Sie sind hier
E-Book

Rationalitätstypen in der Theologie

VerlagVerlag Herder GmbH
Erscheinungsjahr2017
Seitenanzahl232 Seiten
ISBN9783451822858
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis30,00 EUR
Der Band befasst sich mit den einflussreichsten Rationalitätstypen in der gegenwärtigen systematischen Theologie, ihrer Reichweite und ihren Grenzen. Im Einzelnen werden vorgestellt: die Hermeneutik, die Kommunikationstheorie, eine postmoderne Differenztheorie, die Analytische Philosophie, der Pragmatismus und der transzendentale Vernunfttypus. Ein idealer Überblick über die zeitgenössische theologische Landschaft.

Günter Kruck, Dr. theol., Studienleiter für Philosophie und Theologie an der Katholischen Akademie Rabanus Maurus im Haus am Dom in Frankfurt am Main; apl. Prof. am Fachbereich Katholische Theologie der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz; Joachim Valentin, geb. 1965, Dr. theol., Direktor des Katholischen Zentrums 'Haus am Dom', Frankfurt a.M. und außerplanmäßiger Professor für Religions- und Kulturtheorie an der Goethe-Universität Frankfurt a.M.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Rationalitätstypen in der Theologie Günter Kruck und Joachim Valentin (Hg.)1
Impressum5
Inhalt6
Einleitung8
Knut Wenzel Zwischen Mythos und Subjekt18
I. Revisionen der Hermeneutik18
1. Sprache-in-Gebrauch: System und Ereignis18
2. Verstehen im Horizont des Mythos20
2.1 Der Mythos in seiner nachmetaphysischen Forterzählung20
2.2 Bleibende Mythos-Präsenz in Religion und Theologie24
3. Subjektgeschichten gegen den Tod: Die Bedeutungsaktualität des Mythos26
4. Hermeneutik als Reflexionstheorie des Subjekts28
4.1 Der Text als Mitteilung28
4.2 Text und Subjekt im Verhältnis wechselseitiger Implikation33
II. Revisionäre Hermeneutik als Denkform der Theologie36
5. Zum Problem der Denkform36
6. Aspekte einer theologischen Hermeneutik des Subjekts38
6.1 Die Totalität der Wirklichkeit und die Bedeutungsproduktivität des Menschen39
6.2 Das Subjekt – Referenzpunkt aller Bedeutung42
6.3 Vom Mythos zur Religion45
6.4 Im Licht der Gnade48
6.5 Zusammenfassung50
Bernhard Fresacher Lücke im System52
1. Unterschiede der Rationalitätskonzepte52
2. Schwierigkeiten einer Kommunikationstheorie56
3. Kommunikation als Thema der Theologie66
4. Kommunikationstheoretische Zumutungen71
5. Reflexion und Ausblick75
Gregor Maria Hoff Die Vernunft der Ordnungen, die Ordnungen der Vernunft78
1. Die Ordnungen der theologischen Vernunft. Zur Dekonstruktion des Rationalitätskonzepts von „Dei Filius"80
2. Postmoderne Vernunft? Die rationalitätsgenealogische Differenz zwischen Michel Foucault und Jacques Derrida83
3. Postmoderne „Rationalität“ – theologische Wissensformen91
Thomas Schärtl Analysis Fidei und Analytische Philosophie96
1. Drei Paradigmen96
1.1 Im Namen der Vernunft97
1.2 Ein skeptischer Blick99
1.3 Der Wille zum Glauben102
2. Vier Parabeln107
2.1 Tödliche Modifikationen?108
2.2 Unterhalb von Rationalität?110
2.3 Die Gewichtung von Einwänden113
2.4 Der existenzielle Rahmen des religiösen Glaubens115
3. Vier post-evidentialistische Alternativen118
3.1 Prinzip Vertrauensvorschuss122
3.2 Glaube als Wissen in externalistischer Deutung127
3.3 Intellektuelle Tugenden, Wissen und Glauben134
3.4 Indizien für den Gott der Liebe139
4. Ein theologischer Vorausblick143
Christoph Seibert „An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen"150
1. Grundlinien eines pragmatistischen Rationalitätskonzeptes151
1.1 Ortsbestimmung des Denkens152
1.2 Strukturbestimmung des Denkens157
1.2.1 Kritik158
1.2.2 Anlass des Denkens158
1.2.3 Vollzugsmomente des Denkens163
1.3 Bilanz167
2. Theologische Bedeutsamkeit des pragmatischen Rationalitätskonzeptes169
2.1 Glauben und Wissen170
2.2 Religiöses Erleben und theologische Reflexion172
3. Kritik175
Bernhard Nitsche Zur transzendentalen Methode in der Theologie178
1. Die Gottesfrage im transzendentalen Denken bei Immanuel Kant180
2. Die transzendentaltheologische Initiative Karl Rahners188
3. Kritische Fortschreibungen und Korrekturen208
3.1 Postulate transzendental-geschichtlicher Reflexion bei Richard Schaeffler208
3.2 Letztgültiger Sinn bei Hansjürgen Verweyen215
3.3 Das Prinzip Freiheit bei Thomas Pröpper219
4. Ausblick: Reflektiertes Gleichgewicht229
Herausgeber- und Autorenverzeichnis232

Weitere E-Books zum Thema: Christentum - Religion - Glaube

Hauptsache gesund!

E-Book Hauptsache gesund!

Sind Sie gesund? Das ist doch die Hauptsache, oder? Der Publizist und chrismon- Chefredakteur Arnd Brummer und der Theologieprofessor Klaas Huizing gehen dem weit verbreiteten Aberglauben nach, ...

Geborgen und frei

E-Book Geborgen und frei

Mystisches Leben heuteInspiriert von den größten Mystikern und Mystikerinnen der letzten zweitausend Jahre lädt Pierre Stutz mit diesem Buch ein zu einem leidenschaftlich-offenen, ökumenischen ...

Die Christen

E-Book Die Christen

Beichtstuhl, Abendmahl, Bibelkreis: Was Christen glauben hat sie im ehemals christlichen Abendland zu Exoten werden lassen. Wer sind diese Menschen, die sich heute noch auf einen Mann berufen, der ...

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...