Sie sind hier
E-Book

Professionalisierung als biographisches Projekt

Professionelle Deutungsmuster und biographische Ressourcen von Waldorflehrerinnen und -lehrern

AutorKatharina Kunze
VerlagVS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV)
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl364 Seiten
ISBN9783531940083
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis40,46 EUR
An der Schnittstelle von Biographie- und Professionalisierungsforschung zeigt diese Untersuchung, wie stark handlungsleitende professionelle Orientierungs- und Deutungsmuster von WaldorflehrerInnen in deren je individuellen biographischen Sinn- und Bedeutungserzeugungsprozessen wurzeln. In diesem Kontext ergibt sich die Frage, ob und wie ein reflexiver Umgang mit der eigenen Biographie zu einem substantiellen Element der LehrerInnenaus - und weiterbildung werden könnte.

Dr. phil. Katharina Kunze ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft der Leibniz Universität Hannover.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Dank6
Inhaltsverzeichnis7
Einleitung10
1. Zum Aufbau des Bandes10
2. Gegenstandstheoretische Orientierungen und Entwicklung der Fragestellung12
2.1 Professionalisierungstheoretische Ansätze zur Bestimmung der Strukturlogik professionalisierten Lehrerhandelns12
2.2 Wissen, Können, Handeln – Überlegungen zur Struktur professioneller Wissensformen19
2.2.1 Die Wissensbasis aus Sicht der kognitionspsychologischen Lehrerwissensforschung19
2.2.2 Die Wissensbasis aus Sicht der soziologischen Wissensverwendungsforschung24
2.2.3 Die Perspektive der (strukturtheoretischen) Professionalisierungstheorie25
2.3 Biographie und biographische Bedeutungsund Sinnerzeugung als Theorieund Forschungsperspektive qualitativer Professionsforsch26
2.4 Gegenstandskonzeptionierung30
2.4.1 Biographische Ressourcen30
2.4.2 Professionelle Orientierungsund Deutungsmuster31
2.4.3 Fragestellung der Studie34
modus operandi34
3. Die Waldorfpädagogik und ihre anthroposophischen Grundlagen als programmatische Hintergründe der Berufskultur34
3.1 Waldorfschulen: selbstverwaltete Freie Schulen35
3.2 Anthropologische Grundlagen der Waldorfpädagogik35
3.3 Das Konzept des Klassenlehrers an der Waldorfschule39
3.4 Der „entwicklungsgemäße“ Lehrplan39
3.5 Die soziale ‚Wirklichkeit‘ der Waldorfschule40
4. Methodischer Zugang43
4.1 Zum Stand einer Lehrerbiographieforschung43
4.2 Methodische Anlage48
4.2.1 Datenkorpus und Fallauswahl48
4.2.2 Auswertung50
4.3 Die objektiv-hermeneutische Sinnrekonstruktion nach Ulrich Oevermann51
4.4 Das narrationsstrukturelle Biographieanalyseverfahren nach Fritz Schütze55
Fallstudien62
5. Sophie von Löwental4464
5.1 Objektiv-hermeneutische Rekonstruktion der professionellen Deutungsmuster64
5.1.1 Rekonstruktion des Zeugnisses der Zweitklässlerin Lisa66
5.1.2 Rekonstruktion des Zeugnisses des Zweitklässlers Kian80
5.1.3 Auswertung der schülerbezogenen Äußerungen im Rahmen des Interviews94
5.1.4 Lehrerin-Sein als Erwecken charismatischer Gaben – Rekonstruktion eines Interviewausschnitts99
5.1.5 Zusammenfassung der kennzeichnenden Merkmale und Muster der professionellen Deutungsbasis106
5.2 Biographische Rekonstruktionen Sophie von Löwental110
5.2.1 Narrationsstrukturelle Analyse der Haupterzählung111
5.2.2 Biographische Gesamtformung198
5.2.3 Ausbildung und Entwicklung der biographischen Ressourcen214
6. Benedikt Müller229
6.1 Objektiv-hermeneutische Rekonstruktion der professionellen Deutungsmuster229
6.1.1. Rekonstruktion des Zeugnisses der Achtklässlerin Klara229
6.1.2 Rekonstruktion des Zeugnisses des Zweitklässlers Manuel240
6.1.3 Rekonstruktion des Zeugnisses der Zweitklässlerin Mila248
6.1.4 Zusammenschau der Zeugnisrekonstruktionen254
6.1.5 Auswertung der schülerbezogenen Äußerungen im Rahmen des Interviews256
6.1.6 Zusammenfassung zentraler Befunde aus der Rekonstruktion der Interviewpassagen zu Manuel und Mila270
6.1.7 Lehrer-Sein als ‚Schonraum‘ – Rekonstruktion eines Interviewausschnittes271
6.1.8 Zusammenfassung der kennzeichnenden Merkmale und Muster der professionellen Deutungsbasis280
6.2 Biographische Rekonstruktionen Benedikt Müller284
6.2.1 Biographische Gesamtformung286
6.2.2 Ausbildung und Entwicklung der biographischen Ressourcen311
Kontrastierung / Theoretisierung324
7. Kontrastierung324
7.1 Verhältnis von Biographie und Beruf325
7.2 Zugang zur Lehrertätigkeit326
7.3 Mandatsverständnis329
7.4 Umgang mit berufskulturell geteilten Wissensbeständen180331
7.5 Schülerbild336
7.6 Adressierungsmodus338
7.7 Strukturmerkmale der Handlungsebene339
8. Das Verhältnis von biographischen Ressourcen und professionellen Orientierungsund Deutungsmustern als reziproke Wechselbezieh343
8.1 Zusammenfassung und Verallgemeinerung der empirisch dokumentierbaren Verweisungszusammenhänge343
8.2 Anschlussfragen für Folgestudien und Ausblick347
Literaturverzeichnis350

