Sie sind hier
E-Book

Preismanagement für E-Books

eBook Preismanagement für E-Books Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2012
Seitenanzahl
184
Seiten
ISBN
9783842828056
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
38,00
EUR

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Ursprünge des E-Books reichen schon mehr als 30 Jahre in die Vergangenheit zurück. Im Jahre 1979 wurde die Text-CD-Rom erstmals in Japan vorgestellt. Sie war die erste Form von portablen, digitalisierten Text und kann im weitesten Sinne schon als E-Book angesehen werden. Der erste kommerziell angebotene E-Book-Reader stammt von Sony und kam im Jahre 1990 auf dem Markt. Es handelt sich hierbei um den Sony Data Discman und den Bookman. Doch bis heute haben Verlage keine Strategie gefunden, ihre angebotenen E-Books richtig zu vermarkten. Der Hauptgrund hierfür ist, dass bis jetzt keine Preisstrategien für E-Books seitens der Verlage existieren. Die Verlage legen ihre Hoffnungen zwar auf einen besseren Absatz ihrer E-Books durch den im Jahre 2010 neu vorgestellten E-Book-Reader Amazon Kindle 3 und den im Jahre 2011 neu erschienenen Tablet-PC dem iPad 2 doch ohne eine richtige Preisstrategie für ihre E-Books werden die Verlage auch durch eine immer besser werdende Hardware ihren E-Books Absatz nicht deutlich erhöhen können. Aktuell orientieren sich die Verlage beim Festsetzen ihrer E-Book Preise an den Preisen, die sie für das gedruckte Buch verlangen. Von diesen Preisen wird meistens ein bestimmter Abschlagssatz genommen und damit der Preis für das E-Book bestimmt. Weil aber die Verlage auch für ihre gedruckten Bücher im Moment noch keine richtige Preisstrategie gefunden haben und sich die Preise hier meistens nur an der Seitenzahl des Buches orientieren, kann dies nicht die gewünschte und richtige Methode zur Preisfestlegung der Verlage für ihre E-Books sein. Die nicht vorhandene Preisstrategie für E-Books ist auch einer der Gründe dafür, warum AutorInnen ihrer E-Books auf verschiedenen Distributionsplattformen unabhängig von einem Verlag veröffentlichen Aus diesem Grund müssen die Verlage nachvollziehbare Preisstrategien für ihre E-Books festlegen und auch die Zahlungsbereitschaft von RezipientInnen für E-Books mitberücksichtigen. Nur so kann es ihnen gelingen, ihren E-Book Absatz zu erhöhen und AutorInnen nicht an konkurrierende Distributionsplattformen zu verlieren. Das Ziel dieser Arbeit ist es, aufzuzeigen wie eine richtige Preisstrategie seitens der Verlage in Deutschland und Österreich für ihre E-Books aussehen könnte. Dabei soll in dieser Arbeit ausschließlich eine Preisstrategie für E-Books und nicht zusätzlich für gedruckte Bücher ermittelt werden. Grund hierfür ist, dass für Verlage aktuell zwar auch für [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Management - Wirtschaft - Coaching

Geschäftsprozessmanagement

eBook Geschäftsprozessmanagement Cover

Geschäftsprozessmanagement – Strategie, Entwurf, Implementierung, Controlling: Ob Betriebswirtschaftler oder Informatiker – die gezielte Gestaltung und das Management der Geschäftsprozesse ...

Informationsmanagement

eBook Informationsmanagement Cover

Das Internet hat in den letzten Jahren ohne Zweifel erhebliche Veränderungen in der gesamten Ökonomie bewirkt. E-Business gehört heute zur Unternehmensrealität und konfrontiert das ...

Managerwissen kompakt: Japan

eBook Managerwissen kompakt: Japan Cover

Andere Länder, andere Sitten!Ein Satz, der für den Erfolg im internationalen Geschäft besondere Bedeutung hat, denn jedes Land hat seine eigenen Businessregeln. Wer sie kennt, vermeidet Probleme, ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 50. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...