Sie sind hier
E-Book

PVC-Taschenbuch

AutorEckhard Röhrl
VerlagCarl Hanser Fachbuchverlag
Erscheinungsjahr2007
Seitenanzahl196 Seiten
ISBN9783446411777
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis39,99 EUR
Mit diesem Taschenbuch soll die in der Praxis gewonnene Erfahrungen an den Neuling auf dem PVC-Sektor vermittelt werden, ohne durch den Umfang der Information abzuschrecken. Es soll zunächst vielmehr einen Überblick über PVC und seine Verarbeitung verschaffen. Über die Erfahrungen, die der Autor im Laufe seines Berufslebens allgemein und speziell mit der PVC-Extrusion gesammelt hat und die bisher in der Fachliteratur nicht zu finden sind, wird informiert.

Für "alte Hasen" werden auch die so genannten "unwissenschaftlichen" Themen, wie Plate-out, Verunreinigungen und ihre Folgen und die am häufigsten vorkommenden Verarbeitungsfehler behandelt. Für vertiefende Studien zu bestimmten PVC-Einzelthemen wird auf die Fachliteratur verwiesen. Weiterhin wird über die Herstellung von PVC-Fensterrahmen, ihr Bewitterungsverhalten, ihr Recycling und denkbare Alternativen zu PVC-Werkstoffen für Fensterrahmen berichtet.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
4 Compounds (S. 47)

4.1 Die Herstellung von Dryblend, Granulat und Pasten

Bevor man an die Herstellung von Compounds geht, muss die Lagerung und Förderung von Rohstoffen, Dryblends und Granulaten bedacht werden. PVC wird innerhalb Europas üblicherweise in Silowagen geliefert, in Mengen von etwa 50 m³ oder 25 t, d. h., der Verarbeiter benötigt Silokapazität von geeigneter Größe. Da man bei nur einem Silo diesen aus produktionstechnischen Gründen nie ganz leer fahren sollte, benötigt man je PVC-Typ entweder ein Silo mit deutlich mehr Inhalt als 50 m³, oder besser mehr als ein Silo. Wie die Entscheidung ausfällt hängt vom PVC-Tagesverbrauch, den örtlichen Gegebenheiten, der Nähe und Zuverlässigkeit der Lieferanten, den verkehrstechnischen Gegebenheiten und den Einkaufsgepfl ogenheiten ab.

Für diesen Einsatz durchgesetzt haben sich wetterfeste Aluminiumsilos mit Staubfi ltern, Überdruckventil, Füllwächtern, Füllstandsmessern und Schleusen für den Transport zur Waage. Füllstoffe und andere Additive werden entweder in Säcken, Bigbags oder Kleinsilos geliefert. Sie werden entweder im Originalgebinde oder in Kleinsilos gelagert. Der Transport der einzelnen Mischkomponenten erfolgt aus den Silos durch Saugförderung in die Waagen, bei Sackware geht man über eine Sackaufgabestation zur Waage. Natürlich gibt es noch einzelne kleinere Betriebe in denen einzelne oder alle der beschriebenen Schritte „händisch" vonstatten gehen, das aber nur wenn eine Automatisierung sich (noch) nicht rechnet.

Wie bereits erläutert, wird PVC vor seiner Plastifi zierung oder Gelierung und ther moplastischen Umformung zum Halbzeug oder Fertigteil mit den dafür notwendigen Additiven innig vermischt. Diesen Prozess nennt man auch „Compoundieren", weil als Oberbegriff für die verarbeitungsfertigen PVC-Formmassen, Dryblend (DB), Granulat (G) oder Pasten die Bezeichnung „PVC-Compound" verwendet wird.

Der Schritt vom PVC-Rohstoff zum verarbeitungsfertigen Compound ist, neben dem der Rezeptgestaltung, einer für die Qualität der Fertigteile ganz wesentlich entscheidender Vorgang, der immer noch, auch in Kreisen von Fachleuten, unterbewertet wird. Fehler, die beim Compoundieren gemacht werden, lassen sich normalerweise bei den nachgeschalteten Verarbeitungsschritten nicht mehr korri gieren, da die einzelnen Verarbeitungsschritte so aufeinander abgestimmt sind, dass die Wirkung einer jeden Maschinenfunktion durch die nachfolgende Verarbeitung ergänzt – aber in der Regel nicht korrigiert – wird.

