Sie sind hier
E-Book

Privatisierung der Deutschen Bahn AG. Ziele & Elemente der Bahnreform sowie Problemfelder

AutorStefan Eisele
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2002
Seitenanzahl19 Seiten
ISBN9783638145503
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis11,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1,7, Universität Hamburg (Institut für öffentliche Wirtschaft und Personalwirtschaft (IÖP), Arbeitsbereich öffentliche Wirtschaft), Veranstaltung: Seminar Effizienz- und Effektivitätssteigerung im öffentlichen Sektor, SoSe 2002, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit ihrer Erfindung vor fast 200 Jahren hat die Eisenbahn als wegweisende Innovation des Industriezeitalters den Menschen zu vorher ungeahnter individueller Mobilität und zu neuen Transportmöglichkeiten verholfen. Doch ausgelöst durch die Erfindungen des Automobils und der zivilen Luftfahrt im 20. Jahrhundert folgte ein Strukturwandel im Verkehrsmarkt sowohl für den Individual- als auch für den Güterverkehr, was zu einer verstärkten Abkehr vom Transportmittel Eisenbahn zugunsten des Automobil- und Luftverkehrs führte. Dies hatte in den letzten Jahrzehnten verstärkt auch für die Deutsche Bahn strukturelle Implikationen. So entstand in der Zeit von 1960 bis 1992 ein Investitionsvolumen von ca. 450 Mrd. DM für den Bau neuer Automobilinfrastruktur, während nur 50 Mrd. DM für den Ausbau des Schienenverkehrs ausgegeben wurde. Die Deutsche Bahn mit ihrer damaligen öffentlichen Rechtsform stand während dieser Zeit stets im Spannungsfeld zwischen einerseits politischen Vorgaben zu öffentlicher Aufgabenerfüllung und andererseits wachsendem Handlungsbedarf in wirtschaftlicher Hinsicht. Dieser ergab sich bereits durch die Tatsache, dass die Bahn alljährlich hohe Verluste erwirtschaftete (die Schulden betrugen 1993 bereits rund 67 Mrd. DM1) und aufgrund ihrer schwerfälligen behördlichen Struktur den neuen Anforderungen im Verkehrsmarkt nicht gewachsen erschien. Eine dringende Reformierung der Bahnstrukturen wurde somit unumgänglich. Infolge dessen wurden die Deutsche Bahn (DB) und die Deutsche Reichsbahn (DR) zum 01.01.1994 privatisiert und verschmolzen im privatwirtschaftlichem Unternehmen Deutsche Bahn AG. Nachfolgend wird dieser Privatisierungsprozess unter besonderer Berücksichtigung seiner Ausgangslage, der wesentlichen Ziele und Elemente sowie seiner Probleme bei der Umsetzung dargestellt. [...]

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Hochschulschriften - Diplomarbeiten

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 51. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...