Sie sind hier
E-Book

Produktion und Dienstleistung

Integration als Zukunftschance

VerlagRainer Hampp Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl279 Seiten
ISBN9783866185852
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis22,99 EUR

Beim Wandel industrieller Gesellschaften zur Dienstleistungs- und Wissensgesellschaft wird zumeist ein Bedeutungsverlust industrieller Produktion unterstellt. Viele Dienstleistungen beziehen sich jedoch auf die industrielle Produktion und zukunftsweisende Innovationen erfolgen nicht nur im Bereich von Dienstleistungen, sondern auch in der Produktion. Vor allem in Deutschland spielt die industrielle Produktion eine besondere Rolle im internationalen Wettbewerb. Diese Stärke kann durch Dienstleistungen aufrechterhalten und weiter ausgebaut werden. In der Verbindung innovativer Produktion mit Dienstleistungen liegt demnach eine besondere Zukunftschance. Für die Integration von Produktion und Dienstleistungen ergeben sich damit neue Potenziale und neue Herausforderungen. Wie können Unternehmen des Investitionsgüterbereichs produktionsnahe Dienstleistungen als eigenes Geschäftsfeld ausbauen, wie finden sie den Weg vom Produkthersteller zum Systemanbieter, wie können technische und soziale Unwägbarkeiten im Prozess der Dienstleistungserstellung bewältigt werden? Dieser Band zeigt anhand empirischer Forschung und praktischer Anwendungsbeispiele, wie produktionsnahe Dienstleistungen heute gestaltet sind, wo ihre Potenziale liegen und wie Nutzeneffekte umfassend bewertet werden können.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
Neuausrichtung produktionsnaher Dienstleistungen durch Bildung eines Strategieteams – Fahrion GmbH & Co. KG (S. 81-82)

Eckhard Heidling, Thomas Habler, Eric Fahrion

Das Unternehmen Fahrion wurde 1975 als Ingenieurbüro in Kornwestheim gegründet. Nach einem kontinuierlichen Wachstum in den letzten drei Jahrzehnten arbeiten in dem mittelständischen Unternehmen heute etwa 100 Beschäftigte. Die Kernkompetenz besteht in der Entwicklung und Umsetzung produktionsnaher Dienstleistungen. Entsprechend richten sich die Hauptgeschäftsfelder auf die Planung und die Konstruktion von Fabrikanlagen, wobei dies die Gebäude selbst und deren Ausstattung mit Maschinen und Anlagen umfasst. Im Rahmen der Bauausführung werden außerdem die Phasen der Ausschreibung und der Bauüberwachung realisiert.

Bei den Planungsangeboten dominiert der Bereich der Fabrikplanungen, womit ein großes Spektrum unterschiedlicher Schwerpunkte abgedeckt wird. Für eher strategisch ausgerichtete Nachfragen der Kunden werden Standortbewertungen sowie Untersuchungen der Werks- und Produktionsstrukturen angeboten. In Situationsanalysen untersucht Fahrion die Fertigungstiefe einzelner Werke der Kunden, verfolgt die Wertströme und bezieht dabei auch die Lieferantenketten mit ein. Operative Planungen für die Kunden richten sich auf die Struktur und Organisation der Produktionssysteme und der Infrastruktur.

Die Mehrzahl der Kunden ist in der Automobilindustrie angesiedelt, von der Fahrion etwa 50% seiner Aufträge erhält. Die andere Hälfte der Aufträge kommt aus unterschiedlichen Branchen, wobei die Bandbreite vom Schiffsbau über den Flugzeugbau bis zum Anlagenbau reicht und auch kommunale Projekte umfasst. Die große Mehrzahl der Beschäftigten bei Fahrion sind Ingenieure, hinzu kommen einige Architekten und Betriebswirte.