Man muss daher bei der Auswahl der Mischanlagen sehr sorgfältig vorgehen, damit alle späteren Anforderungen an die Qualität des Compounds erfüllbar sind. Somit ist das Wissen um die Bedeutung des Vorgangs „Compoundieren", die Fehler die dabei unterlaufen können und das Vermeiden von Fehlern von eminenter Bedeutung, und das gilt für alle PVC-Mischungen.

4.1.1 Compoundierverfahren

Aus den langjährigen Erfahrungen mit der PVC-Aufbereitung weiß man, dass PVC-U-Compounds heiß aufbereitet werden müssen. Werden diese Compounds „auf kaltem Wege" hergestellt, kommt es bei der späteren Verarbeitung zu Störungen, weil keine rieselfähige, trockene und ausreichend homogene Mischung vorliegt. Vom Compoundierprozess erwartet man – und das gilt für PVC-U, PVC-P und für PVC-Plastisole:

homogene Verteilung aller Rezeptkomponenten,

weitgehende Absorption der schmelzbaren Rezeptkomponenten im PVCKorn (gilt nicht für Pasten),

Verbesserung der Rieselfähigkeit oder Fließfähigkeit,

Erhöhung der Schüttdichte,

gute Lagerfähigkeit des Compounds.
Inhaltsverzeichnis
Vorwort6
Inhalt8
1 Einführung12
2 PVC-Rohstoffe18
3 Hilfsstoffe/Additive24
3.1 Stabilisatoren24
3.2 Gleitmittel32
3.3 Weichmacher38
3.4 Polymere Modifiziermittel (Modifier)40
3.5 Füllstoffe46
3.6 Farbmittel, Pigmente und Farbstoffe48
3.7 Weitere Additive52
4 Compounds58
4.1 Die Herstellung von Dryblend, Granulat und Pasten58
4.2 Mastercompounds87
4.3 Konsequenzen einer Rezeptänderung88
5 Verarbeitungsverfahren für PVC92
5.1 Die Extrusion92
5.2 Umlaufmaterial, Regenerat, Rezyklat113
5.3 Die Extrusion von PVC-Rohren115
5.4 Die Extrusion von Profilen121
5.5 Extrusion von Platten, Bahnen und Folien146
5.6 Kalandrieren148
5.7 Spritzgießen152
5.8 Hohlkörper155
5.9 Draht- und Kabelummantelungen156
5.10 Schläuche, Weichprofi le und weiche Schaumprofi le158
5.11 Pulverbeschichtung, Sintern158
5.12 Pasten- und Organosolverarbeitung160
6 Die Herstellung von Fenstern162
7 Zum Bewitterungs- und Gebrauchsverhalten164
7.1 Kurzzeitprüfungen165
7.2 Echtzeitprüfung (Freibewitterung)166
7.3 Phänomene168
8 Alternative Werkstoffe für Fensterprofile176
9 Staubexplosionsrisiken und ihre Bewertung186
9.1 Schutzmaßnahmen186
9.2 Zur Beurteilung der Staubexplosionsklassen und -risiken187
10 Aktuelle Marktsituation190
Index192

Weitere E-Books zum Thema: Chemie - Biochemie

Technische Umweltchemie

E-Book Technische Umweltchemie
Format: PDF

Das vorliegende Buch will den Leser zu einem vertieften Verständnis von Grundlagen und Anwendungen des transdisziplinären Wissensgebiets Technische Umweltchemie führen, indem es den…

Azosubstituierte Porphyrine

E-Book Azosubstituierte Porphyrine
Anwendungen in Technik und Medizin Format: PDF

Kerstin Lüdtke-Buzug führt in die vielfältigen Anwendungs- und Einsatzmöglichkeiten für Porphyrine im medizinischen und naturwissenschaftlich-technischen Bereich ein und stellt Synthesevorschriften…

Kühlwasserbehandlung

E-Book Kühlwasserbehandlung
Format: PDF

Klimaanlagen mit integrierten Kühlanlagen gibt es in den meisten Büros, Einkaufszentren, Krankenhäusern und in vielen Bereichen der Industrie. Um Kühlanlagen effizient nutzen und verwalten zu können…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...