Sie sind hier
E-Book

Projektabwicklung in der Bauwirtschaft

Wege zur Win-Win-Situation für Auftraggeber und Auftragnehmer

AutorGerhard Girmscheid
VerlagSpringer-Verlag
Erscheinungsjahr2007
Seitenanzahl450 Seiten
ISBN9783540725558
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis62,99 EUR

Ein lifecycle-orientiertes Buch für Auftraggeber und Leistungsanbieter: Aus betriebswirtschaftlicher und prozessbezogener, baubetrieblicher Sicht vergleicht es die Vor- und Nachteile diverser Projektabwicklungsformen. Dabei betrachtet es deren Vorteile aus Sicht des Bauherrn und des Unternehmers. Plus: branchenspezifische Auswirkungen von Kundenanforderungen, Anreizsysteme, Mehrwert, u.v.a.m. Bewährte Darstellung in 2., aktualisierter Auflage.



Gerhard Girmscheid, Jahrgang 1949, studierte Bauingenieurwesen in Darmstadt. Nach seiner Promotion 1983 war er in leitender Funktion für namhafte deutsche Bauunternehmen tätig, u.a. mit Auslandseinsätzen auf Grossbaustellen in Ägypten und Thailand sowie bei der vierten Elbröhre in Hamburg. Seit 1996 ist er Professor für Bauprozess- und Bauunternehmensmanagement am Institut für Bauplanung und Baubetrieb der ETH Zürich.

Professor Girmscheid konzentriert sich in Lehre und Forschung auf Bauverfahren und Bauprozesse des Hoch-, Tief- und Tunnelbaus sowie strategisches und operatives Bauunternehmensmanagement. Der von ihm entwickelte Forschungsansatz SysBau® zielt auf verbesserte und neue life-cycle-orientierte Bauprozesse und Leistungsangebote zur Steigerung der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der Anbieter in der Bauwirtschaft.

Gerhard Girmscheid ist Mitherausgeber der Fachzeitschrift 'Bauingenieur' und Autor bzw. Mitautor mehrerer Fachbücher.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort5
Benutzungshinweise7
Inhaltsverzeichnis10
1 Einleitung – Umfeldveränderung in der Bauwirtschaft14
1.1 PPP bei öffentlichen Aufgaben17
1.2 Konzentration der Kunden der Bauwirtschaft auf Kernkompetenzen18
1.3 Beschleunigung der Bauprozesse20
2 Projekt- und interagierende Anbieterprozesse33
2.1 Projektprozesse34
2.2 Interagierende Anbieterprozesse43
3 Projektmanagement und Bauherrenberatung55
3.1 Anforderungen an das Projektmanagement56
3.2 Anforderungsmanagement58
3.3 Sicherstellung der effizienten Projektrealisierung76
3.4 Projektorganisationsentwicklung77
3.5 Kooperationen – Entfaltung von Innovationen und Synergien80
4 Projektabwicklungsformen im Hochbau und Infrastrukturbereich86
4.1 Risikobasierte Entscheidungshilfen zur Wahl der Projektabwicklungs- und Wettbewerbsform90
4.2 LC-NPV-Wirtschaftlichkeitsanalysemodell – Entscheidungshilfe zur Auswahl alternativer baulicher Lösungen sowie PPP- Beschaffungsprojekten108
4.3 LC-NPV-Wirtschaftlichkeitsanalysemodell – Entscheidungshilfen für alternative Unterhaltskonzepte145
5 Traditionelle Projektabwicklungsformen im Hochbau und Infrastrukturbereich166
5.1 Einzelleistungsträger166
5.2 Bauen nach Smart171
5.3 Generalplaner172
5.4 Generalunternehmer174
5.5 Generalübernehmer180
5.6 Totalunternehmer183
5.7 Totalübernehmer190
6 Neue Projektabwicklungsformen im Hochbau und Infrastrukturbereich191
6.1 Partnering als neue Projektabwicklungs- und Wettbewerbsform191
6.2 Construction Management194
6.3 Garantierter Maximalpreis-Vertrag (GMP)207
6.4 Systemanbieter216
6.5 PPP-Projektabwicklungsmodelle244
6.6 Beispiele moderner Gesamtleistungsabwicklungs-formen – Phasen, Schritte, Erfolgsfaktoren311
6.7 Auswahlkriterien bei der Wahl eines TU oder Systemanbieters364
6.8 Vergleich von Planungszeit und -aufwand bei tradi-tionellen und TU- bzw. Systemleistungswettbewer-ben367
6.9 Zusammenfassung – Projektabwicklungsformen im Hochbau373
7 Projektabwicklungs- und Vergabeformen im Untertagebau385
7.1 Einflüsse und Voraussetzungen385
7.2 Einzelleistungsträger im Untertagebau389
7.3 Generalleistungsträger im Untertagebau394
7.4 Totalleistungsträger im Untertagebau398
7.5 Zusammenfassung – Projektabwicklungsformen im Untertagebau404
7.6 Risikomanagement als Schlüssel zur konfliktarmen Abwicklung von Untertageprojekten406
7.7 Ausschreibungsgestaltung411
7.8 Vertragsgestaltung414
7.9 Entscheidungskonzept vor Ort415
7.10 „K E F I R“ – Alternatives Modell für Risikoverteilung und Vergütungsregelung bei BOT im Untertagebau415
8 Zusammenfassung420
Literaturverzeichnis423
Abbildungsverzeichnis431
Tabellenverzeichnis443
Sachverzeichnis444

