Sie sind hier
E-Book

Private Equity - Segen oder Fluch?

Auswirkungen auf Finanzmärkte und Wirtschaftsentwicklung

AutorZoran Nikolic
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl93 Seiten
ISBN9783640418190
FormatPDF/ePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis24,99 EUR
Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,3, DIPLOMA Fachhochschule Nordhessen; Zentrale, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit Mitte der siebziger Jahre befinden sich die Volkswirtschaften der hochentwickelten Länder in einem permanenten Strukturwandel. Dieser Wandel verlangt tiefe Einschnitte in die bestehenden Strukturen. Frei nach Schumpeter befinden sich Unternehmen im Prozess der 'kreativen Zerstörung'. Dieser Prozess bietet neue Chancen für die wirtschaftliche Entwicklung, birgt aber andererseits eine Gefahr in sich, falls der Wandel ungleichmäßig verlaufen sollte. Um ein Gleichgewicht herzustellen zwischen, auf einer Seite Auflösung, Umstrukturierung oder Umwandlung alter Unternehmen und auf der anderen Seite, Entstehung neuer Unternehmen, ist eine vernünftige Finanzierung notwendig. Nach der Liberalisierung des Finanzmarktes und der Auflösung der Deutschland AG, bieten sich dafür diverse Finanzierungsalternativen. Der neuen Wachstumstheorie und Informationsökonomie folgend, beeinflussen die Finanzmärkte gesamtwirtschaftliches Wachstum. Von dieser These ausgehend, wird einerseits der Einfluss auf die Effizienz und Stabilität der Finanzmärkte untersucht, andererseits, entsprechend der oben erwähnten Theorien, die konkrete Auswirkung auf die volkswirtschaftlichen Kennzahlen sowohl aus mikroökonomischer, als auch aus makroökonomischer Sicht. Im ersten Teil werden Institute Private Equity und Venture Capital voneinander abgegrenzt. In diesem Zusammenhang werden auch die Finanzierungsphasen der Unternehmen erklärt. Es wird die Besonderheit der Wertschöpfung beleuchtet. Im zweiten Teil wird auf die Dynamik der internationalen Finanzmärkte hingewiesen. Dazu werden die Einflussfaktoren dieser Dynamik ermittelt. Es wird weiterhin die Kapitalmarktstruktur in Deutschland analysiert. Zudem werden die Finanzmarktfunktionen definiert. Um diese Funktionen erfüllen zu können, sollen die Finanzmärkte effizient und stabil sein. Hier knüpft dieser Abschnitt der Arbeit an die aktuellen Statistiken an. Anhand dieser Statistiken wird die Einflussgröße der Private Equity als Finanzintermediär ermittelt. Im dritten Teil werden die mikroökonomischen Auswirkungen der Private Equity auf die Entwicklung der Portfolio Unternehmen dargestellt. Hierzu wird der Einfluss auf Kennzahlen zum jeweiligen Finanzierungsanlass analysiert. Anschließend werden diese Kennzahlen auf die makroökonomischen Faktoren volkswirtschaftliches Wachstum und seine Indikatoren Beschäftigung und Innovationen übertragen. Abschließend werden im vierten Kapitel die Ergebnisse dargestellt und Perspektiven aufgezeichnet.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Finanzierung - Bankwirtschaft - Kapital

Währungsmanagement

E-Book Währungsmanagement

Inhaltsangabe:Einleitung: Deutschland war im Jahr 2001 weltweit der zweitgrößte Warenexporteur ($570,8 Mrd.) und -importeur ($492,8 Mrd.). Somit sind sämtliche, am internationalen Handel, ...

Fama und French

E-Book Fama und French

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2,0, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit seiner theoretischen ...

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...