Sie sind hier
E-Book

QuickStart Osteopathie

AutorArndt Bültmann
VerlagHaug
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl112 Seiten
ISBN9783830474852
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis31,99 EUR
Den Menschen als untrennbare Einheit verstehen und behandeln. Dieses Buch bietet eine Hinführung in die Osteopathie für Einsteiger und Quereinsteiger mit den grundlegenden Inhalten aus Diagnose und Therapie. Sie erhalten einen nachvollziehbaren Überblick über die Behandlungsansätze aus - parietaler, - vizeraler und - kraniosakraler Osteopathie. Schritt für Schritt wird das diagnostische Vorgehen erläutert: Anamnese, Untersuchungsprinzipien, globale und spezifische Tests. Die Tests sind gut illustriert und zeigen sowohl die Ausgangsstellung wie auch das Vorgehen. Kompakte Übersicht über die Osteopathie - pragmatisch und zeitsparend!

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort5
1?Osteopathie – Definition, Begründung, ­Geschichte9
1.1?Begründer und Wegbereiter der Osteopathie9
1.1.1?Der Vater der Osteopathie9
1.1.2?Der Nachwuchs aus Schottland12
1.1.3?Geburtsstunde der kranio­sakralen Osteopathie13
1.1.4?Entwicklung der Osteopathie in?Europa14
1.2?Stellung der Osteopathie ­innerhalb der Medizin15
1.2.1?Im Spannungsfeld von Intuition und Wissenschaft15
1.2.2?Akzeptanz heute15
1.3?Anerkennung der Osteopathie in Deutschland16
1.3.1?Rechtliche Situation16
1.3.2?Stand der Forschung16
1.3.3?Fachverbände in Deutschland17
1.4?Voraussetzungen für die ­osteopathische Praxis18
1.4.1?Qualifikation – der Weg zum Erfolg18
1.4.2?Therapeutische Schwerpunkte18
1.4.3?Anforderungen an den ­Therapeuten19
1.5?Wann ist eine osteopathische Behandlung indiziert?20
1.5.1?Indikationen in der täglichen Praxis20
1.5.2?Gesunderhaltung und ­Prophylaxe21
1.5.3?Osteopathische ­Behandlungsfelder21
2?Fünf Grundpfeiler der Osteopathie23
2.1?Bewegung und „Bewegen“ steht über allem23
2.1.1?Muskeln als Motor des Lebens23
2.1.2?Regulation durch ­Bewegungsimpulse23
2.2?Vorherrschaft der Arterie – Zirkulation der Körperflüssigkeiten24
2.2.1?Flüssigkeitssysteme24
2.2.2?Förderung der Zirkulation25
2.3?Der Mensch als untrennbare Einheit25
2.3.1?Vernetzung aller Strukturen25
2.3.2?Osteopathische ­Funktionsketten26
2.4?Beziehung von Struktur und Funktion26
2.4.1?Von Beginn an – Embryonal­entwicklung27
2.4.2?Anpassungen des mütterlichen Körpers27
2.5?Fähigkeit zur Autoregulation – Selbstheilungskräfte28
2.5.1?Regel- und Steuerungsprozesse28
2.5.2?Anregung zur Selbstheilung28
3?Drei Teilgebiete der Osteopathie31
3.1?Parietale Osteopathie31
3.1.1?Historische Epochen ­der?Manualtherapie31
3.1.2?Orientierungskriteriender parietalen Osteopathie32
3.2?Kraniosakrale Osteopathie36
3.2.1?Therapeutische Orientierung der kraniosakralen Osteopathie36
3.2.2?Mechanismus der ­­kranio­sakralen Therapie37
3.2.3?Faszialer Spannungs­mechanismus39
3.2.4?Kraniosakrale Untersuchung am Beispiel des Sphenobasilargelenks40
3.2.5?Dysfunktionen des ­Spheno­basilargelenks42
3.3?Viszerale Osteopathie42
3.3.1?Viszerale Behandlungsmethoden43
3.3.2?Theorie der viszeralen ­Bewegung nach Barral43
4?Anamnese47
4.1?Gesprächssituation47
4.1.1?Gesprächssetting47
4.1.2?Gesprächsführung48
4.2?Differenzialdiagnostik48
4.3?Erhebung kausaler ­Zusammenhänge der ­geschilderten ­Symptome49
4.3.1?Die ersten Minuten gehören dem Patienten49
4.3.2?Differenziertes Vorgehen – der?Behandlungsplan50
4.3.3?Fragenkatalog – die W-Fragen51
5?Untersuchungsprinzipien in der Osteopathie55
5.1?Osteopathische Dysfunktionen55
5.1.1?Wer sucht, der findet!56
5.1.2?Von global zu spezifisch – den?richtigen Einstieg finden57
5.1.3?Genaue Einsicht nehmen – die Patienteninspektion58
5.2?Globale Tests60
5.2.1?Globale parietale Tests61
5.2.2?Globale viszerale Tests65
5.2.3?Globale kraniale Tests67
5.3?Spezifische Tests68
6?Diagnostisches Vorgehen –Schritt für Schritt72
6.1?Einstieg in die Diagnostik73
6.1.1?Osteopathische Assoziationen73
6.1.2?Leitfaden zur Diagnose und ­Behandlung74
6.2?Globale Diagnostik in der Praxis74
6.2.1?Physiologischer Test75
6.2.2?Differenzialdiagnose76
6.2.3?Test der Leber und des ­Gallenblasenkomplexes78
6.2.4?Test der Halswirbelsäule78
6.2.5?Assoziation Kopfgelenke80
6.2.6?Assoziation Synchondrosis sphenobasilaris84
6.2.7?Assoziation Schädelnaht ­zwischen Os occipitale undOs temporale85
6.2.8?Assoziation Klavikula85
6.2.9?Inhibitionstests86
6.3?Spezifische Diagnostikin der Praxis86
6.3.1?Spezifische Lebertests87
6.3.2?Assoziation Lebermobilität88
6.3.3?Assoziation Sympathikus88
6.3.4?Assoziation Diaphragma ­thoracale90
6.3.5?Assoziation Lendenwirbelsäule91
6.3.6?Assoziation Iliosakralgelenk rechts92
6.3.7?Assoziation kraniosakrales System93
6.4?Praktische Behandlung94
6.4.1?Behandlung der Leber94
6.4.2?Behandlung der assoziierten Strukturen94
7?Abbildungsnachweis103
8?Sachverzeichnis104

