Sie sind hier
E-Book

Psychotherapie der Sucht

Methoden, Komorbidität und klinische Praxis

eBook Psychotherapie der Sucht Cover
Verlag
Erscheinungsjahr
2016
Seitenanzahl
520
Seiten
ISBN
9783958532403
Format
PDF
Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
20,00
EUR

Die Psychotherapie hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem theoretisch gut fundierten und praktisch bewährten Kernbereich der Behandlung von Abhängigkeitserkrankungen entwickelt. Die nunmehr dritte – erweiterte und aktualisierte – Auflage des Standardwerks „Psychotherapie der Sucht“ basiert auf der Grundlage des bio-psycho-sozialen Modells. Erfahrene ärztliche und psychologische TherapeutInnen beschreiben unterschiedliche Methoden – von der kognitiven Verhaltenstherapie über die personzentrierte Therapie bis hin zu körperorientierten und imaginativen Verfahren. Komorbide Störungen und Modelle der integrierten Behandlung werden ausführlich dargestellt. Der Band ist als Handbuch und Praxisleitfaden zu verstehen – für alle in der Suchttherapie tätigen Professionen. Obwohl die Konzeptionen aus einer vorwiegend stationären Einrichtung stammen und häufig gruppentherapeutische Vorgehensweisen beschrieben werden, sind die Konzepte auch auf die Anwendung im ambulanten und einzeltherapeutischen Setting übertragbar. Wer Suchtkranke und Menschen mit Störungen im Schnittmengenbereich zur Sucht beraten, motivieren und behandeln möchte, findet in diesem Leitfaden nützliche, theoretisch fundierte, praxisorientierte Hilfen.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Angewandte Psychologie - Therapie

Krisenintervention

eBook Krisenintervention Cover

Das Buch bietet einen Überblick über die Vielfalt von Krisenreaktionen und daraus resultierende Möglichkeiten der Krisenintervention. Auf der Grundlage von psychologischem ...

Ziele und Wohlbefinden

eBook Ziele und Wohlbefinden Cover

Was macht Menschen zufrieden, glücklich, gesund und erfolgreich? Welche Rolle spielen persönliche Ziele dabei? Welchen gesellschaftlichen und individuellen Nutzen hat das persönliche Wohlbefinden? ...

Zivilcourage wagen

eBook Zivilcourage wagen Cover

Mutig die persönliche Meinung sagen, zur eigenen Überzeugung stehen, sich gewaltfrei mit Andersdenkenden auseinander setzen -- das ist Zivilcourage. Viele Bürger würden sich gern einmischen: am ...

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

Das e-commerce Magazin bietet als modernes Fachmedium für Unternehmer und Unternehmen konkreten Nutzwert. Dieser muss sich in seinem Ergebnis als operativer und strategischer Erfolg im Unternehmen ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...