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Bildungscontrolling im E-Learning

E-Book Bildungscontrolling im E-Learning
Erfolgreiche Strategien und Erfahrungen jenseits des ROI Format: PDF

Wer den Inhalt des Begriffs 'Berufsbildung' über einen längeren Zeitraum verfolgt, kann fasziniert beobachten, wie sich die Anforderungen der Wi- schaft immer stärker durchsetzen. Bildung erscheint…

Lernen zu lernen

E-Book Lernen zu lernen
Lernstrategien wirkungsvoll einsetzen Format: PDF

Wer wirkungsvoll lernen will, findet in diesem Buch bestimmt die richtige Lernmethode für seinen Lernstoff. Jede Lerntechnik wird so beschrieben, dass man sie direkt anwenden kann. In der 7. Auflage…

Praxisbuch Energiewirtschaft

E-Book Praxisbuch Energiewirtschaft
Energieumwandlung, -transport und -beschaffung im liberalisierten Markt Format: PDF

Dieses Buch stellt technisches und wirtschaftliches Wissen über die Energiewirtschaft zur Verfügung - vor allem für die Entwicklungsphase von Energieprojekten. Es behandelt folgende Themen: Die…

Arbeitsort Schule

E-Book Arbeitsort Schule
Organisations- und arbeitspsychologische Perspektiven Format: PDF

Die Autorinnen und Autoren untersuchen systematisch die Arbeitsbedingungen von Lehrerinnen und Lehrern in Deutschland und der Schweiz und geben Handlungsempfehlungen. Im Besonderen wird aufgezeigt,…

Patentierung von Geschäftsprozessen

E-Book Patentierung von Geschäftsprozessen
Monitoring - Strategien - Schutz Format: PDF

Geschäftsprozesse reichen von eBanking über Internetauktionen bis zur Buchung von Reisen. Sie sind ein wichtiges Feld für die Profilierung gegenüber Wettbewerbern. Die Autoren beschreiben die…

Weitere Zeitschriften

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW - Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...