Sie sind hier
E-Book

Psycholinguistik

VerlagWalter de Gruyter GmbH & Co.KG
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl247 Seiten
ISBN9783050060149
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis21,95 EUR

Sprache begleitet uns jeden Tag. Aber wo kommt sie eigentlich her? Wir Menschen können Sprache lernen, produzieren und verstehen. Diese erstaunliche Fähigkeit ermöglicht uns Kontakt und Kommunikation, und sie unterscheidet uns von allen anderen Spezies. Doch wie kommen wir zur Sprache, und wie kommt die Sprache zu uns? Das neue Studienbuch bietet eine spannende Einführung in die Forschungsbereiche und -methoden der Psycholinguistik. Aus dem Inhalt: Kernfragen und Methoden: Was befähigt den Menschen zum Erwerb und Gebrauch einer Sprache? Wie lässt sich das erforschen? - Wissensstrukturen und kognitive Prozesse: Sprachwahrnehmung, Produktion und Verstehen von Wörtern und Sätzen - Wie kommt das Kind zur Sprache? Schritte des Erstspracherwerbs, kognitive und soziale Voraussetzungen - Sprache und Gehirn: Repräsentation von Sprache im Gehirn, Mehrsprachigkeit, Hirnschädigungen und Sprachstörungen - Experimentelle Paradigmen, Datenbanken und Analyseprogramme.



Die Herausgeberin: Prof. Dr. Barbara Höhle, Jg. 1957, Professorin für Psycholinguistik (Spracherwerb) an der Universität Potsdam Die Autorinnen und Autoren: Dr. Heiner Drenhaus, Jg. 1966, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Psycholinguistics Department of Computational Linguistics & Phonetics, Universität des Saarlandes Tom Fritzsche, Jg. 1976, Psychologisch-technischer Assistent für Psycholinguistik (Spracherwerb) an der Universität Potsdam Prof. Dr. Katharina Spalek, Jg. 1976, Juniorprofessorin für Psycholinguistik an der Humboldt Universität zu Berlin Dr. Nicole Stadie, Jg. 1961, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Patholinguistik/Kognitive Neurolinguistik an der Universität Potsdam Prof. Dr. Isabell Wartenburger, Jg. 1973, Juniorprofessorin für Neurokognition der Sprache (Schwerpunkt Neurolinguistik) an der Universität Potsdam (finanziert vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, Claussen-Simon-Stiftung)

