerk behandelt alle Einflussfaktoren auf Schraubenverbindungen in den verschiedensten Anwendungsgebieten…

Baumanagement und Bauökonomie

E-Book Baumanagement und Bauökonomie
Aktuelle Entwicklungen Format: PDF

Der Markt für Bauleistungen ist in den vergangenen Jahren immer komplexer geworden. Immer häufiger wurden - und werden - von den Bauherren nicht nur reine Bauleistung, sondern auch die Bereitstellung…

Pulver und Schüttgüter

E-Book Pulver und Schüttgüter
Fließeigenschaften und Handhabung Format: PDF

Ein Buch für alle, die mit Pulvern und Schüttgütern umgehen - sei es bei der Entwicklung von Pulvern, der Qualitätskontrolle, Planung, dem Bau und Betrieb von Apparaten/Anlagen oder der Beseitigung…

Strategisches Bauunternehmensmanagement

E-Book Strategisches Bauunternehmensmanagement
Prozessorientiertes integriertes Management für Unternehmen in der Bauwirtschaft Format: PDF

Erfolgreiches Unternehmensmanagement: Führungskräfte der Bauwirtschaft erfahren hier wie sie Aufgaben systematisch durchführen und Prozesse zukunftsorientiert strukturieren. Grössere Unternehmen…

Weitere Zeitschriften

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

CAREkonkret

CAREkonkret

CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe aus der Pflegebranche kompakt und kompetent für Sie ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...