Sie sind hier
E-Book

Qualitätsurteile in Patientenbefragungen

Von der Zufriedenheit zum reflektierten Urteil

AutorYasemin Mehmet
VerlagGabler Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl263 Seiten
ISBN9783834961488
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis46,99 EUR
Yasemin Mehmet stellt dar, welche Erwartungen Patienten an ärztliche Konsultationen haben und was Qualität aus Patientensicht ausmacht. In einer empirischen Untersuchung analysiert sie, welche Erfahrungen Patienten in Krankenhäusern machen und wo Patienten Stärken und Schwächen von Gesundheitsdienstleistungen sehen. Abschließend zeigt die Autorin die Perspektiven von Patientenbefragungen auf.



Dr. Yasemin Mehmet promovierte bei Prof. Dr. Alois Hahn im Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Trier. Sie ist Beraterin bei einem international tätigen Anbieter von Informationen und Dienstleistungen für den Pharma- und Gesundheitssektor.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort6
Inhaltsverzeichnis7
Abbildungsverzeichnis10
Tabellenverzeichnis11
Abkürzungsverzeichnis16
1 Einführung in die Thematik17
2 Arzt-Patient-Beziehung21
Bedeutung von Gesundheit und Gesundheitsdienstleistungen22
2.1 Vertrauen als Grundlage der Arzt-Patient-Beziehung24
2.2 Rollen und Asymmetrie in der Arzt-Patient-Beziehung27
2.3 Modelle der Arzt-Patient-Beziehung31
Paternalismusmodell der Arzt-Patient-Beziehung32
Konsumentenmodell der Arzt-Patient-Beziehung33
Partnerschaftsmodell der Arzt-Patient-Beziehung36
Präferenzen der Bevölkerung im Hinblick auf die Form der Arzt-Patient-Beziehung37
Präferenzen der Ärzte im Hinblick auf die Form der Arzt-Patient-Beziehung39
Argumente und Nutzen im Hinblick auf das Partnerschaftsmodell40
Voraussetzungen des Partnerschaftsmodells42
2.4 Kommunikation in der Arzt-Patient-Beziehung44
Auswirkungen soziodemografischer Merkmale von Arzt und Patient auf das Kommunikationsverhalten48
2.5 Compliance des Patienten50
Zusammenfassung zur Arzt-Patient-Beziehung55
3 Qualität von Gesundheitsdienstleistungen58
3.1 Charakteristika von Qualität58
Indikationsunabhängige Studien aus Deutschland66
Internationale indikationsunabhängige Studien70
Indikationsabhängige Studien71
Meta-Analysen72
3.2 Sicherung und Verbesserung der Qualität von Gesundheitsdienstleistungen78
Qualitätsmanagementsysteme aus Sicht von Patienten und Ärzten91
Bedeutung der Prozessqualität in Qualitätsmanagementsystemen93
3.3 Patientenbefragungen als Instrument des Qualitätsmanagements94
4 Qualität aus Patientensicht: Patientenurteil103
4.1 Von Patientenzufriedenheit zum Patientenurteil103
Vorteile von Rating-Fragen112
Nachteile von Rating-Fragen112
Vorteile von bewertungsorientierten Report-Fragen113
Nachteile von bewertungsorientierten Report-Fragen114
Anbieter von Befragungen zu Patientenurteilen115
4.2 Theoretische Fundierung des Patientenurteils117
5 Erhebung der Qualitätsurteile von Krankenhauspatienten (QPRR-Befragung)131
5.1 Design der Erhebung131
5.2 Struktur der Stichprobe132
5.3 Ergebnisse der Qualitätsdimensionen134
Reliabilitätstest durch Faktorenanalyse134
5.4 Einflussfaktoren auf Patientenurteile: Bivariate Analyse153
Geschlecht154
Alter155
Elternschaft156
Notfallpatienten und elektive Patienten156
Behandlung durch den eigenen Arzt oder einen anderen Arzt157
Zimmerbelegung158
Aufenthaltsdauer159
5.5 Gesamtbewertung: Multivariate Analyse162
5.6 Fazit zur QPRR-Befragung168
6 Vergleich von Befragungen zu Qualitätsurteilen171
6.1 EUROPEP-Studie (1998)174
6.2 Gesundheitsmonitor der Bertelsmann Stiftung (2001/2002)177
Dimension „Erreichbarkeit und Ausstattung“178
Dimension „Organisation“179
Dimension „Arzt-Patient-Beziehung“180
Dimension „Patientenzufriedenheit“ und abschließende Einschätzung182
6.3 Bevölkerungsbefragung der KBV (2008)183
Dimension „Ausstattung“183
Dimension „Organisation“183
Dimension „Arzt-Patient-Beziehung“185
Dimension „Patientenzufriedenheit“ und Anlass zur Beschwerde185
6.4 Patientenbefragung der DAK (1996)186
Dimension „Ausstattung“187
Dimension „Organisation“188
Dimensionen „Arzt-Patient-Beziehung“ bzw. „Pflegepersonal-Patient-Beziehung“ und „medizinisch-technische Behandlung“190
Faktor „Arzt und Behandlung“191
Faktor „Pflegepersonal“193
Faktor „Hilfe im Umgang mit der Krankheit“194
Faktor „Informationen zur Nachbetreuung“195
Dimensionen „Behandlungsergebnis“ und „Patientenzufriedenheit“ sowie abschließende Einschätzung197
6.5 Befragungsergebnisse und soziodemografische Einflüsse im Vergleich198
Determinanten von Qualitätsurteilen201
Alter201
Geschlecht202
Bildungsstatus203
Versicherungsstatus204
Gesundheitszustand205
Fazit zum Vergleich von Befragungen zu Qualitätsurteilen206
7 Notwendigkeit und Perspektiven von Patientenbefragungen207
Anhang212
A: Fragebogen mit Randauszählung212
Aufnahme213
Schmerzen215
Information und Behandlung216
Unterkunft und Mahlzeiten217
Organisation220
Beschwerden220
Behandlungserfolg221
Angaben zur Person222
Lob und Kritik224
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!224
B: Ergänzende Daten zu Kapitel 5 Zusammenhang zwischen Faktoren, Arztpräsenz und widersprüchlichen Aus-künften einerseits und Ge225
Zusammenhang zwischen Faktoren, Arztpräsenz sowie widersprüchlichen Aus-künften und Gesamtbewertung225
Zusammenhang zwischen Faktoren, Arztpräsenz sowie widersprüchlichen Aus-künften und erneuter Behandlung bei Bedarf228
Zusammenhang zwischen Faktoren, Arztpräsenz sowie widersprüchlichen Aus-künften und Weiterempfehlungsbereitschaft230
Binäre logistische Regression zur erneuten Behandlung bei Bedarf234
Binäre logistische Regression zur Weiterempfehlungsbereitschaft235
Literaturverzeichnis236

