Sie sind hier
E-Book

Raclette

Das brutzelt so schön

AutorTanja Dusy
VerlagGRÄFE UND UNZER
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl64 Seiten
ISBN9783833837128
FormatePUB
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis6,99 EUR
Kochen am Tisch statt in der Küche: Das ist die Devise, wenn man in gemütlicher Runde mit Freunden entspannt feiern will. Bei Raclette ist die Küche aufgeräumt, wenn die Gäste kommen: Alles steht in Schälchen und Schüsselchen auf dem Tisch bereit, und jeder kann sich nach Lust und Laune selbst bedienen. Dass es dabei nicht langweilig wird, dafür sorgen die Rezepte in diesem Buch: Lassen Sie sich überraschen, welch raffinierte Kleinigkeiten man mit wenigen Zutaten im Pfännchen zubereiten kann. Und wie herrlich es duftet, wenn darüber auf dem Grill Knoblauchgarnelen oder Hähnchenspieße brutzeln. Wer dazu Salate und selbst gemachte Saucen oder Dips servieren möchte, für den gibt es natürlich auch die passenden Rezepte. Dann braucht man nur noch Brot oder Kartoffeln - und das entspannte Schlemmen kann beginnen!

Tanja Dusy ist freie Foodjournalistin in München, orientiert sich bei ihrer Arbeit am Puls der Zeit und ist ein echter Profi beim Thema Ernährungstrends. Ihre Rezepte in zahlreichen Büchern überzeugen seit vielen Jahren durch Kreativität und absolute Verlässlichkeit.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

IM PFÄNNCHEN


Manche Raclette-Fans lieben Käse pur – schmeckt ja auch toll, ist auf Dauer aber ziemlich langweilig. Wo es doch die leckersten Begleiter gibt: würzige Streusel, feines Gemüse, aromatischen Speck oder auch mal süße Früchtchen. Probieren Sie sich einfach durch meine Rezepte. Wetten, Sie möchten gar nicht mehr aufhören?

ZWEIERLEI WÜRZSTREUSEL


Ganz einfach und voll im Trend: Raffiniert gewürzte Streusel peppen den Raclettekäse geschmacklich und optisch ganz schön auf.

Für mediterrane Streusel:

2 EL Pinienkerne

1 kleiner Zweig Rosmarin

6 getrocknete Tomaten

100 g Grissini (ital. Knabbergebäck)

½ TL getrockneter Oregano

Salz

Für fruchtig-scharfe Streusel:

5 Zweige Thymian

abgeriebene Schale von ½ Bio-Orange

2 EL getrocknete Sauerkirschen oder Cranberrys

3 EL Salzmandeln

1 TL Pul biber (siehe Tipp)

Salz

Pfeffer

Außerdem:

800 g Raclettekäse (in Scheiben)

Mal was anderes

Für 4 Personen
20 Min. Zubereitung

Pro Portion ca. 815 kcal, 48 g EW, 65 g F, 7 g KH

1 Für mediterrane Streusel die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie leicht gebräunt sind und duften. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

2 Inzwischen den Rosmarin waschen und gut trocken tupfen, die Nadeln abzupfen und fein hacken. Die Tomaten grob zerschneiden, die Grissinistangen in Stücke brechen. Beides mit den Pinienkernen und dem Oregano im Blitzhacker zu feinen Bröseln mahlen. Den Rosmarin untermischen und die Mischung nach Belieben mit Salz würzen.

3 Für fruchtig-scharfe Streusel den Thymian waschen, gut trocken tupfen und die Blättchen abzupfen. Thymian, Orangenschale, Sauerkirschen oder Cranberrys, Salzmandeln und Pul biber im Blitzhacker fein zermahlen. Die Mischung mit Salz und Pfeffer würzen.

4 Den Käse in die Pfännchen geben, im heißen Gerät 2 – 3 Min. erhitzen, bis er geschmolzen und gebräunt ist. Anschließend jeweils 1 – 2 TL Würzstreusel daraufgeben.