Weitere E-Books zum Thema: Alternative Heilmethoden - Alternativmedizin

Akupunktur

E-Book Akupunktur
Lehrbuch und Atlas Format: PDF

In 7. Auflage kompakter und in den Grundlagen-Kapiteln noch aktueller: 'Der Stux' ist nach wie vor das fundierte und praxisbezogene Standardwerk mit wissenschaftlichen Informationen zu den…

Psychosomatische Vorsorgemedizin

E-Book Psychosomatische Vorsorgemedizin
Seelische Balance durch polares Denken und altchinesische Phasenwandlungslehre Format: PDF

Ärzte sind oft mit psychosomatischen Beschwerden konfrontiert, die auf die unterschiedlichsten psychosozialen Konstellationen der Patienten zurückgehen. Der Autor präsentiert ein neuartiges Modell…

Anthroposophische Medizin und Wissenschaft

E-Book Anthroposophische Medizin und Wissenschaft
Beiträge zu einer ganzheitlichen medizinischen Anthropologie Format: PDF

Anthroposophische und naturwissenschaftliche Konzepte in der Medizin - gegen- oder miteinander? Zahlreiche Studien belegen: Der Wunsch nach komplementären medizinischen Methoden wächst. Oft suchen…

Gesundheitsvorsorge mit TCM

E-Book Gesundheitsvorsorge mit TCM
Philosophie - Krankheitslehre - Diagnostik - Therapie Format: PDF

'Das Teuerste auf der Erde ist das Leben' (Daodejing). Im alten China wurden Ärzte so lange gut bezahlt, wie die ihnen Anvertrauten gesund blieben. Der Mensch bildete mit Natur, Himmel und Erde eine…

PhytoPraxis

E-Book PhytoPraxis
Format: PDF

Immer mehr Patienten fragen ihren Arzt nach pflanzlichen Präparaten als Alternative zur schulmedizinischen Pharmakotherapie. Deshalb benötigt jeder praktisch tätige Arzt ein handliches…

Manuelle Medizin bei Säuglingen und Kindern

E-Book Manuelle Medizin bei Säuglingen und Kindern
Entwicklungsneurologie - Klinik - Therapeutische Konzepte Format: PDF

Das Buch bietet einen systematischen Überblick über die Manualmedizin bei Säuglingen und Kindern. Die neurophysiologischen und entwicklungsneurologischen Grundlagen von peripheren und zentralen…

Repetitorium Manuelle Medizin/Chirotherapie

E-Book Repetitorium Manuelle Medizin/Chirotherapie
Zur Vorbereitung auf die Prüfung der Zusatz-Weiterbildung Format: PDF

Das vorliegende Werk orientiert sich an den Inhalten des Grundkurses und des Aufbaukurses der Zusatz-Weiterbildung Manuelle Medizin/Chirotherapie und wendet sich an alle Ärzte, die diese…

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...