Weitere E-Books zum Thema: Management - Wirtschaft - Coaching

Versicherungen im Umbruch

E-Book Versicherungen im Umbruch
Werte schaffen, Risiken managen, Kunden gewinnen Format: PDF

Die Bedeutung von Versicherungen und Einrichtungen kapitalgebundener Altersvorsorge für unsere Gesellschaft ist immens und nimmt weiter zu. Es ist deshalb äußerst wichtig, dass die Institutionen ,…

Informationsmanagement

E-Book Informationsmanagement
Format: PDF

Das Internet hat in den letzten Jahren ohne Zweifel erhebliche Veränderungen in der gesamten Ökonomie bewirkt. E-Business gehört heute zur Unternehmensrealität und konfrontiert das…

Einkaufsverhandlungen

E-Book Einkaufsverhandlungen
Format: PDF

Jeder Einkäufer muss vor allem eins können: gut verhandeln. Nicht umsonst sind Seminare zu diesem Thema echte "Dauerbrenner". Dieser Band zeigt, welche Strategien und Techniken bessere…

Ethikbasiertes Strategisches Management

E-Book Ethikbasiertes Strategisches Management
Werteeinstellungen als Erfolgsfaktor im Bankenmarkt Format: PDF

Am Beispiel des deutschen Bankenmarktes wird in diesem Buch gezeigt, dass gesellschaftliche Werteeinstellungen einen Erfolgsfaktor im Strategischen Management darstellen. Die Erfolgspotentiale liegen…

E-World

E-Book E-World
Technologien für die Welt von morgen Format: PDF

Grid Computing, Supercomputer, On-Demand-Technologien - Wissenschaftler und Unternehmen arbeiten heute an neuen Informationstechnologien, die unserer Gesellschaft nachhaltig ihren Stempel aufdrücken…

Perspektiven des Supply Management

E-Book Perspektiven des Supply Management
Konzepte und Anwendungen Format: PDF

Perspektiven des Supply Management gibt einen Einblick in innovative Ansätze zum Beschaffungs-, Einkaufs- und Logistikmanagement. Das Buch kombiniert Best Practice-Unternehmensbeispiele (BASF AG,…

Versicherungen im Umbruch

E-Book Versicherungen im Umbruch
Werte schaffen, Risiken managen, Kunden gewinnen Format: PDF

Die Bedeutung von Versicherungen und Einrichtungen kapitalgebundener Altersvorsorge für unsere Gesellschaft ist immens und nimmt weiter zu. Es ist deshalb äußerst wichtig, dass die Institutionen ,…

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...