TIPP

Pul biber sind zerstoßene getrocknete Paprikastückchen, die man in türkischen Lebensmittelläden bekommt. Meist sind diese Paprikaflocken mild, deshalb gebe ich noch etwas Chili an die Streusel, wenn meine Gäste gerne scharf essen.

TIROLER LAUCHPFÄNNCHEN


Salz

2 Stangen Lauch

2 große säuerliche Äpfel (z. B. Cox Orange)

100 g Tiroler Speck (in Scheiben)

450 g junger Fontina

Pfeffer

frisch geriebene Muskatnuss

Uriger Hüttenschmaus

Für 4 Personen
25 Min. Zubereitung

Pro Portion ca. 565 kcal, 38 g EW, 41 g F, 9 g KH

1 In einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Den Lauch putzen, waschen und in ca. 3 mm dicke Ringe schneiden. Die Lauchringe im kochenden Salzwasser in 1 – 2 Min. bissfest garen. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

2 Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in schmale Spalten schneiden. Je 2 – 3 Apfelspalten mit 1 Scheibe Speck umwickeln (sehr lange Speckscheiben vorher quer halbieren).

3 Den Käse in kleine Würfel schneiden, dabei die Rinde entfernen. Die Käsewürfel mit den Lauchringen mischen und kräftig mit Muskatnuss und Pfeffer würzen. Die Käse-Lauch-Mischung in die Pfännchen geben und jeweils 1 – 2 Apfel-Speck-Röllchen in die Mitte setzen. Alles im heißen Gerät ca. 5 Min. erhitzen, bis der Käse geschmolzen und leicht gebräunt ist.

TIPP

Wenn Sie keinen Tiroler Speck bekommen, können Sie alternativ auch in dünne Scheiben geschnittenen Schwarzwälder Schinken oder Parmaschinken nehmen.

ZWIEBELPFÄNNCHEN MIT SPECK


400 g Zwiebeln

2 EL Butterschmalz

Salz

Pfeffer

½ TL Kümmelsamen

200 g magerer Räucherspeck

350 g Raclettekäse oder Emmentaler

100 g saure Sahne

Deftige Hausmannskost

Für 4 Personen
30 Min. Zubereitung

Pro Portion ca. 635 kcal, 43 g EW, 49 g F, 6 g KH

1 Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Das Butterschmalz in einem Topf zerlassen und die Zwiebeln darin bei schwacher Hitze in 15 Min. weich und goldgelb dünsten. Die Zwiebelmischung gegen Ende der Garzeit mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und abkühlen lassen.

2 Den Speck in möglichst kleine Würfel schneiden, dabei die Schwarte entfernen. Die Rinde vom Käse abschneiden und den Käse grob reiben. Die saure Sahne mit den Zwiebeln verrühren. Die Speckwürfel und den Käse dazugeben und gründlich untermischen.

3 Die Speck-Zwiebel-Mischung in die Pfännchen geben und im heißen Gerät 5 – 7 Min. erhitzen, bis der Käse geschmolzen und leicht gebräunt ist.

TIPP

Wenn ich einmal mehr Gäste erwarte, lässt sich dieses Rezept ganz leicht »aufrüsten«: Einfach 4 gekochte und abgekühlte Kartoffeln pellen und in dickere Scheiben schneiden. Jeweils ein paar Kartoffelscheiben in die Pfännchen legen und mit der Speck-Zwiebel-Masse bedecken. Dann reicht die Menge für 6 – 8 Personen.