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
1 Psycholinguistik: Ein Überblick9
1.1 Psycholinguistik: Was ist das?11
1.2 Theoretische Grundlagen14
1.3 Historische Wurzeln19
2 Forschungsmethoden der Psycholinguistik23
2.1 Behaviorale Methoden25
2.2 Neurowissenschaftliche Methoden33
3 Sprachwahrnehmung39
3.1 Das Problem der Sprachwahrnehmung41
3.2 Die Wahrnehmung von Sprachlauten45
3.3 Intermodale Sprachwahrnehmung49
3.4 Theorien der Sprachwahrnehmung50
4 Wortproduktion53
4.1 Mentales Lexikon55
4.2 Sprachproduktion58
4.3 Lexikalischer Zugriff61
4.4 Vom Wort zur Artikulation64
5 Wortverarbeitung67
5.1 Lexikalischer Zugriff69
5.2 Segmentierung von Wörtern71
5.3 Worterkennen im Kontext73
5.4 Modelle des Worterkennens77
6 Satzproduktion81
6.1 Funktionale und positionale Enkodierung83
6.2 Funktionszuweisung85
6.3 Trägheit syntaktischer Strukturen89
6.4 Kongruenz91
7 Sprachverarbeitung95
7.1 Modulare Ansätze97
7.2 Ambiguitäten: leichte und schwere Reanalyse100
7.3 Nicht-Modulare Ansätze102
7.4 Informationsspeicher (Arbeitsgedächtnis) und Verarbeitung106
8 Neurowissenschaftliche Komponenten der Sprachverarbeitung111
8.1 Elektrische Signale des Gehirns: vom EEG zum EKP113
8.2 Die Klassifikation von EKP Komponenten115
8.3 Sprachverarbeitung und EKP117
8.4 EKP und Verarbeitung von Kontextinformation121
9 Erstspracherwerb: Wie kommt das Kind zur Sprache?125
9.1 Kurzer Überblick und Ausgangslage127
9.2 Die phonologische Entwicklung130
9.3 Die lexikalische Entwicklung133
9.4 Die syntaktische Entwicklung135
9.5 Späte Erwerbsprozesse137
10 Spracherwerbstheorie: Wie kommt die Sprache zum Kind?141
10.1 Das Spracherwerbsproblem143
10.2 Der nativistische Ansatz145
10.3 Der konstruktivistische Ansatz148
10.4 Variation im Spracherwerb152
11 Sprachstörungen im Erwachsenalter157
11.1 Was ist eine Aphasie?159
11.2 Klinisch-neurolinguistische Einteilungen162
11.3 Kognitiv-neurolinguistische Erklärungen165
11.4 Sprachtherapie bei Aphasie168
12 Mehrsprachigkeit173
12.1 Was ist Mehrsprachigkeit?175
12.2 Besonderheiten mehrsprachiger Experimente177
12.3 Modelle der Mehrsprachigkeit178
12.4 Das mehrsprachige Gehirn181
13 Sprache und Gehirn189
13.1 Anatomische Grundlagen191
13.2 Physiologische Grundlagen193
13.3 Sprachrelevante Hirnregionen196
14 Experimentalplanung203
14.1 Literaturrecherche und Herleitung der Fragestellung205
14.2 Entwicklung und Zusammenstellung des Materials206
14.3 Programmierung des Experimentablaufs212
14.4 Datenerhebung und Datenanalyse214
15 Serviceteil219
15.1 Allgemeine bibliografische Hilfsmittel219
15.2 Korpora222
15.3 Programme223
15.4 Wichtige außeruniversitäre Forschungseinrichtungen224
16 Anhang225
16.1 Zitierte Literatur225
16.2 Abbildungsverzeichnis236
16.3 Sachregister238
16.4 Glossar243

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Kommunikation im Spiegel der Unternehmenskultur

E-Book Kommunikation im Spiegel der Unternehmenskultur
Dialogisches Handeln und unternehmerische Zwecke - Beiträge zur DialogforschungISSN 35 Format: PDF

The present volume proposes a typology of communicative action in corporate settings by interspersing theoretical considerations with empirical examples. Dialogic action games - information,…

Die optimale Organisationsform

E-Book Die optimale Organisationsform
Grundlagen und Handlungsanleitung Format: PDF

Die Suche nach der passenden Organisationsform ist eine der größten und wichtigsten Herausforderungen für die Unternehmensführung unserer Zeit. Die verschiedenen Kriterien, die es hierbei zu beachten…

Die optimale Organisationsform

E-Book Die optimale Organisationsform
Grundlagen und Handlungsanleitung Format: PDF

Die Suche nach der passenden Organisationsform ist eine der größten und wichtigsten Herausforderungen für die Unternehmensführung unserer Zeit. Die verschiedenen Kriterien, die es hierbei zu beachten…

Beiträge zur Geldtheorie

E-Book Beiträge zur Geldtheorie
von Marco Fanno, Marius W. Holtrop, Johan G. Koopmans, Gunar Myrdal, Knut Wicksell Format: PDF

1933 gab Friedrich A. Hayek erstmals diesen Band heraus, in dem er eine Reihe von Beiträgen zur Geldtheorie zusammenstellte. Die Autoren gelten aus heutiger Sicht als die Wegbereiter der modernen…

Psychosomatik

E-Book Psychosomatik
Literarische, philosophische und medizinische Geschichten zur Entstehung eines Diskurses (1778-1936) Format: PDF

Using exemplary historical scenarios, the present cultural history traces the transdisciplinary development of a psychosomatic discourse between the 18th and 20th centuries, thus closing a gap in…

Weitere Zeitschriften

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW - Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...