Sie sind hier
E-Book

Professionalisierung in der rechtlichen Betreuung

eBook Professionalisierung in der rechtlichen Betreuung Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2008
Seitenanzahl
24
Seiten
ISBN
9783638042758
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, Note: 1,0, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta (Gerontologie), Veranstaltung: Professionalität, Ehrenamt und Selbsthilfe, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Durch das 1992 neu formulierte Betreuungsrecht hat der Gesetzgeber die Schranken für einen neuen Berufsstand geöffnet: den Berufsbetreuer. Die Betreuung, die bis dato als ehrenamtliche Tätigkeit galt, entwickelte sich mehr und mehr zu einer berufsmäßigen Beschäftigung.
Da die Zahl der zu betreuenden Personen einem stetigen Wachstum unterlegen ist, stieg auch die Zahl der Berufsbetreuer in den letzten Jahren kontinuierlich an. Diese Entwicklung wirft vermehrt die Frage auf, ob der Berufsbetreuer ein neuer Beruf ist oder nur im Rahmen eines anderen Berufes ausgeübt wird?
Auf der einen Seite stehen die Berufsbetreuer mit den Berufsverbänden und ihrer Forderung nach einer Berufsanerkennung. Auf der anderen Seite steht das Bundesministerium der Justiz und die Bund-Länder-Arbeitsgruppe 'Betreuungsrecht' mit ihrem Appell, dass die Tätigkeiten eines Berufsbetreuers kein eigenes Berufsbild rechtfertigen und in erster Linie ehrenamtlich ausgeführt werden sollten.
Ziel dieser Ausarbeitung ist es nun, den momentanen Stand der Professionalisierung herauszuarbeiten, sowie die unterschiedlichen Argumente, die für und gegen eine Anerkennung des Berufsbildes sprechen, aufzuzeigen und kritisch zu hinterfragen.
Als Quellen dienten mir in erster Linie ein Rechtstaatsachenbericht über die Betreuungsarbeit vom Bundesjustizministerium, Publikationen des Instituts für freie Berufe Nürnberg, sowie verschiedene Veröffentlichungen von den beiden Berufsverbänden.
Um dem Leser einen Einstieg zu vermitteln, wird der erste Teil dieser Arbeit eine Definition der wesentlichen Begriffe enthalten sowie eine kurze Einleitung in das Betreuungsgesetz und die Entstehung der Berufsbetreuung bieten.

Da die Einführung eines Berufsbildes hauptsächlich von den Berufsverbänden vertreten wird, behandelt der Hauptteil die Entwicklung der Berufsverbände im Betreuungswesen und somit auch die Bestrebungen in der Professionalisierung bis zum heutigen Zeitpunkt. Unter diesem Punkt werden auch die unterschiedlichen Ansichten der verschiedenen Akteure aufgeführt und sogleich kritisch beleuchtet. Das Kapitel endet mit einem Ausblick über das mögliche weitere Vorgehen der Verbände.
In einem abschließenden Fazit werden dann die wesentlichen Dinge, die sich aus dem Hauptteil ergeben haben, noch mal kurz zusammengefasst und auf einen Punkt gebracht. Weiterhin werde ich im letzten Abschnitt eigene Ansichten zur Berufsbildung aufführen.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Grundlagen - Nachschlagewerke Medizin

Rehabilitation

eBook Rehabilitation Cover

Das Lehrbuch bietet eine umfassende und aktuelle Übersicht über interdisziplinär orientierte Behandlungsansätze in der medizinischen Rehabilitation. Es erörtert Grundlagen und Anwendungsfelder ...

Aufklärung 2.0

eBook Aufklärung 2.0 Cover

Ein Titel aus der Reihe Wissen & Leben Herausgegeben von Wulf Bertram Überlassen Sie das Denken nicht anderen! 'Wir können es uns nicht leisten, nicht nachzudenken. Die Zeit ist reif für ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...