Etwa ein Drittel der Mitarbeiter ist dauerhaft in die Arbeitsprozesse von Kundenunternehmen eingebunden. Die Kundenunternehmen sind überwiegend in der Automobil- und in der Elektroindustrie angesiedelt. Die von Fahrion entsandten Mitarbeiter unterstützen die mit Fabrik- und Produktionsplanungen befassten Bereiche der Kundenunternehmen. Seit Ende der 1990er Jahre verfolgt Fahrion eine besondere Rekrutierungsstrategie, die sich dadurch auszeichnet, dass gezielt auch Beschäftigte über 50 Jahren eingestellt werden.

Fahrion reagierte auf diese Weise auf die zum damaligen Zeitpunkt einsetzende, massive Freisetzung von älteren Fachkräften durch etliche Großbetriebe und konnte so geeignetes Personal für den komplexen Bereich der Fabrikplanung gewinnen. Nach den Erfahrungen von Fahrion sind die mit der Fabrikplanung verbundenen Anforderungen so vielfältig, dass es mehrere Jahre dauert, bis die Projektingenieure und Projektleiter das notwendige Know-how erworben haben. Aufgrund ihrer langen beruflichen Erfahrung haben ältere Beschäftigte dabei Vorteile, weil sie neben fachlichen Qualifikationen auch über eine große Bandbreite überfachlicher Kompetenzen verfügen. In den vergangenen zehn Jahren hat Fahrion aber nicht nur ältere, sondern auch jüngere Beschäftigte im Unternehmen angestellt, so dass altersgemischte Teams gebildet werden konnten.
Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort6
Inhalt8
Teil A: Grundlagen14
Produktionsnahe Dienstleistungen – Von der Peri-pherie ins Zentrum gesellschaftlicher Entwicklung16
1 Das Drei-Sektoren-Modell und seine Folgen – Ökonomische und soziokulturelle Marginalisierung industrieller Produktion18
2 Zusammenhänge zwischen Produktion und Dienstleistungen – Ansätze zu einer neuen Sicht20
3 Integrative Produktionssysteme – Produktionsnahe Dienst-leistungen als besonderer Entwicklungspfad25
4 Die Besonderheit von Dienstleistungen als neue Herausforderung28
Literatur30
Spektrum und Entwicklungsmöglichkeiten produktionsnaher Dienstleistungen34
1 Dimensionen produktionsnaher Dienstleistungen38
2 Analyseraster zur Verortung produktionsnaher Dienstleistungen43
3 Produktionsnahe Dienstleistungen in der Wertschöpfungskette47
4 Zusammenfassung50
Teil B: Fallbeispiele54
Planung, Entwicklung und Projektmanagement als produktionsnahe Dienstleistung – Dürr Systems GmbH56
1 Veränderte Kundenanforderungen in der Luftfahrtindustrie57
2 Planung und Entwicklung als neue Felder produktionsnaher Dienstleistungen59
3 Projektmanagement als neues Feld produktionsnaher Dienstleistungen63
4 Ausblick67
Literatur68
Von der Technik zur Problemlösung – SLCR GmbH70
1 Problemstellung72
2 Änderungen der Vertriebsstrategie und ein neues Verständnis produktionsnaher Dienstleistungen74
3 Entwicklung neuer produktionsnaher Dienstleistungen im Bereich Schulung76
4 Ausblick81
Neuausrichtung produktionsnaher Dienstleistungen durch Bildung eines Strategieteams – Fahrion GmbH & Co. KG82
1 Problemstellung84
2 Entwicklung neuer produktionsnaher Dienstleistungen durch das Strategieteam87
3 Neue organisatorische Gestaltungspotenziale90
4 Ausblick93
Neustrukturierung der Dokumentation und Erweiterung produktionsnaher Dienstleistungen – SimKon GmbH96
1 Die Stellung von SimKon in der Wertschöpfungskette97
2 Die Neustrukturierung der Dokumentation …99
3 … und die Folgen für die Projektorganisation102
4 Ausblick106
Technik und Beratung im Prozess – KIMA GmbH108
1 Herausforderungen109
2 Reaktionen112
3 Folgen113
4 Ausblick116