Weitere E-Books zum Thema: Bautechnik - Ingenieurbau

Vereinfachte Wertanalyse

E-Book Vereinfachte Wertanalyse
mit Formularen und CD-ROM Format: PDF

'Wertanalyse' (WA) ist eine eingeführte Methode, mit deren Hilfe Erzeugnisse und Abläufe in der Produktion analysiert und optimiert werden. Die ganzheitliche Betrachtungsweise umfasst unter…

Dynamische Disposition

E-Book Dynamische Disposition
Strategien zur optimalen Auftrags- und Bestandsdisposition Format: PDF

Dynamische Disposition sichert marktgerechte Lieferzeiten, kostenoptimale Lieferfähigkeit und verhindert überhöhte oder unzureichende Bestände. Dieses Buch beantwortet grundlegende Fragen. Der Autor…

Vereinfachte Wertanalyse

E-Book Vereinfachte Wertanalyse
mit Formularen und CD-ROM Format: PDF

'Wertanalyse' (WA) ist eine eingeführte Methode, mit deren Hilfe Erzeugnisse und Abläufe in der Produktion analysiert und optimiert werden. Die ganzheitliche Betrachtungsweise umfasst unter…

Dynamische Disposition

E-Book Dynamische Disposition
Strategien zur optimalen Auftrags- und Bestandsdisposition Format: PDF

Dynamische Disposition sichert marktgerechte Lieferzeiten, kostenoptimale Lieferfähigkeit und verhindert überhöhte oder unzureichende Bestände. Dieses Buch beantwortet grundlegende Fragen. Der Autor…

Baukalkulation und Projektcontrolling

E-Book Baukalkulation und Projektcontrolling
unter Berücksichtigung der KLR Bau und der VOB Format: PDF

Die sorgfältige Baukalkulation und ein fundiertes Projektcontrolling sind die Grundvoraussetzungen für den langfristig wirtschaftlichen Erfolg für die Unternehmen der Bauwirtschaft. Die 11. Auflage…

Nachtragsmanagement in der Baupraxis

E-Book Nachtragsmanagement in der Baupraxis
Grundlagen - Beispiele - Anwendung Format: PDF

Kaum ein größeres Bauvorhaben wird ohne Bauablaufstörungen und Nachtragsforderungen abgewickelt. Selbst bei einer im Wesentlichen reibungslos abgewickelten Hochbaumaßnahme muss mit einem…

Schraubenverbindungen

E-Book Schraubenverbindungen
Grundlagen, Berechnung, Eigenschaften, Handhabung Format: PDF

Die Schraube ist das am häufigsten eingesetzte Maschinenelement. Das traditionsreiche Standardwerk behandelt alle Einflussfaktoren auf Schraubenverbindungen in den verschiedensten Anwendungsgebieten…

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW - Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...