MINIRÖSTI MIT KÄSE


750 g festkochende Kartoffeln

Salz

400 g Bergkäse, Emmentaler oder Gruyère

3 EL Butter

1 TL getrockneter Majoran

Pfeffer

frisch geriebene Muskatnuss

Schweizer Klassiker im Duett

Für 4 Personen
15 Min. Zubereitung
25 Min. Garen
1 Std. Abkühlen

Pro Portion ca. 545 kcal, 32 g EW, 36 g F, 22 g KH

1 Am besten schon am Vortag die Kartoffeln unter fließendem kaltem Wasser gründlich abbürsten und mit der Schale in Salzwasser in 20 – 25 Min. gar kochen. Abgießen und im Topf auf der ausgeschalteten Herdplatte ausdampfen lassen. Dann die Kartoffeln ca. 1 Std. abkühlen lassen.

2 Die Käserinde entfernen und den Käse grob reiben. Die Kartoffeln pellen und ebenfalls grob reiben. Die Butter in einer kleinen Pfanne zerlassen und mit dem Majoran unter die Kartoffeln mischen. Die Kartoffelraspel mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig würzen.

3 Die Kartoffelmasse in die Pfännchen geben, flach drücken und mit dem Käse bestreuen. Im heißen Gerät 7 – 8 Min. überbacken, bis die Kartoffeln gebräunt sind und der Käse geschmolzen ist.

TIPP

Wer den Klassiker Rösti mit Züricher Geschnetzeltem liebt, wird...

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Kochen - Rezepte - Ernährung

Happy baking glutenfrei

E-Book Happy baking glutenfrei
Format: ePUB

Glutensensitiv und auf Kuchen verzichten? Das muss nicht sein! Denn auch glutenfrei kann man die herrlichsten Torten, Plätzchen, Brote und Kuchen aus dem Ofen zaubern. Vorausgesetzt, man hat…

Laktoseintoleranz

E-Book Laktoseintoleranz
Genussvoll kochen ohne Milchzucker Format: ePUB

Die Milch machts? Immer mehr Menschen macht sie vor allem eines: Probleme. Der enthaltene Milchzucker sorgt für jede Menge Unruhe im Bauch und ist zudem leider in nahezu allen Fertigprodukten,…

Histaminintoleranz... und was nun?

E-Book Histaminintoleranz... und was nun?
Die ersten Schritte und Rezepte - in Verbindung mit Glutenunverträglichkeit und Laktoseintoleranz Format: ePUB

Gibt es unter Ihnen Menschen, die aus unerklärlichen Gründen immer wieder unter Kopfschmerzen, Verdauungsproblemen, Asthmaanfällen, Nesselsucht, Herzrasen und Unruhe ....... leiden? Und schon bei…

Zöliakie

E-Book Zöliakie
Format: ePUB

Bei Zöliakie, auch Sprue genannt, handelt es sich um eine genetisch bedingte, entzündliche Darmerkrankung, die sich durch eine Unverträglichkeit gegenüber dem Klebereiweiß Gluten äußert. Typische…

Säure-Basen-Balance

E-Book Säure-Basen-Balance
Der Schlüssel zu mehr Wohlbefinden Format: ePUB

Ein unausgeglichener Säure-Basen-Haushalt durch ungesunde Ernährung, Stress und mangelnde Bewegung kann zu einer Vielzahl von Alltagsbeschwerden, aber auch Zivilisationskrankheiten wie Gicht,…

100 Vegane Rezepte

E-Book 100 Vegane Rezepte
Format: ePUB

Leckere Vegane Gerichte über 100 Stück. Kein Verzicht, sondern absoluter Genuss. Selbsgemachter Käse, Brotaufstriche, Wurst und Fleischersatz. Appetit auf Rührei? Auch Veganer müssen nicht verzichten…

Lexikon der populären Ernährungsirrtümer

E-Book Lexikon der populären Ernährungsirrtümer
Mißverständnisse, Fehlinterpretationen und Halbwahrheiten von Alkohol bis Zucker - Aktualisierte Neuausgabe Format: ePUB

Zu viel, zu süß, zu fett, zu salzig - die Verbote der gesunden Ernährung machen die Lust aufs Essen nicht selten zum Frust. Dabei beruhen viele dieser Ernährungsweisheiten auf Mißverständnissen,…

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...