Produktionsnahe Dienstleistung als Projekt und Projektmanagement als Dienstleistung – euro engineering AG118
1 Das Geschäftsmodell der euro engineering AG119
2 Projektmanagement für produktionsnahe Dienstleistungen – Zielsetzungen und Potenziale121
3 Projektmanagement als eigenständige Dienstleistung128
4 Weitere Entwicklungsperspektiven aus Sicht der euro engineering AG131
Teil C: Querschnittsthemen134
Der Dienstleistungskreislauf – Neue Organisations-und Kompetenzanforderungen entlang der Prozesskette136
1 Was sind Kompetenzen?137
2 Wie interagieren Kompetenzen mit Organisationen?138
3 Netzwerke und Kompetenzen144
4 Organisationen, Kompetenzen und Wissen148
5 Wertschöpfungsketten und Dienstleistungen151
Der Netzwerkmanager – Neue Anforderungen an Kompetenzen in produktionsnahen Dienstleistungsnetzwerken158
1 Einflüsse einer zunehmenden Projektwirtschaft auf die zukünftige Projektarbeit159
2 Die Begriffe „Netzwerk“ und „Kompetenz“160
3 Verstärkte Einbindung von Zulieferern in den Entwicklungs-prozess produktionsnaher Dienstleistungen: Ein Schnitt-stellenmanager entwickelt sich zum Netzwerkmanager161
4 Herausforderung an die Netzwerk-Kompetenzen entlang den Entwicklungsphasen eines Netzwerks164
5 „Neue Anforderungen“ an die Kompetenzen basieren auf Erfahrungswissen und subjektivierendem Arbeitshandeln169
6 Zukünftiger Handlungsbedarf170
7 Fazit173
Literatur173
Die Interaktion bei produktionsnahen Dienst-leistungen – Anforderungen an Servicetechniker zwischen Produkt und Dienstleistung176
1 Produktionsnahe Dienstleistungen als personenbezogene Dienstleistung177
2 Anforderungen an Dienstleister179
3 Empirische Untersuchung im technischen Service182
4 Ergebnisse I: Funktionen der Servicetechniker in der Interaktionsarbeit183
5 Aspekte der Interaktionsarbeit186
6 Ergebnisse II: Interaktionsarbeit im technischen Service188
7 Perspektiven197
Literatur199
Erfahrungsgeleitetes Projektmanagement im Kontext produktionsnaher Dienstleistungen204
1 Unwägbarkeiten als Merkmal von Projekten zu produktionsnahen Dienstleistungen205
2 Bewältigung von Unwägbarkeiten durch menschliche Fähigkeiten208
3 Ein Konzept erfahrungsgeleiteten Projektmanagements210
4 Beispiele zur praktischen Umsetzung des Konzepts erfahrungsgeleiteten Projektmanagements235
5 Perspektiven252
Literatur253
Wirtschaftlichkeitsbetrachtung zur Darstellung des Kundennutzens bei produktionsnahen Dienstleistungen258
1 Produktionsnahe Dienstleistungen als eigenständiges Geschäftsfeld258
2 Der Kundennutzen produktionsnaher Dienstleistungen als „blinder Fleck“258
3 Kundennutzen bei produktionsnahen Dienstleistungen – Ein Konzept260
Literatur273
Anhang274
Die Autorinnen und Autoren276
Die Verbundpartner278

Weitere E-Books zum Thema: Produktion - Industrie

Innovationsstrategien

E-Book Innovationsstrategien

Jede Innovation beginnt mit einer Idee. Die menschliche Kreativität und Schaffenskraft ist dafür unumstritten das wertvollste Gut und Potenzial eines Unternehmens. Es hängt aber vielfach vom ...

Tracking & Tracing

E-Book Tracking & Tracing

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,3, Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der ...

Lean Innovation

E-Book Lean Innovation

Erfolgreiche Unternehmen verfolgen eine nachhaltige Innovationsstrategie. Dabei kommt es darauf an, Innovationspotenziale rechtzeitig zu erkennen, richtig einzuschätzen und zielgenau umzusetzen. Die ...

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...