Sie sind hier
E-Book

Psychopharmaka

Kleine Helfer oder chemische Keule?

AutorBrigitta Bondy
VerlagVerlag C.H.Beck
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl120 Seiten
ISBN9783406626449
FormatePUB/PDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis8,49 EUR

Viele Menschen nehmen regelmäßig Medikamente ein, die beruhigend, angstlösend, gegen Schmerzen, emotional entspannend oder gegen Schlafstörungen wirken. Hier ist die Hemmschwelle besonders niedrig, auch wenn viele dieser Substanzen tatsächlich abhängig machen. Ganz anders dagegen die Situation bei den Psychopharmaka: Hier ist die Ablehnung besonders hoch. Häufig ist die Meinung zu hören, dass psychisch Kranke „mit der chemischen Keule ruhiggestellt“ werden. Aber auch die Kranken selbst oder deren Angehörige haben große Bedenken: Werden sie von diesen Substanzen abhängig, oder verändert sich dadurch ihre Persönlichkeit? Und ist die Wirksamkeit von Psychopharmaka überhaupt belegt? Brigitta Bondys Buch leistet Aufklärungsarbeit. Sie stellt die großen Gruppen von Psychopharmaka wie Antidepressiva, Antipsychotika und beruhigende bzw. angstlösende Medikamente vor und informiert über die neuesten Erkenntnisse hinsichtlich ihrer Wirkmechanismen. Sie arbeitet die Ziele der Psychopharmaka-Therapie heraus, geht aber auch auf die damit verbundenen Probleme ein: Was wollen wir erreichen, welche Nebenwirkungen müssen wir in Kauf nehmen? Schließlich bezieht ihr Buch kritisch Stellung zum Einsatz von Psychopharmaka in unterschiedlichen Bereichen der Medizin, etwa der Schmerztherapie oder der Gerontologie.



Brigitta Bondy, Dr. med., ist Professorin an der Psychiatrischen Klinik der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sie forscht über die Wirkweisen antidepressiver Arzneistoffe auf genetischer Ebene sowie den Zusammenhang von Depression und kardiovaskulären Erkrankungen. In der Beck'schen Reihe sind von ihr erschienen: «Was ist Schizophrenie? Ursachen, Verlauf, Behandlung» (4. Auflage, 2008) und «Wenn die Depression das Herz bricht. Seelische Störungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen» (2008).

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cover1
Titel2
Zum Buch3
Über die Autorin3
Impressum4
Inhalt5
Einleitung9
Historische Entwicklung der Behandlung psychischer Störungen13
Die Entwicklung moderner Psychopharmaka19
Grundlagen der Wirkmechanismen der Psychopharmaka23
Die Übertragung der Signale im Gehirn23
Angriffspunkte der Psychopharmaka25
Warum tritt die Wirkung nicht immer sofort ein?27
Gewöhnung an den Wirkstoff: Toleranzentwicklung29
Medikamente zur Behandlung der Depression: Antidepressiva31
Depression31
Angriffspunkte der Antidepressiva32
Die Wahl des geeigneten Antidepressivums35
Nebenwirkungen37
Andere Anwendungsgebiete39
Gute und effiziente Behandlung40
Wirken Antidepressiva besser als Scheinmedikamente?43
Wie wird die Wirksamkeit eines Medikamentes beurteilt: das Placeboproblem46
Das Problem der Metaanalysen48
Fazit52
Erhöhtes Suizidrisiko und Antidepressiva55
Was ist Suizidalität?55
Suizidalität unter Antidepressiva57
Fazit62
Substanzen zur Behandlung von Psychosen: Antipsychotika65
Schizophrene Psychosen65
Angriffspunkte der Antipsychotika67
Klinische Anwendungsgebiete der Antipsychotika70
Die Wahl des geeigneten Antipsychotikums71
Nebenwirkungen73
Extrapyramidalmotorische Nebenwirkungen74
Gute und effiziente Behandlung76
Psychopharmaka und Gewicht79
Mechanismen, die zur Gewichtszunahme führen80
Welche Substanzen können zur Gewichtssteigerung führen?83
Klinische Bedeutung der Stoffwechselstörung84
Empfehlungen für die klinische Praxis85
Beruhigungsmittel (Tranquilizer): Benzodiazepine87
Angriffspunkte der Benzodiazepine89
Wann werden Benzodiazepine angewendet?90
Nebenwirkungen92
Gewöhnung und Abhängigkeit92
Fazit94
«Alles rein pflanzlich»: Psychopharmaka auf pflanzlicher Basis95
Pflanzen, die beruhigend wirken98
Johanniskraut gegen Depressionen99
Psychostimulanzien: «Hirndoping»101
Beeinflussung der intellektuellen Leistung105
Beeinflussung der Stimmung und Kommunikationsfähigkeit109
Nutzen und Risiken110
Literatur115

Weitere E-Books zum Thema: Psychopharmakotherapie - Psychopharmaka

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...