Sie sind hier
E-Book

Preisstrategien und Preispolitik bei kommerziellen Fitnesssportanbietern

AutorArne Hilbert
Verlagdiplom.de
Erscheinungsjahr2000
Seitenanzahl108 Seiten
ISBN9783832426583
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis48,00 EUR
Inhaltsangabe:Problemstellung: Im Lauf der letzten zwanzig Jahre haben sich kommerzielle Sportanbieter mit stetig wachsenden Marktanteilen etabliert. Ihre wirtschaftliche Bedeutung wächst, wie auch der Personalbedarf am Arbeitsmarkt. Innerhalb des großen kommerziellen Sportmarktes hat sich die Fitnesssportbranche in Deutschland als umsatzstärkste entwickelt. In jüngster Zeit werden in dieser Branche immer höhere Investitionen getätigt. Hohe Investitionen, Einrichtung und Ausstattung führen jedoch nicht allein zum Erfolg eines Unternehmens. Gleichzeitig mit der Erhöhung der Investitionen in Hardware wurde vor allem auch das Engagement im Marketing vergrößert. Grundsätzlich stellte sich verstärkt Anfang der 90er Jahre eine starke Professionalisierung des Fitnesssportmarktes in Deutschland ein. Nach amerikanischem Vorbild wurden für Fitnesssportanlagen eigenständige Marketingkonzeptionen entwickelt. Die Erfahrungen und Informationen aus den Vereinigten Staaten führten in Deutschland zu einer zeitlich versetzen aber ebenso erfolgreichen Entwicklung. Verbände wie der VDF, der DSSV und Interviewpartner aus der Fitnesssportwirtschaft prognostizieren für Deutschland einen Anteil der Fitnesssporttreibenden zwischen 10 und 12% der Gesamtbevölkerung in den nächsten fünf bis zehn Jahren. In den Zukunftsmarktprognosen werden teilweise die Referenzwerte der amerikanischen Fitnesssportwirtschaft übertroffen. Hieraus wird die wirtschaftliche Bedeutung der kommerziellen Sportanbieter klar ersichtlich. Die Anzahl der Mitglieder und der Gesamtumsatz wachsen überdurchschnittlich. Diese Umsatz- und Gewinnsteigerungen führten vor allem Anfang der 90er zu einem starken Zuwachs an Studioneugründungen. Dieser Trend verlangsamte sich Ende der 90er Jahre. Selten haben hohe Gewinne in einem Wettbewerbsmarkt langen Bestand. Sie locken weitere Anbieter auf den Plan, und die führen zu einem verschärften Wettbewerb. Die neue Wettbewerbssituation hat vor allem in den Jahren 1997 bis 1999 zu einer starken Veränderung der Marketingkonzeptionen neuer Anbieter geführt. Im wesentlichen sind hierbei innerhalb des Marketing-Mix‘ die Bereiche Kommunikations-, Leistungs- und Preispolitik betroffen. Aktueller Aufhänger dieser Arbeit ist der Kölner Fitnesssportmarkt. In den Jahren 1997 bis Anfang 2000 veränderten sich etablierte Anbieterstrukturen, und es entbrannte ein aggressiver Konkurrenzkampf. Entfacht wurde dieser durch das herausfordernde Auftreten neuer Anbieter. Herausgelöst [...]

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sport - Sporttheorie - Sportpsychologie

Geschlossene Fonds - simplified

E-Book Geschlossene Fonds - simplified
Sachwert-Alternativen ohne Bank & Co. Format: PDF

Geschlossene Fonds sind komplizierte Produkte, ein Thema, das bislang noch nie systematisch behandelt wurde. Dabei tut umfassende, objektive und vor allem neutrale Aufklärung Not. Aufgrund ihrer…

Vermarktung von Basketball

E-Book Vermarktung von Basketball
Format: PDF

Inhaltsangabe:Einleitung: Die deutsche Basketball Nationalmannschaft – Europameister 1993 in Deutschland, Bronzemedaillengewinner bei der Weltmeisterschaft 2002 in den USA und Silbermedaillengewinner…

Lifelogging

E-Book Lifelogging
Wie die digitale Selbstvermessung unsere Gesellschaft verändert Format: ePUB

Menschen optimieren ihre Körper mit Hilfe von Apps, teilen ihre persönlichen Daten in der Cloud und laufen mit Google Glass durch die Straßen, um ihr Leben als Videoclip mitzuschneiden und für immer…

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW - Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...