Sie sind hier
E-Book

Psychoanalyse und Literatur (Freud)

AutorKirstin Kannwischer
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl22 Seiten
ISBN9783638070041
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis12,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, Note: 1,0, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta (Institut für Anglistik und Germanistik), Veranstaltung: Methoden der Literaturwissenschaft, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Literaturwissenschaft lassen sich eine ganze Reihe von Methoden finden, um einen Text auf unterschiedliche Art und Weise zu interpretieren. Eine davon ist die psychoanalytische Literaturinterpretation, die in erster Linie auf den Begründer der Psychoanalyse Sigmund Freud zurückgeht, der es als einer der bedeutendsten und zugleich umstrittensten Wissenschaftler seiner Zeit geschafft hat, dass seine Theorie und Werke trotz vieler Kritik auf der ganzen Welt bekannt wurden und noch heute eine überaus wichtige Rolle in der Psychologie spielen. Doch Freuds Theorie hatte nicht nur Auswirkungen auf dieses Gebiet der Wissenschaft, sondern auch auf den Bereich der Literaturwissenschaft. Ein Grund dafür, dass sich die Psychoanalyse auf die Literaturwissenschaft anwenden lässt, könnte dabei die Tatsache spielen, dass beide 'gleichermaßen auf Methoden der Interpretation beruhen.' [...] In dieser Arbeit soll die Psychoanalyse als literaturwissenschaftliche Methode untersucht und somit festgestellt werden, ob die Anwendung dieser Methode heute noch gerechtfertigt werden kann oder nicht. Die erwähnten Ansätze und Verbindungen zur Literaturwissenschaft beziehen sich dabei in erster Linie auf Sigmund Freud. Um einordnen zu können, wie es zu solch einer Literaturinterpretation gekommen ist, wird daher im ersten Kapitel das Verhältnis von Literatur und Psychoanalyse dargestellt, indem Teile von Freuds psychoanalytischer Theorie auf die Literatur übertragen werden. Im zweiten Kapitel wird gezeigt, auf welche Art und Weise die Psychoanalyse auf Literatur angewendet werden kann, wobei zwei Möglichkeiten dargestellt werden: zum einen die auf den Dichter bezogene und zum anderen die auf den Text bezogene Literaturinterpretation. Im darauf folgenden Kapitel werden diese beiden Möglichkeiten der psychoanalytischen Literaturinterpretation am Beispiel von Kafkas Urteil verdeutlicht. Im vierten Kapitel wird die psychoanalytische Interpretation schließlich kritisch betrachtet und somit überprüft, ob sie auch heute noch den Ansprüchen einer literaturwissenschaftlichen Methode gerecht wird.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Kommunikation im Spiegel der Unternehmenskultur

E-Book Kommunikation im Spiegel der Unternehmenskultur
Dialogisches Handeln und unternehmerische Zwecke - Beiträge zur DialogforschungISSN 35 Format: PDF

The present volume proposes a typology of communicative action in corporate settings by interspersing theoretical considerations with empirical examples. Dialogic action games - information,…

Die Sprache der Wirtschaft

E-Book Die Sprache der Wirtschaft
Format: PDF

In einer modernen Mediengesellschaft entwickeln sich Kommunikation und Sprache mit großer Dynamik. Unternehmen suchen das Vertrauen der Kunden, PR-Agenten tauschen sich mit Journalisten aus,…

Franz Kafka. Band 1+2

E-Book Franz Kafka. Band 1+2
Internationale Bibliographie der Primär- und Sekundärliteratur / International Bibliography of Primary and Secondary Literature Format: PDF

Die vorliegende Bibliographie ist als erste ausschließlich Kafkas Werken und deren Übersetzungen gewidmet. Sie wurde in den USA zusammengestellt und soll dem Benutzer rasche Information über den…

Fortgeschrittene Lernervarietäten

E-Book Fortgeschrittene Lernervarietäten
Korpuslinguistik und Zweitsprachenerwerbsforschung - Linguistische ArbeitenISSN 520 Format: PDF

This collected volume presents papers dealing with the language behaviour of advanced learners of a foreign language. In recent decades, research into second language acquisition has concerned…

Seiteneinsteiger

E-Book Seiteneinsteiger
Unkonventionelle Politiker-Karrieren in der Parteiendemokratie Format: PDF

Berufspolitiker haben ein schlechtes Image. Deshalb richten sich immer wieder Hoffnungen auf eine Erneuerung von außen. Mit dem Ruf nach Seiteneinsteigern verbindet sich die Erwartung auf mehr…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...